Reviews MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio im Test - Leise, schnell, bunt, kühl und schwer | igorsLAB

Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
386
Punkte
27
Standort
Deutschland
#21
Die 2080TI Gigabyte OC sowie 3 andere Modelle waren heute mal kurzfristig bei Mindstar für knapp unter 1.000€ im Angebot. Aber 1.400€ oder mehr ist schon echt brutal viel. Und für vielleicht 5% mehr Leistung (HOF) dann viele hundert Euro mehr zahlen. Och nö... ;)
 
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
151
Punkte
28
#22
Dann lieber 2080 non Ti, zwei Jahre nutzen anschließend verkaufen und next Gen mitnehmen. Wobei ich die HOF und Lightning echt super finde. Sind halt Exote, die den Enthusiasten mit großen Geldbeutel ansprechen. Soweit ich mich erinnere waren bei den 1080Ti die HOF, Lightning und Kingpin schnell vergriffen.
 
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
386
Punkte
27
Standort
Deutschland
#23
Ist auch mein Plan, die RTX 2080 reicht aktuell für fast alles in 4k / 60fps. Raytracing gibt es aktuell nur bei BF5 und dafür hole ich mir keine RTX 2080 TI. In 2 Jahren, so hoffe ich, sollte wohl auch Nvidia auf 7nm umstellen und dann eine ordentliche Schippe mehr Leistung drauf packen.
 
Mitglied seit
Jan 11, 2019
Beiträge
8
Punkte
1
#24

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
1.591
Punkte
113
Alter
54
Standort
Labor
#25
Wozu so ein sinnfreies Downgrade? Die Karte ist doch nicht laut. Ich habe mit dem Lüfterkurven gespielt. Lässt Du sie auf über 72°C laufen, fehlen dir gleich 2 Boost-Stufen. Um die wieder zu bekommen, muss das PT hoch, die Karte wird heißer und die Lüfter lauter. Dann ist die Karte entweder langsamer und etwas leiser oder gleich schnell, gleich laut, aber heißer. Und die 90°C++ beim Speicher will doch keiner wirklich haben, oder?
 
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
151
Punkte
28
#26
@r3nt5ch3r
Wenn deine Kiste zu laut wird, egal ob durch die GPU Lüfter, Gehäuselüfter oder CPU Lüfter, dann gibt es so einige Möglichkeiten diese zu übertönen. Headset aufsetzen oder Lautsprechern mehr Dampf geben. Ich persönlich setzte Performance und starke Kühlung vor der Lüfterlautstärke. Wenn die Kids im Bett sind wird im Keller gezockt und die Anlage aufgedreht, dass die Haare Tango tanzen :cool: Lass bitte deine 2080 so wie sie ist. Hier hat der Hersteller alles richtig gemacht und Igor bestätigt es mit seinem Test. Ich werde mir diese Karte definitiv zulegen bzw. sie ist schon bestellt......muss nur noch bei mir ankommen....scheiss Schnee-Chaos :mad:
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
1.591
Punkte
113
Alter
54
Standort
Labor
#27
Laut ist doch echt was anderes. Eine FE ist doppelt so laut. Sie ist nicht völlig unhörbar unter längerer Volllast, aber dafür ist alles kühl, wie es muss.
 
Mitglied seit
Jan 11, 2019
Beiträge
8
Punkte
1
#28
Klar ist sie bereits sehr leise, aber es kann immer noch optimiert werden. Basierend auf meinen Tests wäre die GPU nämlich noch leiser (bei gleicher Core Temperatur), wenn der kleine Lüfter weniger drehen würde und die beiden großen dafür etwas mehr. Aber ihr habt recht, ich bin dort sehr pingelig :)

Deswegen auch die Frage, ob sich hier in einem BIOS etwas getan haben könnte bzw. ob es hierfür einsehbare Changelogs gibt. Ich habe so ziemlich die älteste Version davon: 90.04.0B.40.73 / MSINV372MH.101.

Gibt es eigentlich Tools wie den Afterburner, welche die Ansteuerung beider Lüfter erlauben?
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
386
Punkte
27
Standort
Deutschland
#30
Wenn ich mich recht entsinne ist dadurch das die 2080 beim kleinen Lüfter etwas mehr aufdreht der Speicher besser gekühlt wie bei der TI Version. Nicht das der Schuss nachher nach hinten los geht...
 
Mitglied seit
Jan 11, 2019
Beiträge
8
Punkte
1
#32
Ich habe soeben im MSI Forum folgende Aussage zu dem Changelog bekommen:
NV372MH.102 -> Update Fan Curve
NV372MH.103 -> Update Test 275 TGP setting
NV372MH.104 -> disable ACPD
NV372MH.105 -> For Yield Enhancement

Es hat sich also tatsächlich etwas an der Fan Curve in Version NV372MH.102 getan. Ich werde dort nochmal nachbohren, was genau sich dort geändert hat. Vermutlich werde ich aber so oder so auf die neueste Version gehen :)

Edit: mehr Infos als diese Changelogs gibt es zu den einzelnen Änderungen nicht. Das heißt wohl für mich es einfach mal auszuprobieren.

Edit 2: Kleine Lüfter hat nun -100 RPM und größe Lüfter +50 RPM. Core Temp +1C°. Ergebnisse anbei (Furmark ca. 3-5min; Gehäuselüfter auf max.): v101 vs v105.png

Nun bin ich happy :)
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
3
Punkte
1
#33
Liegt an der Karte ein Defekt vor? Mir ist da von den Bildern spontan etwas ins Auge gesprungen:
1547305623887.png

MfG
Mr. J
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
1.591
Punkte
113
Alter
54
Standort
Labor
#35
So isses. Pad-Reste :D

Lüfterkurve manuell geändert? 1°C auf der GPU mehr können mehr als 3 Grad zusätzlich auf dem Speicher sein. Und erwärmt ist die Karte erst nach 15 bis 20 Minuten. nach 5 Minuten ist das PC noch kalt. Der kleine Lüfter bläst als einziger auf den Kühlframe der Speicher. Da 100 rpm wegzunehmen ist echt sportlich.

Nach meinem Test der 1080 Ti hat MSI die Kurve des kleinen Lüfters verschärft. Mit Erfolg, wie der aktuelle Test zeigt. Falls Du da das alte BIOS draufgeflasht hat, dann viel Spaß damit. Ich hätte das nicht gemacht :(
 
Mitglied seit
Jan 11, 2019
Beiträge
8
Punkte
1
#36
Ich habe die MSI 2080 non-TI und bin nur auf die neueste Version gegangen (NV372MH.105). In Version NV372MH.102 wurde die Lufterkurve angepasst - keine manuelle Änderung meinerseits.

Zuvor hatte ich die Version NV372MH.101, welche auch in deinem Test verwendet wurde.

Der mittlere Lüfter bläst ja auch auf das Kühlframe. Dieser rennt ja nun 50 RPM schneller als zuvor. Aus meiner Sicht bietet das Update ein wesentlich besseres Verhältnis von Temperatur und Lautstärke. Für mich als Silentfan ein Muss und genau so wie ich es mir gewünscht habe :)
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
151
Punkte
28
#38
Gehäuselüfter auf max?
Aus meiner Sicht bietet das Update ein wesentlich besseres Verhältnis von Temperatur und Lautstärke. Für mich als Silentfan ein Muss
Und bei der GPU penibel darauf schauen, dass es nicht zu laut wird?
Sorry aber meinste net, dass du hier vielleicht doch ein downgrade gemacht hast. Was passiert, wenn du deine Gehäuselüfter wie dir ja wichtig als silentfan auch langsam und nicht hörbar laufen lässt? Wie verhalten sich dann die temps der GPU? Das wäre mal interessant zu wissen.
 
Mitglied seit
Jan 11, 2019
Beiträge
8
Punkte
1
#39
Ich habe die Gehäuselüfter nur auf maximum gestellt um Variablen auszuschalten (gleichbleibende Umgebung für besser vergleichbare Testergebnisse). Meine Gehäuselüfter sind abhängig von der CPU Temp. Diese drehen für gewöhnlich natürlich auch ziemlich langsam (zwischen 300 und 400 RPM). Mein Gehäuse ist gedämmt und hat Staubfilter. Das verursacht bei mir generell Temps die ca. 2°C über den hier angegebenen sind (kontrollierter Hitzestau :)).

Das ist keinsterweise ein Downgrade, außer dir ist -1°C wichtiger als -3 db(A) (schätzungsweise). Warum sollte sich an den Temps auch groß etwas ändern, wenn zuvor 1x kleiner Lüfter 100 RPM schneller aber 2x große Lüfter 50 RPM langsamer gedreht haben (1x1500->1400 RPM | 2x1280->1330 RPM)? Der Luftdurchsatz sollte nach meinem naiven Verständnis dazu auch ziemlich identisch sein. Der Knackpunkt war eben die Lautstärke des kleinen Lüfters @1500 RPM - und das ist nun behoben.

Bei nur 1°C Differenz macht ein "Langzeittest" mit ordentlicher Aufwärmphase für mich absolut keinen Sinn. Vielleicht möchte @Igor Wallossek ja nochmal nachmessen mit der aktuellen Version :p
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
151
Punkte
28
#40
Mich würde dennoch interessieren, wie sich die Karte bei max Auslastung nicht nach 5 min sondern nach 30 min von den temps (vor allem der Speicher, der ja nur wie Igor sagt von kleinen Lüfter bedient wird) her verändern würde mit 300-400 RPM drehenden Gehäuselüftern. Versteh mich nicht falsch, ich Versuche es nur zu verstehen, da ich mir auch diese Karte bestellt habe.
 
Oben Unten