Was zunächst aufrüsten bei ausgeglichenem System für möglichst viele FPS?

Mitglied seit
Jan 8, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
#1
Hallo,

ich verfüge über einen Pentium G4560 und eine GTX 1050 und spiele momentan Fortnite, und da ich auf einem kompetitivem Level spielen will, frage ich mich nun, was ich upgraden sollte. Tatsächlich ist die CPU in manchen Spielsituationen laut Afterburner voll ausgelastet, während die GPU bei 80%-90% bleibt. Allerdings frage ich mich, ob eine neue Grafikkarte nicht mehr bringen würde. Wie gesagt, ist es nicht mein Ziel, unglaublich hohe Grafik zu erreichen, sondern möglichst über 144FPS zu bleiben. Momentan bin ich oft bei 120-190, aber ich möchte mir wegen den Drops vorerst noch keinen 144hz Monitor holen.

Was denkt ihr?
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
926
Punkte
42
#2
Sowas wird wohl kaum in niedrigen Einstellungen getestet, von daher mein Vorschlag: leih dir - sofern möglich, logo - doch mal von jemandem ne schnellere Karte aus und mach den Vergleich.
 
Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
82
Punkte
7
#3
Wenn die CPU bereits bei 100% läuft, während die Grafikkarte nur 80-90% Auslastung hat - wie soll da eine schnellere Grafikkarte mehr Daten von der der CPU erhalten?

Mit einer schnelleren CPU könntest du die aktuell brachliegenden 10-20% der Grafikkarte nutzen. Allerdings ist das nicht gerade viel freies Potential, daher sollte in meinen Augen beiden ein Update erfahren um sinnvoll aufzurüsten. Mit etwas Glück (okay, okay, mit viel Glück, Rückwind und Mond im richtigen Haus) könntest du mit dem Austausch der CPU über die 144 FPS stabil erreichen: 120 + 20% = 144.

Die Frage ist eher: wie hoch ist das Budget?
 
Mitglied seit
Jan 8, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
#4
Nunja, mein Budget würde so circa 250€ betragen. Ich tendiere zum Plattformwechsel, da 250€ für einen 4-Kerner ein bisschen viel wären.
 
Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
82
Punkte
7
#5
Was genau ist denn in deinem jetzigen Rechner verbaut? Ein Plattformwechsel für 250€ könnte knapp werden, wenn keine Teile des bestehenden Rechners verbaut werden sollen. Insbesondere wenn du mehr Leistung willst...
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
926
Punkte
42
#6
Ein Einsteiger-Ryzen dürfte deinen Pentium lockerst abhängen. Aber 250.- sind arg wenig, da du neben CPU und Board auch RAM brauchst und die Karte ggf auch getauscht werden müßte. Mit dem, was du für die Teile kriegst, die du dann nicht mehr brauchst, könnte das passen, zB:
Ryzen 5 1400 - ab 112.-
GB B450M DS3H - ab 70.- rum
RAM isn Problem, was die Kosten angeht. 2x8 GB kosten so um 105.-, da ist die Frage, ob nicht 2x4 erstmal reichen, kosten um 60.-
Das wär ne neue Basis für 250.- rum.
 
Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
82
Punkte
7
#7
Da um einen System zum Spielen geht, würde ich eher zu einem Zen+ raten, denn die niedrigeren Latenzen bringen mehr Bilder pro Sekunde. Damit wäre man bei mindestens 150€ für einen R5 2600 als günstigsten Zen+ mit Kühler. Dafür dann aber auch mit 6 Kernen und 12 Threads.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
926
Punkte
42
#8
Geldfrage. Ich hab die 250.- verplant, mehr geht bekanntlich immer, muß nur vorhanden sein :)
 
Mitglied seit
Jan 8, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
#9
Ich besitze bereits 8GB DDR4 als 2x4 Kit, daher wird das wohl kein Problem sein. Ich nehme mir eure Vorschläge auf jeden Fall zu Herzen :)
 
Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
82
Punkte
7
#10
Die Frage ist vielmehr wie schnell der vorhandene RAM ist. Die Ryzens mögen’s gerne flott ( etwa 3.000 MHz)
 
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
34
Punkte
7
#12
Was spricht denn dagegen die 1151er Plattform zu behalten und z.B. einen i5-7500 für 200€ einzubauen. Gerne auch irgendwas Gebrauchtes, muss ja nicht immer "neu" sein.
 
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
872
Punkte
42
#13
Für 220,- € bekommt man schon einen 6 Kerner mit 12 threads auf einem B450 MB, das spricht gegen den alten i5.
 
Mitglied seit
Jan 8, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
#14
Ich hoffe mal, dass das mit dem zitieren jetzt auf Anhieb klappt. Ich habe die Crucial Ballistix Sport DDR4 2400MHz 2x4GB
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
926
Punkte
42
#15
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
57
Punkte
7
#16
Fortnite zieht gut CPU wenn ordentlich was los ist. Würde mich nach einem Gebrauchten CPU Upgrade (z. B. 7600k) umsehen. Dann Neue Graka danach (2060?). So ein Ryzen umstieg bringt da nicht viel, weil mit neuem Board und Ram is fürn Eimer. Ram-Timings bischen runterkriegen macht da auch noch gut was aus, wenn schon mehr Takt nicht geht.
 
Mitglied seit
Okt 21, 2018
Beiträge
59
Punkte
7
#17
Du hast grob das selbe Problem wie ich (nur das ich noch nen bessern CPU habe). Zu der Zeit war das System sinnvoll für wenig Geld, heute kannst du damit nicht mal mehr nen halben Blumentopf gewinnen. Und leider sind Upgrades für diesen Sockel finanziell in meinen Augen sinn frei! Ein sinnvoller guter CPU wäre nur der i7 oder als Absolutes Minimum der i5 k. Und genau diese sind sau teuer leider (immer noch 300€+ selbst gebraucht noch über 200 fast 300). Somit ist das Problem, das du nichts sinnvolles bekommst. Und selbst wenn, würde der Ram dann zum Limitierenden Faktor.

Alternative ist ein neubau mit neuen Teilen. Für 300€ bekommst du nen Bord und nen R5 2600x. Damit hast du für den Preis des reines CPU Upgrades einen neuen CPU mit deutlich mehr Power bekommen, dazu würde ich klar raten. ABER:
Wie schon geschrieben wird bei jedem Upgrade der Ram Limitieren. Von der Grafikkarte wollen wir gar nicht erst reden. Für 144HZ und dem was du vorhast, würde ich MIN auf ne RX 570 besser ne 580 8GB gehen. Und halt 16 GB Ram mit Speed, also min 3000-er. Und dann sind wir an dem Punkt wo klar wird, das du mit 250€ da 0 machen kannst. Kostet in der Summe sicher so um die 700 bis 800€.

Aber ich würde dringend davon abraten auch nur 1€ in reine "Upgrades" investieren die sind bei dem System eh nur für kurze Zeit. Somit lass es. Und selbst wenn, kostet die zu viel (total quasi das selbe max 100€ weniger).

Was kannst du machen:
Upgrade (dann bin ich raus)
Neukaufen.
Neukauf ginge in Teilen (also erst CPU und Bord Rest weiter nutzen) und Rest Stück für Stück.
Nachteil: Die Leistung wird erst mal nicht massiv besser und direkt für 144 immer noch zu wenig.

Sparren bis du komplett kaufen kannst
Vorteil: Passend abgestimmte Hardware, bringt als einzige klar mehr. Nachteil, teuer.


Klar ist, das du für 250€ nichts sinvoll machen kannst das SOFORT deutlich etwas bringt.
 
Oben Unten