EK-XTOP DDC 3.2 PWM Elite startet nicht

Mitglied seit
Okt 17, 2018
Beiträge
14
Punkte
1
#1
Hallo Leute,

ich habe mit besagter Pumpe EK-XTOP DDC 3.2 PWM Elite das Problem, dass diese beim Hochfahren manchmal nicht anspringt bzw. verzögert oder gar nicht. Die Pumpe ist ans Netzteil und ans Motherboard angeschlossen und ist über das BIOS reguliert. Kann mir das auch rein logisch nicht erklären. :mad:
Hoffe ihr habt ein paar Lösungsansätze.


MfG
Rapha
 
Mitglied seit
Jan 23, 2019
Beiträge
37
Punkte
7
#2
Lass die Pumpe mal ohne Anschluß an das Motherboard laufen.
Wenn sie dann zuverlässig startet, liegt das Problem an der eingestellten Regelung im BIOS.

Vermutlich ist der eingestellte PWM Wert zu gering, um die Pumpe zuverlässig zum Starten zu bringen.
Eventuell im BIOS den Startboost aktivieren (wenn es die Option bei dir gibt). Das sorgt dafür dass die Pumpe zum Start auf 100% Leistung läuft, und erst nach ein paar Sekunden heruntergeregelt wird.
Alternativ die Pumpe schneller drehen lassen, indem du im BIOS die minimal eingestellte PWM Leistung erhöhst.
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Okt 17, 2018
Beiträge
14
Punkte
1
#3
Habe mal probiert die Pumpe ohne Motherboard-Anschluss zu benutzen, aber immer noch das selbe Problem bzw. startet Sie dann gar nicht. Die Pumpe startet immer spontan später - keine Ahnung woran das liegt. :unsure: Startboost müsste aktiviert sein hört sich zumindest wenns funktioniert so an.
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jan 23, 2019
Beiträge
37
Punkte
7
#4
Ohne Mainboard Anschluss läuft die Pumpe immer auf 100% Leistung.
Wenn sie dann trotzdem nicht startet, liegt der Fehler entweder am PC Netzteil oder an der Pumpe selbst.

Wie lange dauert es denn, bis die Pumpe nach dem Anschalten des PC anfängt zu laufen?
Kannst du dir ein anderes Netzteil besorgen zum Testen?
 
Mitglied seit
Okt 17, 2018
Beiträge
14
Punkte
1
#5
Ja, ich hab ein anderes Netzteil. Werde es gleich mal ausprobieren. Es dauert unterscheidlich manchmal startet Sie sofort und manchmal, wenn ich schon lange auf dem Desktop bin.
 
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
334
Punkte
27
#7
Laut EK hat die DDC auch einen sogenannten sphärischen Rotor, der auf einer Keramikkugel sitzt und einfach abgenommen werden kann. Sie sollte daher relativ resistent gegen Schmutz sein. Falls die Pumpe wie Chiara schon sagte auch einfach nur an 12V ohne PWM Signal angeschlossen das gleiche Problem hat, ist wohl die Elektronik defekt.
Hast du die denn auch im Luftstrom sitzen? Die DDC 3.2 hat extra Kühlrippen an der Rückseite und muss aktiv gekühlt werden!
 
Mitglied seit
Okt 17, 2018
Beiträge
14
Punkte
1
#8
Die Pumpe kriegt auf jeden fall genug Luft ab. Da drunter befindet sich ein Radiator mit 2 Lüftern. Kann ja mal schauen ob ich die Pumpe noch reklamieren kann.
 
Oben Unten