ADATA setzt mit der IM3P33EC SSD auf M.3

Die Weiterentwicklung der Speicher-Formate und Anbindung schreitet voran und nachdem vor wenigen Wochen Samsung das Interesse an M.3 bekundet hat, zeigt auch ADATA das erste M.3-Produkt. Der neue Formfaktor soll im Enterprise-Segment neue Möglichkeiten für speicherlastige Dienste schaffen und den Datendurchsatz sowie die Speichermenge steigern.

Leistung satt: Western Digital stellt neue Dual-Port SAS-SSD für Server- und Speicher-Arrays vor

Western Digital stellt mit der der neuen Ultrastar DC SS530 SAS-SSD die bisher schnellste Dual-Port SAS-SSD auf dem Markt vor. Damit können beispielsweise Hersteller von Server- und Storage-Arrays ihren Kunden deutlich niedrigere Gesamtbetriebskosten für Fast Data-Anwendungen bieten.

Kolumne: Ich mag i,Robot.

Ich mag den Film i,Robot. Nicht, weil er eine besonders originelle Handlung oder überzeugende Schauspieler bietet. Sondern weil dort die Idee einer, mit Menschen kommunizierenden Maschine, so gut darstellt wurde, wie in kaum einem anderen Film. Es ist zugleich eine visionäre Blaupause für unseren eigenen Weg zu einer künstlichen Intelligenz.

Hürden und Lösungen: AMDs APU Ryzen 5 2400G mit verschiedenen Speicher-Settings getestet

Das Testsystem Wir haben in unserem Artikel „Weiß und schnell: KFA2 Hall Of Fame Extreme DDR4-4000 im Test“ bereits sehen können, dass der Core i7-8700K und der Ryzen 7 2700X von einer Erhöhung der Speicherfrequenz profitieren und auch eine erhöhte CPU- und Spieleleistung bieten. Wir wollten jedoch auch noch wissen, ob dies auch für eine […]

Seagate bringt SATA-SSDs mit bis zu 2TB Speicher

Ab dem 16. Juli verkauft Seagate unter der Produktmarke „Barracuda“ wieder Endverbraucher-SSDs. Vier Speicherausführungen stehen zur Verfügung: 250 GByte, 500 GByte, 1 TByte und 2 TByte. Der Marktstart findet zuerst in den USA statt. In Deutschland werden die SSDs zu einem späteren Zeitpunkt angeboten werden.

MSI bringt einen M.2-PCIe-Adapter im Design einer Grafikkarte

Bis zu vier SSDs im M.2-Steckformat können an den kommenden PCIe-3.0-Adapter von MSI angeschlossen werden. Das Design des Kühlkörpers erinnert dabei stark an eine MSI-Grafikkarte.

Samsung, SK Hynix und Micron könnten mit Strafen bis bis zu 8 Mrd. USD belegt werden

Gab es zwischen den führenden Herstellern von DRAM-Speicherzellen unerlaubte Absprachen zur Preisgestaltung entsprechender Produkte? Das soll ein Ermittlungsverfahren feststellen. Bei belastenden Beweisen drohen den Unternehmen Geldbußen in Höhe von bis zu 8 Milliarden US-Dollar.

8TB auf einer SSD: Im Enterprise-Segment geht Samsung mit der PM983 einen Schritt weiter

Ein neu entwickelter Controller, M.3 als Formfaktor und bis zu 8TB bietet die neue Enterprise-SSD von Samsung. Sie wurde für den professionellen Einsatz entwickelt und zeigt, welche Produkte in einigen Jahren auch im Massenmarkt zum Standard gehören werden.

 Toshiba schrumpft die NVMe-M.2-SSD

Gängige SSDs mit M.2-Anschluss und NVMe-Schnittstelle waren bisher nur im 2280-Format verfügbar. Also 22mm Breit und 80mm lang. Mit der RC100 halbiert Toshiba die Länge und bietet dennoch bis zu 480GB Speicherplatz an.

Corsair mit markanten Gehäusen, effizienten Netzteilen und buntem RAM

Auf der diesjährigen Computex hat Corsair eine ganze Reihe neuer Produkte vorgestellt, die auf Effizient sowie auf Design ausgelegt sind. Während Netzteile kompakter werden und weniger Strom verbrauchen, leuchtet Peripherie und Arbeitsspeicher passend zum Spielegeschehen.

Gigabyte verbaut 32GB große Intel Optane in Z370 Motherboards

Mit „Optane“ hat Intel eine neue Speicher-Familie ins Leben gerufen, die langfristig gesehen Maßstäbe setzen will. Die Optane Memory Caching SSDs für PCs und Notebooks verfügen nur über eine geringe Kapazität und sind als zusätzlicher Cache-Pool für die Beschleunigung des Systems vorgesehen. Nun gehen Gigabyte und Intel eine Kooperation ein, um Käufern von Z370 Motherboards […]

Gigabyte bringt Komplett-PC und falschen DDR4-Speicher

Gigabyte hat auf der diesjährigen Computex eine ganze Palette an neuen Produkten vorgestellt und zeigt damit, wie vielseitig sich das Unternehmen in den unterschiedlichen Zielgruppen positioniert. Im Vordergrund steht dabei der Ausbau der Aorus-Marke durch neue Produktbereiche.

Jetzt ist es offiziell: Toshiba hat Teile der Speichersparte verkauft

Nach mehreren gerichtlichen Auseinandersetzungen mit dem Mutterkonzern Western Digital und einer genauen Prüfung durch die chinesische Wettbewerbsbehörde, hat Toshiba nun grünes Licht für den Verkauf der lukrativen Speichersparte bekommen. Nun rechnet der Konzern mit einem Gewinn von knapp 7,58 Milliarden Euro und teilt sich zukünftig die Leitung mit dem Bain-Capital-Konsortium.

Laute Umgebung kann die HDD schädigen und zu Systemabstürzen führen

Eine laute Arbeitsumgebung kann nicht nur den Anwender, sondern auch die Technik schädigen. Während sich der Mensch mit Kopfschmerzen herumschlagen muss, droht Festplatten, deren Technik auf Magnetscheiben basiert, ein Datenverlust. Schall und Ultraschall kann – zumindest temporär – zu Systemabstürzen führen.

Ab 2019 verfügbar: Intel verbaut Optane-Speicher auf DIMM-Riegeln

Mit den 3D Xpoint-Chips hatte Intel die Messlatte für besonders schnellen Speicher vor einigen Monaten deutlich angehoben. So richtig nutzen konnten Anwender diese Geschwindigkeit bisher jedoch nicht, da die Anbindung nur über vergleichsweise langsame Anschlüsse erfolgte. 2019 soll sich das aber ändern. Intel verbaut seine Optane-Speicher auf DDR4-DIMMs.