Build Check - Klassiker Gaming PC ~1k €

Mitglied seit
Okt 21, 2018
Beiträge
97
Punkte
7
#22
So lange du keine WQHD nutzt, würde ich die Graka etwas abspecken. Da Reicht ne VEga56 dicke aus, oder ne 1660ti oder ne RX 590...
 
Mitglied seit
Mrz 3, 2019
Beiträge
9
Punkte
1
#23
Ah okay danke ShieTar, dann muss ich darauf schon mal nicht mehr achten, nur dann später auf einen Kompatiblen Monitor.

Ziel der Übung wäre schon WQHD, auch wenn ich mir den Monitor dann erst etwas später leisten würde.
Oder ich warte tatsächlich auf die Ryzen 3000 Serie im Juli, dann kann ich mir auch ohne schlechtes gewissen alles gleichzeitig holen.

@Derfnam
Es war Ursprünglich eine 2060 angedacht, da ich in den Benchmark Charts welche ich so überflogen habe die in der Regel immer vor der Vega56 und der Vega64 gesehen habe.
Allerdings stecken hier im Forum natürlich viele wenn nicht sogar die meisten wesentlich tiefer im Hardware Thema drinnen, mein Stand ist so vor 8 Jahren stehen geblieben.

Aktuell habe ich noch ein ASUS Gaming Notebook mit nem i7-4710HQ, GTX 980m und 8 GB RAM.
Aber der ist jetzt bei Anthem natürlich am Limit, vorallem in 4k.... Habe meinen 4k Monitor jetzt temporär auf Full HD runter gestellt, aber ihr könnt euch ja vorstellen das das nicht sonderlich förderlich für die Qualität ist.

Deswegen wollte ich jetzt auch keine 4 Monate mehr warten, eigentlich.
Außerdem hatte ich Erfahren das ein paar Freunde Division 2 spielen werden, wäre natürlich ein + Punkt für eine AMD Karte da dort das Spiel schon dabei wäre.

Eine Alternative Überlegung war auch den PC etwas runterzufahren und den Fokus "nur" auf Full HD zu legen, das würde mit Sicherheit ein gutes Stück billiger kommen, denn da bekommt man ja dann die Monitore tatsächlich schon für ~200 €.
Aber wenn man in der WQHD Liga mitspielen möchte, hatte ich bisher nur Monitore von 350 € aufwärts gesehen.

Also versteht mich nicht Falsch, ich möchte auf keinen Fall sparen, sondern nur das effektivste mit meinem Geld anfangen.
Da ich vertrauen hier in die Community habe und ihr sagen würdet nimm lieber 1,5k für die Hardware in die Hand, dann würde ich den Ratschlag mit einer ziemlich hohen Wahrscheinlichkeit folgen :)

Wurde hier bei meinem letzten zusammengestellten PC auch gut beraten, aber das ist jetzt schon um die 10 Jahre her, von dem hatte ich auch das Netzteil noch übrig wovon ich erst gemeint hatte das wäre noch gut :)
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.237
Punkte
62
#24
Die letzten Benchmarks, in denen alle Karten vorkommen, siehst du hier:
https://www.tomshw.de/2019/02/22/tu...1060-ti-gaming-x-und-gtx-1660-ti-ventus-xs/5/
Auf der Seite davor sind die für 1080p.
Mit Ausnahme der 1660 Ti, von der es kein Referenzdesign gibt, sind die anderen alles Referenzkarten, d.h. dass die werksübertaktete Karten entsprechend flotter sind (wie zB die 2070 von KFA², Link im früheren Post).
Da es sehr viel öfter so ist, dass man die Rechnerbasis lange nutzt, die Grafikarte hingegen meist einmal oder sogar mehrmals getauscht wird, halte ich es für sinnvoll, dass du dir vor allem erstmal dahingehend klar wirst, ob du Ryzen 3 noch abwarten willst bzw kannst oder nicht.
Alles andere ist kein wirkliches Problem, von der Auflösung des Monis mal abgesehen. Aber da du ja noch einen 1080p-Bildschirm hast ist das ja eher ne 1440p haben will-Geschichte und damit einhergehend dann eben eine des Budgets.
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
55
Punkte
7
#25
Wenn ich das richtig gelesen habe, hast du zurzeit einen 4k Monitor, aber nicht die Hardware ihn zu befeuern. Deshalb möchtest du einen WQHD Monitor und dazu passende Hardware. Bevor du jetzt 400€ für ne Karte und 400€ für nen Moni ausgibst, wieso nicht deinen 4k Monitor behalten und die 800€ in eine RTX2080 investieren?
 
Mitglied seit
Mrz 3, 2019
Beiträge
9
Punkte
1
#26
Hallo,

sorry ich war die letzten Tage am Überlegen was ich mache, aber ich hab mich jetzt entschieden zu Bestellen und mir dann einen WQHD 144HHz Monitor zu holen.

Aufgrund dessen habe ich folgende Konfiguration, da gerade viele Sachen welche ich benötige im Mindstar Angebot sind hätte ich das jetzt wie folgt bestellt:

Mindfactory: https://www.mindfactory.de/shopping...2211cc6b27a0403cbad554668cf1ab1a7250155e48a1f

AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz So.AM4 BOX - 289,90 €
MSI X470 GAMING PRO AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - 124,90 €
be quiet! Silent Base 601 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/silber - 89,90 €
8GB MSI Radeon RX Vega 64 AIR BOOST OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - 359 €


Amazon:

G.Skill AEGIS F4-3000C16D-16GISB Memory 16GB - 84,90
https://www.amazon.de/dp/B01HFR8R2S...halspre03-21&ascsubtag=KkCkHpTfyXkiLYibBK19aw

Crucial P1 CT1000P1SSD8 1TB Internes SSD - 139,90
https://www.amazon.de/dp/B07J2Q4SWZ...zhalspre03-21&ascsubtag=6OKFK9ketVQvgCsHwLZ8g


Gesamtpreis: 1069,33 €

Falls jemand zufällig drüber stolpert wäre eine Bestätigung schön da ich die Mindstar Angebote nicht verpassen möchte :)

Im Mindstar Angebot wäre auch noch folgende RAM Riegel:

https://www.mindfactory.de/product_...arz-DDR4-3000-DIMM-CL15-Dual-Kit_1012401.html

wäre das ein Upgrade zu den G.Skill?

@Bertl96
Über deinen Kommentar habe ich mich auch länger gedanken gemacht, das "Problem" ist das mein 4k Monitor keine 144Hz hat. Mir wurde von meinen Bekannten Kreis aber 144Hz nahe gelegt, da es wohl ein deutlicher Unterschied ist.
Deshalb werde ich dann meinen 4k Monitor verkaufen und mir bei Gelegenheit (Sonderangebot) einen WQHD mit 144Hz holen.

Vielen Dank nochmal an alle und vielleicht kann ja jemand noch etwas zu meiner abschließenden Konfiguration sagen. Mit der Grafikkarte habe ich immer noch zu kämpfen welche ich nehmen soll :)

Beste Grüße
Somebody
 
Mitglied seit
Mrz 3, 2019
Beiträge
9
Punkte
1
#28
Hi Derfnam,

danke schön, denkst dann entweder "nur" den 2600x und vielleicht das Tomahawk Board bei der GraKa?

Was hältst du denn von dieser 2070 - die ist im vergleich ziemlich günstug und hat den Status "OC":
https://geizhals.de/kfa-geforce-rtx-2070-ex-1-click-oc-27nsl6ucv1xk-a1919180.html

Sonst hätte ich auch Mindfactory alternativ auch noch diese hier gefunden:
https://www.mindfactory.de/product_...x-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1280126.html

Hättest du einen konkreten Vorschlag zur Grafikkarte?

Vielen Dank schon mal :)

Grüße
Somebody
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.237
Punkte
62
#29
Die KFA², die ich dir schon in Antwort #16 verlinkte^^?
Der 2700er ohne X tut es auch, ebenso ein B450er Board. Allerdings fehlt noch ein Netzteil, wie mir grade auffällt. Oder willstes doch mit dem vorhandenen probieren?
 
Mitglied seit
Mrz 3, 2019
Beiträge
9
Punkte
1
#30
Ach hast recht :)

Zu viele Infos sorry.

Ich wollte jetzt keine 20 € am Mainboard sparen wenn das mit 470 irgendwie besser ist, deshalb hatte ich mich dafür entschieden.

Und für den X hatte ich mich entschieden da Buri die Vorteile erläutert hat und ich mir dachte, wenn ich da mehr Performance rauskitzeln kann ohne mich viel beschäftigen zu müssen kann das Sinnvoll sein.

Beim Netzteil würde ich mein altes erstmal testen und wenn es nicht funktioniert in ein neues Investieren.

Die Kfa² ist eingepackt :)

PS:
Sonst würdest du die Konfiguration so absegenen? Statt der Vega 64 die Geforce 2070?
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.237
Punkte
62
#31
Wenn du demnächst auf 1440p wechselst ist eine schnellere Karte eher angebracht; prinzipiell kannst du die auch für den vorhandenen 4k nehmen, vielleicht läuft die Kombi ja sogar gut.
Also geht es ums einfache Übertakten beim 2700X auf dem X470er Board? Das mag taugen, aber ich empfehle doch den Lesestoff hier:
https://www.tomshw.de/2018/04/19/ryzen-2000-performace-leistungsaufnahme-temperaturen/16/
Zumal der Kühler - naja, Seite 18.
Insofern eher ein 'Nein' zur PS-Frage.
 
Mitglied seit
Nov 20, 2018
Beiträge
309
Punkte
28
Standort
Cerebellum
#33
Im MIndstar ist seit paar Tagen eine möglicherweise intesessante V64 von Asus, aber sie waren auch schon deutlich günstiger zu finden. Stand teilweise zum Preis einer V56 drin und diese wiederum weit unter 300€. ^^ So wären wenigstens die Versandkosten wieder drin plus ein schicker Syslüfter oder ähnliches und alles in einem Paket sozusagen.
 

oXe

Mitglied
Mitglied seit
Dez 22, 2018
Beiträge
15
Punkte
2
#34
Vielleicht wäre dann der 1000€ BUILD von mir auch was für dich.
Die SSD kannst du ja beliebig ersetzen.
Grundsätzlich würde ich keinen X nehmen. Entweder den 2700 und selber übertakten, oder wenn du wirklich nur spielst den 2600 als P/L Sieger.
Die ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Gaming kostet aktuell stolze 100€ weniger, als die "billigste" RTX 2070 und ist dabei Premiumware.
Gruß -oXe-
 
Oben Unten