Grundlagenartikel Die Hölle friert zu: PhysX ist jetzt Open Source!

Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
39
Punkte
7
#2
Hmmm, die nur die Überschrift gelesen und vor dem gesitigen Auge bereits Frederik Schrader in die Bernauer Straße in Kassel fahren gesehen...

Bleibt nur die Frage wie lange es dauert, bis PhysX dann auch vollständig auf AMD-Karten unterstützt wird oder ob es noch einen Pferdefuß gibt.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
274
Punkte
27
#3
Hatte neulich nochmal nachgeschaut, GPU-accelerated Physik-Beschleunigung bringen heute kaum noch Game-Titel mit. NVIDIA released da einen toten Gaul, zumindest in dem Bereich, woher das mal kam. Wie das in der professionellen Umgebung aussieht, weiß ich nicht, aber so wirklich viel hat man dazu noch nie gehört. Da wo viel simuliert wird, werkeln dann eh ganz andere Kisten und demnächst dann irgendwann die Quantencomputer. Da brauchste dann wohl auch keine Graka mehr für sowas. ;)

Ich vermute jedenfalls, dass es da gar nicht um die Weiterentwicklung für AMD, Intel oder sonstige Hardware geht, sondern dass NVIDIA einfach den Softwarestack allgemein freigebenden hat, um den Physik-Simulationsteil zur Verfügung zu stellen.

Will gar nicht meckern. Sharing is caring, ganz genau will ich’s gar nicht wissen. :)
 
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
93
Punkte
7
#4
Soweit ich weiß ist aber PhysX als Physikengine bei vielen modernen Engines weit verbreitet auch wenns nur die CPU Berechnungen nutzt.
Evtl. gibts jetzt wo es auch auf AMD Hardware genutzt werden kann mehr Titel die das Thema GPU Physik wieder aufgreifen, wünsche würde ichs mir.

Statische Level mit simpler Penetrationsballistik , oder das Hängenbleiben mit dem Panzer am Randstein gehen mir viel mehr auf den Sack als kleine Grafikschwächen.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
134
Punkte
17
Alter
37
Standort
Lüneburg
#5
Es gibt schon einige aktuelle Titel. Mir faellt spontan die Vermintide-Serie ein. Ist aber CPU-gebunden
 
Oben Unten