News NVIDIA unterstützt Adaptive Sync über G-Sync Compatible Branding

Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
157
Punkte
27
#2
Was machen eigentlich Besitzer einer G-Sync Monitors, wenn sie ne AMD Graka einsetzen möchten und freesync nutzen wollen?
 
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
843
Punkte
42
#6
Ja, das hört sich gut an(y) Der Schritt war aber auch nur folgerichtig, an Freesync führt kein Weg mehr vorbei.
 
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
236
Punkte
27
#7
Und trotzdem noch G-Sync 3 angekündigen. Es muss sich doch gelohnt haben mit G-Sync. Zwar offenbar nicht in dem Maße, das man Adaptive Sync weiterhin "ausgrenzt", aber doch gut genug das man die nächste G-Sync Generation angekündigt hat. Die armen nVidia Hörigen werden auch weiterhin hart geschröpft. ;)
 
Mitglied seit
Dez 19, 2018
Beiträge
91
Punkte
7
#8
Es sollen bis zu 400 Monitore getestet worden sein, von denen nur 12 das Branding erhalten haben. Welche Kriterien dabei eine Rolle gespielt haben, ist nicht klar
das geht klar aus dem Stream hervor welche durchfallen wegen Blanking Pulsing ec pp


können die mit dem Gsync Monitor plötzlich nicht mehr spielen oder wieso?

das sind immer noch vollwertige 120 Hz and beyond Monitore

Zudem kann man auf Sync Geschrubbell auch gänzlich verzichten, wenn man potente Hardware hat, FPS Limiter rein und die beste Experience bei konstanten Frames , ohne Latenzhickhack...
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
157
Punkte
27
#9
Hab mich an das Sync Geschrubbel gewohnt. Macht nen schöneren Eindruck als Fps Limiter und das schöne ist ja auch, man kann der Graka ne längere Nutzungsdauer verpassen, wenn sie nicht mehr in der oberen Liga mitspielt.
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
11
Punkte
2
Standort
Duisburg
#10
Ja bisher hat FreeSync meine 290X auch ganz gut über die Zeit gerettet. Aber dieses Jahr muss dann doch mal langsam ein schnelleres Modell her. Und sofern mein Monitor noch von NV oder anderen Stellen positiv getestet wird, würde dann ggf. auch NVidia eine Möglichkeit darstellen. Aber erst mal abwarten was Navi bringt und dann sehen was das attraktivere Paket ist.
 
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
182
Punkte
27
Standort
Sanem, Luxemburg
#11
Also ich spiele hauptsächlich Single-Player und hier reichen mir 60fps, mich àrgern die Drops eher, dass, dann zwichen 30 und 60fps hin un her gewechselt wird und dann die Frametimes unsauber sind. Also mir einer Spanne von 40-60hrz könnte ich sehr gut leben, dazu noch 4K Auflösung, HDR muss nicht unbedingt sein, wäre aber nett, das ganze in 27Zoll bis maximal 32Zoll.

Da habe ich bereits 3 Schirme gefunden, welche laut Daten meinen Ansprüchen genügen sollten und unter 500Euro bleiben. Keiner hat G-Sync und keiner wird die Nvidia Tests bestehen, da keine Verdoppelung und mehr der minimalen Frequenz möglich ist. Dennoch hoffe ich dass einer dieser funktionieren wird.

Bevorzügen tue ich im Moment folgenden:
https://www.amazon.de/dp/B0798QLW64...re03-21&ascsubtag=fH0dJIHMwIwwOwX9CGz6TQ&th=1

Vorteil bei Amazon, sollte es nicht funktionieren, könnte ich ihn Problemlos wieder zurückschicken. Ich tue das zwar nicht gerne, würde ihn aber auch nicht mit diesem Ziel bestellen, sondern dass es klappt und so wäre das für mich auch ok.
 
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
182
Punkte
27
Standort
Sanem, Luxemburg
#13
Ja aber wie gesagt, laut PCGH muss das Maximum 2,4x grösser sein als das Minimum, also wird dieser Monitor niemals auf der Liste stehen.

Zudem kostet es die Bildschirmhersteller Geld, ein solches Zertifikat zu bekommen, da wird nicht jeder mitmachen, oder die Bildschirme auf der Liste bekommen mal wieder eine Nvidia-Steuer hinzugefügt.

Also bleibt nur zu hoffen, dass es ein anderer testet oder man testet selbst.
 
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
182
Punkte
27
Standort
Sanem, Luxemburg
#15
Das ist wie man es nimmt.

27Zoll finde ich eine gute grösse und nutze im Moment einen ohne Skalierung in WQHD. Mit WQHD habe ich aber ein paar Probleme:

Downsampling von 4K, UI wird immer etwas verschwommen. Leider haben noch immer viele Spiele keinen internen Scaler, welcher die UI in Nativer Auflösung belässt.

Retro-Spiele (Gerade 2D Spiele) werden in WQHD zu klein, in 1080p wird es sehr verschwommen, und in 720p ist es zwar Scharf, dann aber sehr grob. Durch die Pixelanordnung soll jedenfalls ein 4K Panel in 1080p deutlich schärfer sein.

Was jetzt den Desktop angeht, so kann ich ja 4K mit 150% Skalierung simulieren und von der Schriftgösse u.s.w. gefällt mir das jedenfalls.
 
Mitglied seit
Dez 19, 2018
Beiträge
91
Punkte
7
#16
also auf mittlerweile 110" auf der Stewart Leinwand macht 4k auch richtig Spaß auch retro Titel und dank fixierten 60 FPs bei 60Hz ein Träumchen in Butterweich
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
1.541
Punkte
113
Alter
54
Standort
Labor
#17
Da ich viel mit Excel machen muss und Fotoediting auch gut in Groß geht - 40" und 4K auf dem Desktop. Das fetzt. :)
 
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
182
Punkte
27
Standort
Sanem, Luxemburg
#18
Das wäre mir zu gross, zudem desto grösser der Bildschirm wird, desto geringer die PPI und somit auch wieder mehr Aliasing wo man gegensteuern muss... Mein Sitzabstand beträgt 80cm beim normalen tippen und etwa 120cm beim Gamepad daddeln, da ist 27Zoll wirklich optimal.

Also ich habe im Moment einen Dell U2713HM bis auf die Nachteile von der WQHD Auflösung, bin ich zufrieden. Hier sollte dennoch der von mir gepostete LG deutlich besser sein. Könnte ich dazu noch FreeSync nutzen wäre das der Hammer.

Sogar mit der 2080ti habe ich so manches Spiel welches hier und da fps Einbrüche hat, diese mit FreeSync zu glätten wäre super.

Ach ja mein normaler Sitzabstand beträg
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
154
Punkte
17
Alter
37
Standort
Lüneburg
#19
Also ich spiele hauptsächlich Single-Player und hier reichen mir 60fps, mich àrgern die Drops eher, dass, dann zwichen 30 und 60fps hin un her gewechselt wird und dann die Frametimes unsauber sind. Also mir einer Spanne von 40-60hrz könnte ich sehr gut leben, dazu noch 4K Auflösung, HDR muss nicht unbedingt sein, wäre aber nett, das ganze in 27Zoll bis maximal 32Zoll.

Da habe ich bereits 3 Schirme gefunden, welche laut Daten meinen Ansprüchen genügen sollten und unter 500Euro bleiben. Keiner hat G-Sync und keiner wird die Nvidia Tests bestehen, da keine Verdoppelung und mehr der minimalen Frequenz möglich ist. Dennoch hoffe ich dass einer dieser funktionieren wird.

Bevorzügen tue ich im Moment folgenden:
https://www.amazon.de/dp/B0798QLW64...re03-21&ascsubtag=fH0dJIHMwIwwOwX9CGz6TQ&th=1

Vorteil bei Amazon, sollte es nicht funktionieren, könnte ich ihn Problemlos wieder zurückschicken. Ich tue das zwar nicht gerne, würde ihn aber auch nicht mit diesem Ziel bestellen, sondern dass es klappt und so wäre das für mich auch ok.
Probiere es einfach mit Adaptive Vsync... Loest deine Probleme, bietet neben Vsync aus die besten Latenzen und Tearing gibbet nicht mehr.

Ein 144Hz-Monitor macht trotzdem Sinn. Einmal ist die Gefahr fuers Stottern bei 60Hz hoeher, da die Bildrate zu niedrig ist und viele Formate 24Hz/ 25Hz nutzen. Und bei Shootern hat man einen sauberen Schwenk statt Gezuppel beim Hintergrund. Zumindest ist das bei 144Hz/ 144FPS schon mal deutlich abgemildert. Der Stroboskopeffekt ist aber je nach groeße des Montiors immer noch zu erkennen.
 
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
182
Punkte
27
Standort
Sanem, Luxemburg
#20
Gut dass ich nicht viel Shooter spiele, mir die 144fps egal sind und der LG sogar einen 24hrz Modus hat.

Ich mag lieber Schöne Bilder als schnelle, sie sollen nur gleichmässig kommen.
 
Oben Unten