Frage HP Prodesk CPU Kühler upgrade

Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
59
Punkte
7
#1
Hi, heute habe ich mal eine Frage an die erfahrenen Admins hier, ich habe von meinem Arbeitgeber einen neuen HP Prodesk 400G5 mit nem I7 8700 drauf bekommen. Problem ist, ich brauche die Allcore Performance ziemlich oft, der verf...... CPU Kühler von dem Gerät dreht dann volle Pulle hoch und die CPU throttled auf 3,8 Ghz runter von 4,3 möglichen. Habt ihr ne schnelle Kühlerempfehlung, was ich bzw. mein Admin (ich darf hier nicht mehr selber rumschrauben) in die Kiste schmieren können? Ich Opfere auch das dämliche CD-ROM Laufwerk, dadurch hab ich dann ~145mm Höhe. 4 Pin PWM Anschluss ist da. Sollten alle Stricke reißen, kann ich die Kiste auch noch in ein anderes Gehäuse umschrauben, wäre dann aber auch nur ein Noname miditower.
 
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
59
Punkte
7
#4
Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten, es wird warscheinlich der Ben Nevis werden, auch wenn ich persönlich eher zum True Spirit tendiere, der scheint bissi besser zu kühlen. Aber den führt Conrad nicht im Programm und das ist wohl der einzige Laden in dem unsere Admin ohne Freigabe bestellen darf :-(
 
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
110
Punkte
28
#5
Pööh... Entweder bin ich blind oder die Winzhütte hat tatsächlich keine Atemlöcher im Seitenteil, weswegen ein Downblower ausscheidet.
Na, dann: https://geizhals.de/thermalright-true-spirit-120-direct-100700568-a1676633.html?hloc=de
Das man Löcher im Seitenteil dem Downblower helfen halte ich jetzt mal für eine Theorie die zu beweisen wäre, kennst du da entsprechende Tests? Hilfreicher wäre normalerweise ein zweiter Lüfter der Frischluft ins Gehäuse befördert, dann erzeugt der Ausgangslüfter auch nicht so sehr viel Unterdruck über dem CPU-Lüfter.

Aber ok, im genannten Gehäuse gibt es nunmal weder Luftlöcher noch einen aktiven Belüftungsplatz.

Die beste Lösung, und auch bei Conrad verfügbar ist übrigens der brandneue Noctua NH-U12A:

https://www.conrad.de/de/p/noctua-nh-u12a-cpu-kuehler-mit-luefter-2106617.html

Nur 125 mm hoch, je nach Lüfterkurve entweder 5°C kühler oder 5dB leiser als der True Spirit 120, und Welten entfernt von boxed-Kühlern:

https://1drv.ms/u/s!AjXVtDsLZ8XZgYwQg7nFiPV7yk7Cwg

Wobei sich Noctua die hohe Qualität auch sehr ordentlich bezahlen läßt, 110€ sinds derzeit.
 
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
110
Punkte
28
#7
Ah, Mist. Hab mich auf Conrad verlassen, und die haben Breite und Höhe verdreht. Ok, bei genauerem Nachdenken hätte ich auch drauf kommen können das zusätzlich zum 120mm-Lüfter noch mehr als 5mm für Bodenplatte und Heatpipes draufgehen müssen.

In dem Falle, Nevermind, dann halt doch den Ben Nevis.
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.533
Punkte
82
#8
@ShieTar: durch ein gelochtes Seitenteil kommt mehr Luft als durch ein ungelochtes. Also vermute ich, dass ein nah vor diesen Löchern sitzender Lüfter so ganz gut kalte Luft ziehen kann.
 
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
110
Punkte
28
#9
@ShieTar: durch ein gelochtes Seitenteil kommt mehr Luft als durch ein ungelochtes. Also vermute ich, dass ein nah vor diesen Löchern sitzender Lüfter so ganz gut kalte Luft ziehen kann.
Stimmt so wahrscheinlich nur wenn der Lüfter wirklich nahe an den Löchern sitzt. Oder wenn man Lüfter und Löcher per Lufttunnel verbindet.

Bei dem HP-Kasten ist da aber das CD-Laufwerk, oder zumindest der Käfig für ein Laufwerk im Weg. Und der hintere Auslass-Lüfter wäre den Löchern wahrscheinlich näher als der der CPU-Lüfter, würde also wahrscheinlich den Luftstrom fröhlich vor dem CPU-Kühler abzweigen.

Und wenn ich mir die Bilder so per Bildschirm-Lupe genauer anschaue sieht es ganz so aus als würde das Gehäuse durch den kleinen Netzteil-Lüfter schon mit vorgewärmter Luft beliefert. Für einen i3 der nur Office-Aufgaben macht vermutlich kein Problem, aber mit den 100W eines i7 wunderts mich garnicht das der arme boxed-Kühler da völlig überfordert ist.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.533
Punkte
82
#10
Nuja, mein erster Gedanke war ein Grand Kama Cross 3, der allerdings ist sowieso nen Tick zu hoch (147 mm), um da Platz zu finden, von Laufwerkskäfigen mal ganz ab; nachdem ich die Größe rausfand hab ich nicht weiter nachgeforscht, wie das Hüttchen innen so ausschaut.
 
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
59
Punkte
7
#11
Vielen Dank für die regen Antworten, wir werden jetzt einen der beiden Erstgenannten probieren. Sollte mich/uns die Lautstärke weiter nerven muss halt auf ein anderes Gehäuse gebaut werden.
Es ist halt leider wie so oft im Leben, wer billig kauft, kauft zweimal.....
 
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
59
Punkte
7
#12
So, wir mussten das Gehäuse etwas modifizieren, sprich die Original Abstandshalter sind aus Blech gebogen und nicht eingeschraubt. Die haben wir nach unten gebogen, damit die Backplate passt. Ausserdem musste die komplette Schiene vorne dran glauben, die trägt das DVD Laufwerk und ne 2te SSD welche jetzt leider im Gehäuseboden liegen muss, da der PC aber nur steht, sollte das kein Problem darstellen.

Temperaturen gehen mit Prime small fft auf max. 83 dann bricht das Netzteil ein und gibt nicht mehr wie 65 Watt ab :cry:.
Im echten Leben, sprich bei Berechnungen die ich in Tebis mache, alles super, Boost wird gehalten, ich seh sogar ab und an 4,4 Ghz. Alle Lüfter halten die Fresse und sind "Flüsterleise".

Vielen lieben Dank nochmals an alle!

P.S. nach Ausbau der genannten Komponenten wäre sogar Platz bis 155mm.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
108
Punkte
17
#14
Haben die kein Lüfterkit für hohe Umgebungstemperaturen? Oder ist die Kiste HP für sowas zu Casual. Bei einigen HP Workstations gab's das und war echt gut.
 
Oben Unten