Neuer QHD Monitor von LG mit FreeSync und IPS aufgetaucht

Auf der Website von LG ist ein neuer Monitor erschienen, der eine Auflösung von 2560×1440 Pixeln mit einer Bildwiederholfrequenz von 75Hz mit einem IPS-Display verbindet. Der Monitor sucht sich eine Nische zwischen einer guten Bildqualität bei einem gleichzeitig niedrigen Preis.

Anschließen lässt sich der Bildschirm über zwei HDMI-Anschlüsse, einen DisplayPort und einen Mini-DisplayPort. Der Monitor unterstützt sRGB und deckt zu 72% NTSC ab. Die Response Time wird mit 8ms angegeben. Die Helligkeit ist mit 300cd/m² angegeben. Die Helligkeit ist jedoch nicht immer über das ganze Display gleich verteilt und kann in einzelnen Regionen auf bis zu 250cd/m² abfallen.

Unterstützt wird auch adaptive Bildsynchronisation via FreeSync. Dabei muss jedoch beachtet werden, dass LFC nicht unterstützt wird. Dazu benötigt man zumindest die doppelte Bildwiederholfrequenz im Vergleich zur minimal möglichen Bildwiederholfrequenz. Wäre die untere Schranke dabei 48Hz, wäre LFC bei 75Hz Bildwiederholfrequenz nicht möglich. Das bedeutet, dass es zu Bildrissen unterhalb dieser Frequenz kommt, wenn nicht noch Vsync aktiviert ist.

Der Bildschirm wird zudem als Flicker Safe beworben und hat auch einen Lesemodus. Ebenso mit dabei ist ein einblendbares Crosshair und ein Black Stabilizer.

Der typische Verbrauch des Bildschirms ist mit 46.0W angegeben. Im Schlafmodus soll er nur noch 0.5W verbrauchen. Der Bildschirm lässt sich gemäß dem VESA Standard auch mit einer Wandhalterung (100x100mm²) bestücken. Auch praktisch ist der eingebaute Kopfhörerausgang.

Das Design erinnert mit seinem gebogenen Standfuß an ein Curved-Design und soll dem Monitor einen edlen sowie stabilen Untergrund bieten.

LG bietet hier also ein Mehrzweckgerät für 349.99€ an, das mit einem großen Display, guter Auflösung und angenehmer Bildwiederholfrequenz sowie IPS-Technik die Wünsche nach einem guten Allrounder bedienen könnte.

Quelle: https://www.lg.com/us/monitors/lg-32QK500-W-led-monitor


Kommentare (5)

  • Dezor schrieb am
    Flackern oder Artefakte konnte ich bisher nicht feststellen, vielleicht bin ich aber auch nicht empfindlich was das angeht.
  • arcDaniel schrieb am
    @RX Vega_1975 und @Dezor Wie sieht es bei euren Schirmen denn mit Freesync aus? Flacker, Artefakte.... ? Ich habe mir jetzt den LG 27UK650-W bestellt. Sollte der Nachfolger sein mit pseudo HDR. Nur finde ich nirgends Infos wie gut die 27Zoll 4K Panele von LG mit Freesync harmonieren.
  • Dezor schrieb am
    Die genaue Bezeichnung ist 27UD59-B. Aber es gibt mehrere Monitore von LG mit nahezu identischen Daten. Das Panel könnte bei unseren beiden Monitoren das gleiche sein. Ich bin ebenfalls äußerst zufrieden mit dem Teil.
  • RX Vega_1975 schrieb am
    Welchen hast dann, den selben wie ICH FreeSync Range von 33 bis 60 Modell LG 27UD68-P /B Einfach Top dieses Modell und nicht mal Teuer ...
  • Dezor schrieb am
    Man darf auch die Größe des Bildschirms irgendwo im Text nennen. ;) -> 32" Für 32" wäre mir persönlich die QHD-Auflösung ein bisschen zu niedrig. Mein LG-Monitor mit 27" 4K, IPS, Freesync hat übrigens ähnlich viel gekostet. Der Straßenpreis von diesem Modell dürfte aber ein gutes Stück unter den 350 € landen.

Ebenfalls interessant...