Sharkoon Skiller SGK4 im Test: Wer braucht schon mechanische Switches

Echtes N-Key- Rollover Over und RGB

Zeit für ein wenig Software. Sharkoon bietet ein kostenloses Windows-Tool an (sorry an unsere Linux-Leser), mit dem Makros sowie Profile erstellt und die Beleuchtung den eigenen Wünschen entsprechend angepasst werden kann. Bis auf die bereits erwähnten Tasten lassen sich auch die Pfeiltasten sowie „Esc“ nicht konfigurieren.

Die Erstellung von Makros hat Sharkoon kinderleicht gestaltet. Ein neues Makro anlegen und die Tastenanschläge aufzeichnen. Dank einer Verzögerung zwischen den Tastenbefehlen lassen sich die einzelnen Aktionen – beispielsweise im Spiel – feiner justieren. Ebenso sind Wiederholungen möglich. Sind alle Zeichen abgearbeitet, startet der Makro von neuem. Die Makros stehen natürlich allen vier Profilen zur Verfügung.

Sechs Beleuchtungsmodi bietet die Skiller SGK4, die in der Software eingestellt werden können. Sharkoon folgt hier dem aktuellen Trend und bietet alle gängigen Funktionen an. Die Tastatur selbst ist in sechs Zonen unterteilt, wovon jede einzelne Zone sich separat und individuell beleuchten lässt. Die eingestellten Farben pulsieren rhythmisch im Takt, wobei die Helligkeit und Frequenz ebenfalls angepasst werden können. Zusätzlich bietet Sharkoon eine Standby-Funktion, die nach einigen Minuten (5 bis 30) aktiviert wird, sobald keine Tastenanschläge mehr erfolgen.

Zu guter Letzt wollen wir uns von dem N-Key-Rollover überzeugen und ziehen das Tool „Keyboard Ghosting & Rollover Test v1.0“ zu Rate, das Tasteneingaben visualisiert und zählt. Tatsächlich schaffen wir es auf der Skiller SGK4 gleichzeitig 38 Tasten zu drücken, die alle erkannt und protokoliert werden. Auch der Ziffernblock fließt in die Anzahl gedrückter Tasten mit ein. Damit eignet sich die Skiller SGK4 hervorragend fürs Gaming.

Kommentare (17)

  • Jakob Ginzburg schrieb am
    Foolius hat gesagt
    Hab' sie mir bestellt, danke nochmal!
    Hoffentlich über unsere Shopbox ;) Gerne doch, dafür sind wir ja da! :)
  • Foolius schrieb am
    Hab' sie mir bestellt, danke nochmal!
  • Jakob Ginzburg schrieb am
    Foolius hat gesagt
    Sorry ich muss doch nochmal nachfragen, da für mich als Linkshänder wichtig ist, dass die Tasten weiter rechts auch ohne Ghosting und mit NKRO sind. Erstrecken sich Anti-Ghosting und NKRO auf die gesamte Tastatur?
    Ja. Alle Tasten können einzeln gedrückt werden. Sie werden dann auch als separate Eingabe erkannt. Es ist echtes NKRO und echtes Anti-Ghosting. Trotz Rubberdome. Sharkoon hat hier wirklich ein feines Stück Technik abgeliefert zu einem sehr attraktiven Preis.
  • Foolius schrieb am
    Jakob Ginzburg hat gesagt
    Nicht genügend Finger und Objekte zum drauflegen auf die Tastatur gehabt.
    Sorry ich muss doch nochmal nachfragen, da für mich als Linkshänder wichtig ist, dass die Tasten weiter rechts auch ohne Ghosting und mit NKRO sind. Erstrecken sich Anti-Ghosting und NKRO auf die gesamte Tastatur?
  • Foolius schrieb am
    :D ok danke.

Ebenfalls interessant...