Erster TV-Sender mit 4K- und 8K-Inhalten

Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
209
Punkte
27
#2
Kann nur selbst in Japan kaum einer gucken :D

Und hier eiern wir überwiegend mit 720p (öffentlich-rechtliche) herum oder man darf zusätzlich zu den GEZ-Gebühren zum Rundfunkbeitrag noch für HD+ draufzahlen und sieht trotzdem noch Werbung. Die einzigen 4k Sender, die ich empfangen kann, sind Pearl TV, SES UHD Demo Channel, Fashion One 4K und Insight UHD, wobei letzterer bei mir nichts anzeigt, obwohl anscheinend etwas läuft. Aber ich frische gerade meine Senderliste auf.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
1.185
Punkte
113
Alter
54
Standort
Labor
#3
Die ÖR sollte mal ein paar Dritte zusammenstreichen, die eh nur noch von Mümmelgreisen geschaut werden - einschließlich der teuren Satellitenfrequenzen. Dann die Intendanten- und Laberbacken-Altersversorgung auf den DE-Durchschnitt anpassen und ich bekäme neben UHD auch noch Gebühren zurück. Die ÖR sind ein glatter Versorgungsverein, technisch hinter dem Mond.
 
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
209
Punkte
27
#4
Die ÖR und etwas einsparen? Der war gut:D
Da hat man die Lizenz zum Geldverballern, weil sowieso (fast) jeder zahlen muss ob er guckt oder nicht und statt für wenigstens fHD auf den Hauptkanälen zu sorgen wird fröhlich weiter Musikantenstadl, die drölfzigmilliardste Folge Lindenstraße und noch viel viel mehr Quark auf und unter RTL Niveau gedreht, der Rest sind olle Kamellen aus der Konserve wie die 100. Ausstrahlung vom 100. Tatort mit dem 100. Kommissariatenduo. Und dann kommen die gefühlten 2000 Radiosender mit 20 Liedern in Dauerschleife noch dazu.

Nein, den ganzen Apparat müsste man eigentlich komplett ausmisten und sanieren.
 
Oben Unten