AMD veröffentlicht weitere Benchmarkergebnisse von AMD RADEON VII

Auf der CES 2019 enthüllte AMD die RADEON VII, die erste 7 nm GPU und Nachfolger der RADEON RX VEGA. Der Name deutet zum einen auf den 7 nm Prozess der Karte und zum anderen auf die Erbfolge des VEGA-Cores hin. AMD stellte auf der CES bereits Benchmarkergebnisse vor, die von einem Leistungsplus von 25 – 42 Prozent (je nach Anwendung und API) sprechen. In einer Pressemitteilung stellte AMD nun weitere Benchmarkergebnisse in 26 Spielen vor, die gemittelt 29 Prozent mehr Performance versprechen.

Spezifikationen – RADEON VII 

Grafikkarte RADEON R9 FURY X RADEON RX VEGA 64 RADEON VII
GPU Fiji VEGA 10 VEGA 20
Prozess 28 nm 14 nm 7 nm
Recheneinheiten 64 CUs (4096 SPs) 64 CUs (4096 SPs) 60 CUs (3840 SPs)
Boost-Taktrate 1050 MHz 1632 MHz 1800 MHz
TFLOPS (FP32) 8,6 TFLOPS (~ 1050 MHz) 12,5 TFLOPS (~ 1536 MHz) 13,8 TFLOPS (~ 1800 MHz)
Speicherbandbreite 512 GB/s (4096 Bit, 500 MHz) 483,8 GB/s (2048 Bit, 945 MHz) 1 TB/s (4096 Bit, 1000 MHz)
Speichermenge 4 GB HBM 8 GB HBM2 16 GB HBM2

 

AMDs Benchmarks 

Auf dem Papier erreicht RADEON VII eine Steigerung der Rohleistung des Chips von rund 10 Prozent gegenüber RX VEGA 64. AMDs Benchmarks offenbaren jedoch einen Zuwachs an Performance von 29 Prozent in 26 Spielen, was wohl zum einen auf die deutlich erhöhte Speicherbandbreite und zum anderen auf eine mögliche Optimierungen der Architektur selbst hindeuten könnte. Die Benchmarks wurden alle in UHD mit maximierten Einstellungen auf einem i7 7700K mit 16 GB DDR4 mit 3000MHz durchgeführt. RADEON VII soll dabei die RTX 2080 in einigen Benchmarks geschlagen haben. Auffällig ist der enorme Leistungszuwachs in Fallout 76 mit unglaublichen 68,4 Prozent, während in Hitman 2 nur 7,5 Prozent Mehrleistung gemessen wurden. Für den Test wurde Windows 10 und der RADEON Treiber 18.50 verwendet.

Spiel Radeon VII (FPS) Radeon RX Vega 64 (FPS) Leistungsgewinn (Prozent)
Assassin’s Creed Odyssey 36,0 28,0 28,6
Battlefield 1 (DX12) 80,5 59,2 36,0
Battlefield 5 (DX12) 62,2 46,7 33,2
Call of Duty: Black Ops 4 82,3 68,0 21,0
Destiny 2 65,1 50,9 27,9
Deus Ex: Mankind Divided (DX12) 53,4 40,2 32,8
Doom (2016) 89,5 67,2 33,2
F1 2018 (DX12) 78,0 61,0 27,9
Fallout 76 76,6 45,5 68,4
Far Cry 5 62,0 49,0 26,5
Fortnite 46,9 37,4 25,4
Forza Horizon 4 (DX12) 72,8 62,8 15,9
Grand Theft Auto V 76,2 60,1 26,8
Hitman 2 53,3 49,6 7,5
Just Cause 4 50,8 42,6 19,2
Middle-Earth: Shadow Of War 54,3 41,6 30,5
Monster Hunter World 35,4 29,4 20,4
Rise of the Tomb Raider (DX12) 58,3 46,0 26,7
Shadow of the Tomb Raider (DX12) 47,5 36,3 30,9
Sid Meier’s Civilization VI (DX12) 97,1 78,1 24,3
Star Control: Origins 88,9 69,2 28,5
Strange Brigade (Vulkan) 86,7 60,9 42,4
The Witcher 3 55,4 41,4 33,8
Ghost Recon Wildlands 36,3 29,2 24,3
Total War: Warhammer 2 34,6 28,3 22,3
Wolfenstein 2 93,4 74,2 25,9
Gesamtmittel  28,6

Einschätzung

Es ist davon auszugehen, dass AMD ein Referenzdesign von RX VEGA 64 als Vergleichsmuster verwendet hat. Entsprechende Boardpartner-Karten takten nochmals deutlich höher, wonach die Differenz in der Praxis etwas geringer ausfallen könnte. Da RADEON VII auf dem Papier die eigentliche Rechenleistung nur um geringe 10 Prozent steigern konnte – insofern der Boost-Takt von 1532 MHz in UHD bei der RX VEGA 64 überhaupt gehalten wird (zumeist liegt er dann doch leicht darunter) – stellt sich die Frage nach den Architekturänderungen. Meiner Einschätzung nach ist das Plus an Leistung nicht allein auf die erhöhte Speicherbandbreite zurückzuführen.

Quelle: AMD


Kommentare (37)

  • Case39 schrieb am
    Verbrauch ist jetzt mal sekundär (aber ein Punkt). Meine 1080ti bleibt bis zum nächsten Jahr, wird aber wohl keine AMD Karte, nur Ende des Jahres ein Ryzen 2 System.
  • Seskahin schrieb am
    SKYNET hat gesagt
    300W... niedlich... bei 400W fängt meine 1080Ti dann langsam an "warm" zu werden ;) würd ich die nicht jetzt wegen der vega abstossen, würde ich nochmal nen shunt mod machen... nur zum sehen ob sie auf der terrasse bei -5°c. 2400MHz machen würde :unsure::devilish:
    Mein abgelöster 6700K wird auch als fünfte Herdplatte genutzt :geek:
  • SKYNET schrieb am
    Seskahin hat gesagt
    Und wer ne 1080TI hat, der kennt die 300 Watt auch durchaus vom eigenen OC
    300W... niedlich... bei 400W fängt meine 1080Ti dann langsam an "warm" zu werden ;) würd ich die nicht jetzt wegen der vega abstossen, würde ich nochmal nen shunt mod machen... nur zum sehen ob sie auf der terrasse bei -5°c. 2400MHz machen würde :unsure::devilish:
  • RX Vega_1975 schrieb am
    Igor´s Test abwarten. Karte dürfte bereits in der kommenden Woche bei Ihm eintreffen, wenn gar nicht früher.
  • My-konos schrieb am
    Dark_Knight hat gesagt
    Hier schrieb wer, das es Cherrypicking ist was AMD da betreibt. Also 26 Spiele auf zu listen und das ganze mit einer Intel CPU zu testen (was ja auch sehr viele Techseiten so machen), empfinde ich jetzt eher nicht als Cherrypicking. Aber gut, hat jeder eine andere Meinung. Interessant wird es doch erst, wenn die Techseiten ihre Tests raushauen. Schade das es erst einmal keine Custom Karten geben wird. Im Spätsommer/Herbst steht dann doch endlich mal ein neuer Rechner an. Und ich hätte gerne eine Zen2 mit einer Sapphire Radeon VII kombiniert. ;)
    Bei der ersten Präsentation kann ich das Argument mit dem cherry picking nachvollziehen, aber Hitman mit 7,5% Verbesserung ist nun wirklich kein Aushängeschild. Fallout76 wäre es hingegen schon gewesen...

Ebenfalls interessant...