AOC 24G1 - worthabuy?

Mitglied seit
Dez 5, 2018
Beiträge
5
Punkte
1
#1
Hallöchen!
Ich spiele nun seit einigen Jahren Computerspiele und seit einer Weile auch CSGO. Ich würde mir gerne einen 1080p fähigen Monitor mit 144Hz kaufen und bin bei Saturn auf den AOC G24G1 für 189€ gestoßen, der sowohl eine Bildauflösung von 1080p, als auch ein 144Hz fähiges Display und AMD Freesync unterstützt. Ich habe zwar eine Nvidia-Grafikkarte, weil mir Shadowplay und Geforce sehr wichtig sind, könnte mir aber durchaus vorstellen, meine über 2 Jahre alte GTX1060 6GB während der nächsten zwei Jahre durch eine AMD Grafikkarte auszutauschen. Weiter hat der Monitor eine Bilddiagonale von 24 Zoll, was für mich vollkommen ausreicht, da mein jetziger Monitor (ein sehr günstiger Standardmonitor von Asus) sowieso nur eine Bilddiagonale von 21,5 Zoll hat. Punkte, die mich stören, sind allerdings, dass das Display curved ist, was nach dem, was ich so gehört habe, auch seine Nachteile mit sich bringt, für mich aber gar keine Rolle spielt, weshalb mir ein flacher Monitor lieber wäre. Außerdem habe ich in einer Review gesehen, dass die Latency gar nicht 1ms wie angegeben, sondern unter Realbedingungen bis zu 9.6ms beträgt, wodurch man natürlich nicht mehr ganz 144Hz erreicht. Allerdings habe ich bei Reviews anderer Monitore gesehen, dass die allermeisten Monitore eine Latency von über 4ms haben, egal, was vom Hersteller gekennzeichnet wird. Der Preis ist natürlich wirklich hervorragend - das Problem ist eben nur, dass ich mit diesem Monitor mindestens 3-4 Jahre zubringen müssen (Nein, ich habe kein Interesse an irgendetwas über WQHD, Full HD reicht mir auch vollkommen aus) werde und das ich bei einem kaum renomierten Hersteller wie AOC Bedenken habe. Also soll etwas teureres her?! Ich habe mir dabei mal den Benq Zowie XL2411P angeschaut, der im Prinzip über die selben Features verfügt, nur eben von einem besseren Hersteller ist, eine geringere Latency hat und leider auch teurer ist - dafür hat er aber kein Freesync. Auch den Asus VG248QE habe ich betrachtet (diesen kann ich für 229€ bei einem örtlichen Händler kaufen). Beide anderen Monitore kamen aber bei verschiedenen Reviews nicht wirklich besser davon als der AOC G24G1. Der Zowie-Monitor kam etwas besser weg, aber nicht wirklich entscheidend besser, der Asus-Monitor kam bei vielen Reviews sogar gleich gut bis schlechter weg.

Also was ist eure Meinung? Kennt ihr noch Monitore, die mich interessieren könnten? Welcher der drei Monitore ist in euren Augen der beste, auch, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht?

Hier sind die Amazon-Links zu den jeweiligen Monitoren, damit ihr euch technische Daten durchlesen könnt:

Asus:https://www.amazon.de/VG248QE-Monit...8&qid=1544035646&sr=8-1&keywords=asus+vg248qe

AOC: https://www.saturn.de/de/product/_aoc-c24g1-2448143.html (Ich habe ihn mir schon für 189€ reservieren lassen und werde ihn auch für diesen Preis bekommen können)

BenQ: https://www.amazon.de/BenQ-XL2411P-...3872481&sr=8-1-spons&keywords=benq+144hz&th=1

Ich bitte um schnelle Antwort und möchte euch im Voraus für eure tatkräftige Unterstützung danken!
 
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
690
Punkte
27
#2
Mein Rat bei Monis ist immer: selber angucken, sofern möglich. Du sitzt davor und kein Tester, deine Augen entscheiden und keine Meßwerte.
Gegen nen gebogenen Moni spricht erstmal gar nichts, geh da nach Möglichkeit unvoreingenommen ran.
 
Mitglied seit
Dez 5, 2018
Beiträge
5
Punkte
1
#5
Da die höchst ehrenwerte Firma Saturn sich dazu entschieden hat, den Monitor den ich vor fast zwei Wochen bestellt hatte (und noch nicht gekauft hatte) nicht mehr zu liefern, da der Vorrat aufgebraucht worden ist. Das ist natürlich sehr seriös, einem Kunden zuerst eine Lieferzeit von rund drei Wochen zu prognostizieren und dann einfach die Bestellung des Kunden für ungültig zu erklären, weil man selbst nicht kompetent genug ist, die Lieferung richtig zu planen. Ich fand Saturn zwar immer fast genauso unsympathisch wie den anderen großen deutschen Verbrecherkonzern, Mediamarkt, aber so werde ich dort sicherlich erst einmal nicht mehr kaufen. Dann soll man nicht meine Zeit verschwenden, wenn man doch die noch lieferbaren Exemplare sowieso an Kunden liefert, die zwar bereits bezahlt haben, dafür aber erst später geordert haben, anstatt dem Kunden, der bereits früh und sogar in einer der Filialen eine Bestellung getätigt hat, in letzer Sekunde den Vertag aus den Händen zu reißen.
Sehr unseriös...
 
Oben Unten