The Pepper Prince – ein Adventure im Märchenstil

The Pepper Prince ist ein Adventure im Märchenstil über Liebe, Leid und die Kraft der Freundschaft. In The Pepper Prince, werden Rätsel gelöst, interessante – aus Märchen inspirierte – Charaktere getroffen und deinen Freunden dabei geholfen, ihren Kummer und Schmerz zu überwinden und wieder frohgemut durch die Welt zu spazieren.

Die Handlung

Die Geschichte wird in Reimen verpackt erzählt. Der Pepper Prince heiratet und es liegt am Protagonisten dieses magische Ereignis zu bewirten. Man schlüpft entweder in die Rolle von Hänsel oder in die Rolle von Gretel, die eine recht erfolgreiche Konditorei führen. Nachdem Sie erfuhren, dass ihr Freund, der Pepper Prince, heiratet, entschließen sie sich eine ganz besondere Torte zuzubereiten, dessen Zutaten den Untergang des gesamten Königreichs zur Folge hat. Leider funktionierte nicht alles nach Plan, denn es zeichnet sich Mysteriöses ab – ein gebrochenes Herz muss repariert werden.

Ein Episodenspiel

Das Spiel ist in fünf kurze Episoden unterteilt. Das Basisprogramm enthält die erste Episode. Die restlichen Episoden sind als separate DLCs oder im Seasoning Pass verfügbar und erscheinen nach und nach. Das Spiel setzt Englischkenntnisse voraus.

Überblick

  • Experience a quirky, rhyming fairy tale adventure
  • Enjoy approachable, inclusive, frustration-free fun
  • Explore a magical ASCII-art world
  • Listen to a beautiful original soundtrack
  • Find lots of amazing puns (a couple of good ones even!)
  • Do some serious pointing and clicking

Der Preis

Alle Episoden von The Pepper Prince sind für 8,48 €  im Season Pass verfügbar auf Steam. Die erste Episode ist für 2,99 € verfügbar. Entwickelt wird das Spiel von nur zwei Entwicklern von Hypnotical Owl, die die Welt mit der Kraft der Liebe zu einem besseren Ort des Friedens und der Glückseligkeit machen wollen. Doch das allein reicht nicht aus, um ein fertiges Spiel abzuliefern und so mussten noch einige Artists unter die Arme greifen. Update: Für The Pepper Prince waren gar keine Artists notwendig.

Quelle: Hypnotical Owl, Steam


Kommentare (3)

  • DHAmoKK schrieb am
    Also Retro Pixel-Art reicht nicht mehr, jetzt muss es Retro-Retro ASCII-Art sein? :sick:
  • Paul Stanik schrieb am
    Immer doch :)
  • jgmischke schrieb am
    Sehr verwirrender Text. Aber mit viel Liebe geschrieben, oder??