Hackintosh

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
100
Punkte
17
#2
Ja...
Bin mir aber nicht sicher, ob eine solche Diskussion hier so gerne gesehen wird.
 
Zuletzt bearbeitet :

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
182
Punkte
28
#3
Es verstößt gegen die Lizenzbestimmungen von Apple, wenn man macOS auf nicht von Apple produzierten Geräten installiert. Dies gilt auch für VMs. https://www.apple.com/legal/sla/docs/macOS1014.pdf

Auf der anderen Seite ist Apple dagegen auch noch nicht vorgegangen, als das Hackintosh Betreiber rechtlich belangt wurden. Jedenfalls soweit ich das mitbekommen habe. Apple würde sich auch schön ins eigene Bein schießen, wenn man Entwickler belangen würde, die bspw. macOS in einer VM auf einem Windows PC laufen haben, um ihre Software/Webseiten unter macOS/Safari testen zu können.

Wenn man die Suchmaschine seines Vertrauens bemüht, findet man auch reichlich Anleitungen und Konfigurationen die funktionieren können, zumindest bis zum nächsten Update.

Das Thema hatten wir auch schon im alten tomshardware.de Forum, wo wegen der rechtlichen Lage beschlossen wurde dem Thema kein Forum zu bieten.
 
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
512
Punkte
43
Standort
Sanem, Luxemburg
#4
Ich denke auch, dass es eine Grauzone ist und der Einzelne Anwender sich nicht wirklich fürchten muss.

Der Sicherheit des Forums und der hierigen Plattform sollte das Thema dennoch geschlossen werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten