Monitor WQHD vs 4K

Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
299
Punkte
28
Standort
Benztown
#61
Mich hat am Wochenende ein Freund nach nem empfehlenswerten 27-30 Zoll (Er sagt FHD, ich würde WQHD) Free-/G-Sync (für sein gtx1060 notebook) gefragt.
Spielt hauptsächlich PubertärG und so Zeug. Rennen, hüpfen, schießen.
Wie gesagt: GTX 1060 + Notebook, also klar Temperaturlimitiert.

In meinen Augen macht es keinen Sinn mehr Geld für ein FullHD Display auszugeben. Vor allem nicht bei 27 Zoll.
Jetzt sind Monitore so ein Kreuz für sich und die Anforderungen sollten ja ähnlich sein: Variables Bild das durch ne 1060 gut gefüttert werden kann.

Ich hab halt 0,0 Erfahrung mit so Sach. Bin vom CRT auf nen 1st Gen TFT (1280x1024) und dann direkt auf UHD Fernseher gesprungen.
Mir ist das alles fremd wovon ihr hier redet.

Puh! Bin eben noch über das Gerät gestolpert: Samsung 27 CGH70 Curved (Test zum 32"). Der hat 144 Hz und HDR.
Der Iljama von 5 Posts weiter oben war ja wohl nix. Was genau hat denn gegen den Samsung hier gesprochen?
 
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
262
Punkte
28
Standort
Wiesbaden
#62
Nicht viel außer meine Frau ("Das Teil ist für den Schreibtisch zu groß!" - betraf den 32"). Ich bin mit dem Iiyama in 27" (allerdings in WQHD und mit nur 75 Hz) für rund 250,- € ganz glücklich. Auf FullHD würde ich auch nicht (mehr) gehen, auch, wenn sein Setup da drüber schon ein wenig limitiert. Daher würde ich auch mal in Frage stellen, ob er in WQHD überhaupt > 100 Hz kommt. Meine Erfahrung: im Bereich unter 300 € kriegt man ein ordentliches Display, wenn du nicht auf G-Sync, 144 Hz o. ä. Wert legst. Vor drei Jahren haben wir noch über "flüssiges Gaming" im Bereich über 30 FPS gesprochen. Heute hat man manchmal den Eindruck, dass alles unter 60 FPS kaum spielbar ist. Kommt wirklich drauf an, was man gewöhnt ist. Bei mir war der Sprung von nem 6 Jahre alten FullHD 60 Hz Monitor auf den jetzigen WQHD recht deutlich und spürbar.
 
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
262
Punkte
28
Standort
Wiesbaden
#63
Z. B. der hier ist mit Sicherheit okay. Den gibts hier auch günstiger. Die Bewertungen sind auf beiden Plattformen ziemlich gut. Ob er das Geld wirklich ausgeben muss, glaube ich aber nicht. Mit dem Setup wird er in vernünftiger Darstellung nur selten von der hohen Hertz-Zahl profitieren.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.020
Punkte
82
#64
iiyama war bei CRTs ein gewisser Geheimtipp. Hatte einen echt geilen, nicht gewölbten 22" CRT von denen - 1600x1200 bei 100 oder 120Hz, was bei Röhre damals echt viel war. Geht iiyama bei TFTs auch wieder in die Richtung? Eine Weile war es recht still um sie, würd' mich ja freuen!
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
89
Punkte
17
#65
Ja die Iiyama-Röhren waren klasse. ...
Zum Thema:
Die ganze Hz-Geschichte ist einfach richtig subjetiv. Ich bin total empfindlich, was die Frequenz angeht. Ich habe einige Blindtests gemacht, und habe immer unter 60 oder 120 Hz- Monitoren unterscheiden können. Mein Kollege nicht.
Wohlgemerkt: Es geht nicht um Schlieren oder Unschärfe oder sowas. Ich kann es schlecht erklären, wie sich das anfühlt... Für meine Augen ist es mit niedriger Frequenz anstrengender. Das hat nichts mit der Framezahl zu tun. Mittlerweile habe ich lieber ein Full HD - Schirm, der schnell ist, als einen großen langsamen. Bei Röhrenmonitoren war es noch viel krasser, da hab ich echt Kopfschmerzen und trändende Augen bekommen, wenn die Frequenz zu niedrig war. Andere merken gar nix.
Deshalb ist gerade beim Monitor selber ausprobieren wichtig für mich - da tue ich mir mit Empfehlungen schwer.
Bei Framezahlen bin ich entspannt. Kompetitive Shooter > 60 und bei gemütlichen Runden > 35 reichen mir in der Regel.

Das heißt: Wenn er mit dem Notebookschirm prinzipiell zurecht kommt, dann tuts vermutlich jedes TN-Panel - Falls es so ein Standard-Notebook-Display ist. Wenn er wirklich viele Shooter spielt, würde ich bei einem Notebook nicht über Full HD hinaus gehen. Mit der größeren Auflösung befürchte ich zu wenig Leistung. Und dann das Spiel von Full HD auf WQHD hochskalieren ist grausam. Dann lieber gleich nativ weniger...
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
262
Punkte
28
Standort
Wiesbaden
#66
Ich teste die Monis ja nicht, hab also nicht wirklich den Vergleich. Als Geheimtipp würde ich die auch nicht bezeichnen. Aber ist ein guter Deal.
 
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
597
Punkte
43
Standort
Deutschland
#67
falscher Thread

ist ja schon etwas her der Test, hab aber jetzt die Möglichkeit von meiner Palit Dual auf diese Karte für einen überschaubaren Aufpreis (MSI kostet aktuell 1100,-€) zu Upgraden. In der Praxis würde ich mir ca. 100-150 Mhz / ca. 5% mehr Leistung erhoffen. (und natürlich Bastelspaß)

Hat schon einer dieses Bios Update ausprobiert? das Powerlimit beträgt dann 406 Watt :eek:
https://www.techpowerup.com/vgabios/205495/msi-rtx2080ti-11264-180930


Bei 330 Watt, dem Standard Bios der MSI würde ich nicht wechseln, die 20 Watt Unterschied zur Palit dürfte trotz non A Chip vs. A Chip wohl keinen riesen Unterschied ausmachen. Ist das eigentlich ein offizielles Bios von MSI oder wäre hier dann direkt die Garantie weg?
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
110
Punkte
17
Standort
Köln
#68
ist ja schon etwas her der Test, hab aber jetzt die Möglichkeit von meiner Palit Dual auf diese Karte für einen überschaubaren Aufpreis (MSI kostet aktuell 1100,-€) zu Upgraden. In der Praxis würde ich mir ca. 100-150 Mhz / ca. 5% mehr Leistung erhoffen. (und natürlich Bastelspaß)

Hat schon einer dieses Bios Update ausprobiert? das Powerlimit beträgt dann 406 Watt :eek:
https://www.techpowerup.com/vgabios/205495/msi-rtx2080ti-11264-180930

Bei 330 Watt, dem Standard Bios der MSI würde ich nicht wechseln, die 20 Watt Unterschied zur Palit dürfte trotz non A Chip vs. A Chip wohl keinen riesen Unterschied ausmachen. Ist das eigentlich ein offizielles Bios von MSI oder wäre hier dann direkt die Garantie weg?
evtl. falscher Thread? :unsure:
 
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
683
Punkte
42
#71
Der Thread Link vom Review ist leider fehlerhaft...ist mir schon länger aufgefallen😉 Bitte berichtigen.
 
Oben Unten