Frage Netzteil für die Zukunft

Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
49
Punkte
17
#21
@grimm
Die 550 Watt sind doch garantierte Dauerleistung, die auch bei 50°C erbracht werden. Obendrein darf man Eingangs- und Ausgangsströme hier nicht verwechseln, wenn aus deiner Steckdose 500 Watt genommen werden, kommen bei 90% Wirkungsgrad nur 450 Watt an den Komponenten an. Ein 550 Watt Netzteil liefert aber 550 Watt Ausgangsleistung, d.h. erst wenn dein Verbrauchsmesser deutlich über 600 Watt geht, ist das Netzteil am Ende. Eine kurze Überbelastung macht guten Netzteilen im Übrigen auch nichts aus, wenn also für 10ms jetzt 600 Watt von einem 550 Watt Netzteil gezogen werden, stellt das bei guten Netzteilen gar kein Problem dar. Bei Computerbase werden Netzteile an der Chroma getestet und alle hochwertigen Netzteile liefern problemlos dauerhaft 110% der Nennleistung, auch wenn das natürlich nicht der Standard sein soll. Aber für kurze und seltene Peaks ist das wirklich bedenkenlos.

Für einen Computer mit einer einzelnen Grafikkarte reicht in 99,9% der Fälle ein gutes 550 Watt Netzteil leicht aus. Mit Luftkühlung ist der Betrieb einer Grafikkarte mit deutlich über 300 Watt sowieso thermisch nicht möglich, vielleicht mal für 10 Minuten, aber die Abwärme kriegt man nicht zufriedenstellend längerfristig aus dem Gehäuse raus.

Sind wir ehrlich, das obere realistische mit Luft kühlbare Maximum liegt bei einem Prozessor bei ca. 250 Watt und bei der Grafikkarte bei ca. 300 Watt. Da reden wir aber von Belastungen, die in der Kombination nur mit Furmark und Linpack gleichzeitig erreicht werden können und selbst damit würde vermutlich das Netzteil gerade so noch reichen. Weder in Games, noch bei VMs oder sonst einem irgendwie realistischen Usecase reißt man die Grenzen von einem 550 Watt Straight Power 11 Netzteil mit einer Grafikkarte und einem Mainstream CPU. Wie gesagt läuft bei mir ein 4,5Ghz Allcore HEDT Skylake-X mit 10 Kernen, Quad Channel OC RAM und einer Gigabyte Xtreme Gaming 1080 OC und das alles mit einem 550 Watt Netzteil. Seit Jahren problemlos.

Normalerweise würde ich ein Netzteil auch langfristig betreiben, aber ein 12+ Jahre altes Enermax Liberty würde ich tatsächlich langsam tauschen. Als Faustregel würde ich bei Computernetzteilen mit regelmäßiger Nutzung 10 Jahre anpeilen. Meine Frau hat ein BeQuiet Straight Power 9 500 Watt von Ende 2012 im Einsatz, das ist meines Erachtens noch OK. Aber eines aus vor 2009 würde ich langsam austauschen. Wenn es dein Gewissen beruhigt kannst du ja auch die 650 Watt Variante nehmen. Auch der deutliche Effizienzgewinn dürfte über die Jahre einen kleinen Teil der Kosten wieder reinholen, zumal ein solches Straight Power 11 auch nicht üüüübertrieben teuer ist. Meine Empfehlung für dich wäre noch auf den diesjährigen Black Friday zu warten, da gab es die letzten 2 Jahre immer auf BeQuiet Produkte ca. 20-25% Rabatt. Da solltest du für unter 80€ das Straight Power 11 550w bekommen oder alternativ die Variante mit 650w für ca. 10€ mehr.
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.533
Punkte
82
#22
Hast du dein altes Enermax gegen ein altes bq getauscht, grimm^^?
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
262
Punkte
28
Standort
Wiesbaden
#23
Nö. Hatte mich nur vertippt... Ist korrigiert. Wegen der Wattzahl werde ich schauen, was ich brauche, wenn ich die Komponenten kenne. Meine jetzige 980 TI ROG STRIX ist halt schon ziemlich aufgebohrt, liegt im Gaming Mode im Vergleich zur regulären 980 Ti bei 120 %. Die zieht halt auch schon ordentlich. Und ein 12- oder 16-Kerner plus mehr Ram und neue High-End GraKa... die ziehen ja eher mehr Saft als weniger.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.020
Punkte
82
#24
Alles doof. Angeblich taucht TR3xxx nicht mehr in den AMD-Roadmaps für 2019 auf. Dann wird es wohl doch wieder Intel, wenn sich bis zum Sommer nicht etwas anderes abzeichnet. Schade.
 
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
1.471
Punkte
82
#25
Naja, die Threadripper kamen doch immer so ca. 6 Monate nach den Ryzen und wenn Ryzen 3xxx im Juli 19 kommt, wäre TR für Januar 20 fällig.
 
Oben Unten