NVIDIA zeigt neue Tech-Demo und demonstriert Mesh-Shading

Auf der Website von NVIDIA ist eine neue Tech-Demo aufgetaucht, die speziell die neue Fähigkeit der neuen Turing-Architektur namentlich Mesh-Shading beleuchtet. Die Turing-Architektur führte einige Neuerungen ein, unter anderem verbesserte Methoden des Shadings. Zuletzt wurde Adaptive-Shading in Wolfenstein II: The New Colossus durch einen Patch unterstützt.

Adaptive-Shader änderten die Shader-Qualität, je nach Situation und benötigter Qualität dynamisch. Mesh-Shading führt neue Shader-Modelle wie Vertex-, Tesselation- und Geometry-Shading ein. Diese neue Technik soll die Menge der dargestellten Objekte um Größenordnungen ändern.

In der Demonstration wird eindrücklich gezeigt, wie viele Dreiecke durch diese Technik final im Bild zu sehen sein können. In der Demo soll durch GPU-Culling und LOD-Techniken die tatsächliche Anzahl an gezeichneten Dreiecken reduziert werden. Die Geometrie soll also analog zum Adaptive-Shading nur dort in hoher Qualität oder überhaupt dargestellt werden, wo dies nötig ist. Da mit diesen Techniken weniger Geometrie von der GPU berechnet werden muss, lässt sich die totale Anzahl an Geometrie in einer Szene erhöhen. Die für den Nutzer sichtbare Geometrie erhöht sich also.

Eine ähnliche Technik wurde bereits vom Konkurrenten AMD in der Vega-Architektur vorgestellt und sollte zuerst ohne Zutun der Entwickler die Anzahl der Geometrie in einer Szene deutlich erhöhen. Daraus wurde aber nichts und so muss die Technik von der jeweiligen Anwendung unterstützt werden.

Die GPUs älterer Tage mussten jedes Dreieck individuell verwerfen, was erhebliche Belastung auf die CPU und die GPU brachte. Mit der neuen Technik können nun ganze Gruppen direkt verworfen werden, was die Last auf die GPU und die CPU dann deutlich verringert und so GPU-Culling sinnvoll macht.

Quelle: https://devblogs.nvidia.com/using-turing-mesh-shaders-nvidia-asteroids-demo/


Comment

  • Besterino schrieb am
    Gibt es denn schon eine Indikation, ob/welche Spiele das unterstützen werden?

Ebenfalls interessant...