Auf die harte BIOS-Tour: manueller EEPROM-Flash einer GeForce RTX zur Umgehung der Sperre mit der Hardware-ID bei NVflash | igorsLAB

Zunächst möchte ich diesem Testbericht zwei wichtige Dinge voranstellen. Erstens sind solche Dinge, die wir im Folgenden machen werden, am fertigen Produkt sicher nicht verboten, aber alles, was über das bloße Auslesen und Schreiben der BIOS-Daten hinausgeht, bewegt sich bereits in der Grauzone zwischen gesundem Spieltrieb und Reverse-Engineering. Und es ist zudem auch recht gut […]

Aorus GeForce RTX 2080 Xtreme im Test – Lost in RGB | igorsLAB

RGB-Schriftzug on top? Hat doch jeder. Ein nettes RGB-Logo in der Backplate? Gähn. Beleuchtete RGB-Lüfter? Gibt es auch schon. Doch was ist mit echten Lichteffekten auf den Rotorblättern? Da wird jetzt doch so mancher die Ohren spitzen, der auf der Suche nach dem ultimativen Unterschied ist und sich vom Stroboskop-Effekt gern paralysieren lassen möchte. Zumindest ist es das, was sie Gigabytes Marketing bei Planung der Aorus GeForce RTX 2080 Xtreme wohl gedacht haben muss. Gefälligst mehr Bling fürs Volk, sprach das Marketing und so ward es dann auch gebaut…

Radeon RX 590 im Test – Polaris am absoluten Limit

Die Umstellung auf einen verbesserten Herstellungsprozess (12nm FinFET) soll auch Polaris noch einmal ein neues Leben vor dem Ruhestand einhauchen. Man hat sich, auch im Hinblick auf Nvidias GeForce GTX 1060, allerdings zum Ziel gesetzt, die neu hinzugewonnen Reserven ausschließlich zur Taktsteigerung zu nutzen und nicht etwa zur Erhöhung der Effizienz bei dann gleicher Performance, was aus unserer Sicht schade ist. XFX setzt bei der heute getesteten RX 590 Fatboy zudem auf bereits vorhandene Technik der aktuellen RX 580 GTS Black Edition und spart sich damit die Kosten für eine Neuentwicklung von Platine und Kühler. Wir haben genauer getestet…

Der Todescocktail für Nvidias RTX-Karten: ein ganzer Mix aus verschiedenen Problemen soll verantwortlich für die Ausfälle sein | Nvidia GeForce RTX Graphics Cards Are Dying

Schon wieder eine Nvidia-News? Wenn man nur lange genug rumfragt, verdichten sich die Informationen immer weiter und es fügt sich am Ende alles zu einem schönen Bild zusammen. Und es zeigt sich, es haben viele Recht, wenn auch nur indirekt. Denn die Ausfälle lassen sich eben nicht nur an einem einzigen Grund festmachen, sondern zeigen sehr schön was in der Summe passieren kann, wenn man sich nicht genügend Zeit nimmt. Zeitlicher Druck war noch nie ein guter Arbeitskollege. Doch immer schön der Reihe nach…

Just another Nvidia news? Well, it’s not that easy, but if you just ask around and long enough, the information becomes more and more condensed and it all ends up in a nice picture. And it turns out that many are right, even if only indirectly. Because the failures can not only be fixed at a one single reason, but show very nicely what can happen in the sum, if one does not take oneself enough time. Time pressure has never been a good colleague. But always one after the other…

Kalt erwischt: Führen SMT-Probleme und kalte Lötstellen zu den Ausfällen bei Nvidias GeForce RTX 2080 Ti FE?

Nachdem anfangs zunächst die Speichermodule im Fokus des Interesses standen (auch in meinem), um die mysteriösen Ausfälle insbesondere der Nvidia GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition zu erklären, verdichten sich nunmehr Informationen, die auf die wahrscheinlichere Ursache der Probleme hindeuten. So haben wir bereits sehr ausführlich im Forum diskutiert, wo es unter anderem auch um mögliche Lötprobleme ging. Ein sehr interessanter Forenpost brachte mich am Schluss dazu, noch einmal gezielter bei einigen Herstellern bzw. Platinenfertigern nachzuhaken und meinen Quellen auf die Nerven zu gehen.

SOUNDGIL CUBE 2.1 im Test – Hi-Fi auf kleinstem Raum neu ausgewürfelt | igorsLAB

So etwas wie Hi-Fi geht auch ohne große Boxen im Kommoden-Format und Hochleistungs-Verstärker, die jedem Ghetto-Gangster im gepimpten Golf die Angstschweißperlen auf die selbstgebräunte Stirn treiben. Das heute getestete System ist dafür nämlich so etwas von anti, dass es mir ein echtes Bedürfnis war, einmal zu zeigen, dass man eben nicht immer die den Dicksten und Längsten haben muss, wenn es um ein gutes Hörerlebnis geht. Dem Einsatz von ordentlichen Breitband-Chassis und einem extrem verwindungssteifen Koprus sei es gedankt, das der Soundgil Cube 2.1 etwas ganz Besonderes geworden ist.

AMD Next Horizon und eine ganz konkrete Aussicht auf 7nm? Wir sind nächste Woche vor Ort!

AMD hat am 06.11.2018 etwas zu verkünden, das steht schon einmal fest. AMDs CEO Lisa Su hatte ja bereits auf der Analystenkonferenz am 24.10.2018 sowohl das Event selbst, als auch den genauen Zeitpunkt am Dienstag, den 06. November, angegeben. Dazu führte sie auch kurz aus, dass es sich um Produkte und Technologien im 7-nm-Prozess handelt und sich das Ganze vor allem auf den kommerziellen Einsatz wie z.B. Datacenter bezieht.

Bluetooth der Luxusklasse: Beyerdynamic Aventho Wireless im Langzeit-Test | igorsLAB

Nicht ganz billig, aber eigentlich jeden Cent wert. Zumindest kann man zu diesem Schluss kommen, wenn man den Beyerdynamic Aventho Wireless mal über eine längere Zeit recht intensiv im Einsatz hatte. Der heutige Test reflektiert am Ende also auch mein eigenes Nutzer- und Genießer-Verhalten, auch wenn ich natürlich die üblichen Entblätterungen und Messungen für den […]

Erneut Schwachstelle in Apples iOS gefunden – mehr als 500 Mio Geräte betroffen

Ein Forschungsteam der TU Darmstadt hat eine Schwachstelle in Apples iOS gefunden, die mehr als eine halbe Milliarde Geräte betrifft. Die Forscher empfehlen Nutzern dringend, das soeben erschienene Update 12.1 zu installieren. Aufgrund der Sicherheitslücke können Angreifer iPhones und iPads mit handelsüblicher Hardware und ohne physischen Zugriff zum Abstürzen bringen.

Launch-Nachlese: vom täglichen Irrsinn und warum man sich kaum dagegen wehren kann | Glosse

Ausgebrannt, abgebrannt, hirnverbrannt? Man muss schon arg einen an der Klatsche haben, um jeden Launch vollwertig durchzuziehen, ohne gleich Minderwertigkeitskomplexe ob der eigenen, aufgezeigten biologischen Ressourcen zu bekommen. Oder man stellt inflationär Personal ein und greift sich dann irgendwann erstaunt an den eigenen Wasserkopf. Wobei es nicht die schiere Anzahl von Produktpremieren als solche ist, […]