PC Builder: Snow-White PC mit Mittelklasse-Komponenten und LED Matrix-Front | Teaser

Weißes Ei vor weißer Wand? Ich weiß, ich tue mir schon im Vorfeld nichts Gutes, wenn ich dann auch noch anfangen muss, alle weißen Komponenten einzeln zu fotografieren und freizustellen. Schaun‘ wir mal, was dann dabei rauskommt und wieviel Zeit dafür mal wieder flöten geht. Der Hintergedanke für dieses Special-Build ist allerdings recht simpel gestrickt, wenn ich das mal so sagen darf. Spieltrieb, Spieltrieb und nichts als Spieltrieb, kombiniert mit dem Kind im Manne. Also die perfekte Mischung!

Ausgangspunkt wird das weiße InWin 307 sein, dessen Frontpartie eigentlich eine großflächige, programmierbare LED-Matrix ist. Dazu werde ich ins Innere all das packen, was mir an weißen Komponenten auf der Computex 2018 so über den Weg gelaufen ist. Das reicht vom weißen Patriot RAM, über einen weißen Luftkühler von Alpenföhn bis hin zum SnowSilent Prime von Seasonic. Das effiziente und leise Netzteil hat mir der gute Nils dazu spendiert und ich glaube, ich muss mal wieder eine Flasche gutes Olivenöl bei ihm kaufen.

Nur beim Motherboard wird es schwierig, da das einzige weiße Produkt, das MSI B360 Arctic Gaming, ausgerechnet in Deutschland nicht verkauft werden darf, weil so eine kleinlich-pingelige Firma wie Arctic erneut eine eklatante Verwechslungsgefahr zwischen Kühlern, Wärmeleitpampe und Motherboards sieht. Mit AMD hat man diese Reise nach Jerusalem auch schon zu Ende gespielt und die Fusion-APU ward Geschichte. So findet man aber definitiv keine Freunde.

Das toppt dann in der Endpenetranz nur noch die DHU, aber wenn wir uns in Deutschland nicht zu Tode streiten können, fehlt uns ja was. Ok, anderes Thema. Da Intel aktuell etwas arg notleidend zu sein scheint und sich deshalb noch nicht einmal mehr ein Sampling leisten kann, leere ich mal die Restbestände im Lager und setze eine passende CPU in Form des Core i5-8400 in das B360-Mainboard. Immer nur AMD ist ja langweilig, seitdem Lisa wieder die Weltherrschaft anstrebt. Da will ich mal nicht so sein und die Präsenz auf meine Kosten etwas erhöhen.

Und weil es mit Jensens RTX’en aktuell irgendwie auch nicht so richtig fesch läuft, ich aber unbedingt was Weißes wollte, muss es also eine Asus GeForce GTX 1060 Dual (hin-)richten, deren weiße Kühlerabdeckung optisch sehr gut ins Gesamtkonzept passt. Und da heute in Sachsen ein (selbstbezahlter) Feiertag ist, fange ich schon mal langsam damit an, denn irgendwann muss man sich nun einmal einen Ruck geben. Also, es bleibt spannend!

Kommentare (18)

  • SamSerious schrieb am
    Mit der GTX 1080 Hall of Fame und der GTX 1070 Hall of Fame von KFA2 gäbe es sogar Grakas mit weißem PCB, beide Modelle sind aber kaum erhältlich.
  • HerrRossi schrieb am
    Plastidip gibt es doch in vielen Farben :)
  • DaBo87 schrieb am
    SKYNET hat gesagt
    2 probleme: 1. intel, 2. hässlich wie die nacht X-D
    aber weiß :D
  • Tesetilaro schrieb am
    über geschmack lässt sich streiten - ich bin jetzt kein großer Fan der weiß verlinkten Variante - aber häßlich geht anders... Ich finde es schön schlicht - wenn auch etwas arg hochpreisig...
  • SKYNET schrieb am
    DaBo87 hat gesagt
    oder das hier https://www.nzxt.com/products/n7-z370-matte-white
    2 probleme: 1. intel, 2. hässlich wie die nacht X-D

Ebenfalls interessant...