Für preisbewusste Anwender: KFA2 / Galax GeForce GTX 1070 Ti EX als RTX Alternative | Editorial/Advertorial

Mit dem Start der neuen RTX Grafikkarten stellen sich viele Gamer die Frage, ob sich der Umstieg lohnt auf die Turing-Generation lohnt. Zur Beantwortung dieser Frage sind individuelle Präferenzen entscheidend. Darunter die benötigte Leistung sowie das vorhandene Budget. Und genau hier kann der Griff zu einer Pascal-GPU die einzig sinnvolle Entscheidung sein. Beispielsweise zu einer KFA2/Galax GeForce GTX 1070 Ti EX.

Dass die RTX 2080 und die RTX 2080 Ti schnell sind, steht außer Frage. Dass Nvidia den Preis hoch, für manche zu hoch angesetzt hat, ebenfalls. Wer auf die paar FPS mehr in Games verzichten kann, Raytracing nicht braucht und schlicht und einfach Geld sparen will, der könnte mit der KFA2/Galax GeForce GTX 1070 Ti EX mehr als glücklich werden.

Wir haben die Karte in unserem Labor vor knapp einem Jahr bereits ausgiebig getestet und stellten folgendes fest:

Der deutsche Distributor HMC, der normalerweise auch die teureren Versionen in Form der “Hall of Fame”-Editionen (HoF) vertreibt, positioniert diese Karte bewusst um unteren Ende der Preisskala, wobei auf den ersten Blick kaum zu erkennen ist, wo eigentlich gespart wurde. Denn eines können wir hier schon spoilern: je nach GPU-Qualität muss man sich hinter den deutlich teureren Mitbewerbern bei der Performance nicht verstecken, im Gegenteil!

 

Die KFA2/Galax GeForce GTX 1070 Ti EX bei Mindfactory günstig erwerben! 

 

Das Design

Die Kühlerabdeckung besteht aus mattschwarz lackiertem Leichtmetall, was uns aufgrund des niedrigen Einstiegspreises positiv überrascht. Nach dem Unboxing ist der erste optische und haptische Eindruck völlig in Ordnung, von übertriebenem Cost-Down ist jedenfalls bisher keine Spur zu finden.

Die Karte ist mit ihren 839 Gramm kein echtes Schwergewicht, was dem Einbau natürlich entgegenkommt. Die Länge von 28,4 cm geht ebenfalls noch in Ordnung. Die eigentliche Karte wäre auch locker mit 27 cm ausgekommen, hätten nicht die Designer an der oberen Abdeckung noch einen optischen Satz Schwanzfedern angesetzt, der eigentlich völlig überflüssig ist und die Karte nur unnötig verlängert. Die Höhe von 12,5 cm ist Durchschnitt und die Einbautiefe von 3,5 cm typisch für ein Dual-Slot-Design.

Die Rückseite der Platine ist von einer einteiligen, geschwärzten Aluminium-Backplate verdeckt, die über diverse Lüftungsschlitze und Öffnungen verfügt. Man muss durch diese Backplate mindestens weitere fünf Millimeter Tiefe auf der Rückseite einplanen, was für Multi-GPU-Systeme wichtig sein könnte.

Spezifikationen

Da die Spezifikationen ab Werk bei allen GeForce GTX 1070 Ti identisch sein müssen, gilt die nachfolgende Tabelle für alle Karten in gleichem Maße:

GPU
GeForce GTX 1080 (GP104)
GeForce GTX 1070 Ti (GP104) GeForce GTX 1070 (GP104)
SMs
20 19
15
CUDA Cores
2560 2432
1920
Base Clock
1607 MHz
1607 MHz
1506 MHz
GPU Boost Clock
1733 MHz 1683 MHz
1683 MHz
GFLOPs (Base Clock)
8228 7816
5783
Texture Units
160 152
120
Texel Fill Rate
277.3 GT/s 244.3 GT/s
201.9 GT/s
Memory Data Rate
10 Gb/s 8 Gb/s
8 Gb/s
Memory Bandwidth
320 GB/s 256 GB/s
256 GB/s
ROPs
64 64
64
L2 Cache
2MB 2MB
2MB
TDP
180W
180W
150W
Transistors
7.2 Mrd. 7.2 Mrd.
7.2 Mrd.
Die Size
314 mm² 314 mm² 314 mm²
Process Node
16nm 16nm 16nm

 

Kurze Zusammenfassung

Dieser angehende Preis-/Leistungsbrecher bietet eine enorme Performance fürs Geld und agiert trotz der günstigen Preispositionierung ohne nennenswerte Schwächen oder gar Fehler. Die Karte entspricht im Aufbau und bei der Platine in etwa der hauseigenen GeForce GTX 1070 Ti, deren Kühler auch mit der höheren Leistungsaufnahme und somit auch -abgabe erstaunlich gut klarkommt. Sogar im geschlossenen Gehäuse, was auch an den horizontal ausgerichteten Kühllamellen liegen dürfte.

Diese Karte kann zusätzlich punkten, wenn man ein echtes Leichtgewicht sucht, welches die Platine nicht belastet oder verbiegt. Dank funktionierender Fan-Stop-Automatik ist die Karte im Idle sogar komplett lautlos.

 

 

 

 

Die KFA2 / Galax GeForce GTX 1070 Ti EX bei Mindfactory kaufen

Mindfactory bietet die KFA2/Galax GeForce GTX 1070 Ti EX derzeit zu einem besonders günstigen Preis an. Wer also nach einer günstigen und schnellen Grafikkarte sucht, der sollte auf jeden Fall im Online-Shop vorbeischauen:
Die KFA2/Galax GeForce GTX 1070 Ti EX kaufen

 

Unseren ausführlichen Testbericht zur KFA2/Galax GeForce GTX 1070 Ti EX lesen!

Kommentare (7)

  • Biedermeyer schrieb am
    Zustimmung, aehm... diese (unnoetige) "Schwanzfeder" stand sogar im Artikel - KFA2 gab seinerzeit 26,5cm an, was natuerlich vorn und vorallem hinten nicht stimmte.
  • Igor Wallossek schrieb am
    Laubsäge FTW! Dafür stimmen meine Angaben im Artikel ;)
  • Biedermeyer schrieb am
    habe die 1080ti dieser Serie, leise, kein Fiepen, keine Luefterunruhe, sehr zufrieden. ich kaufe schon mehrere Jahre Mini-KFA2-Karten. Allerdings sollte erwaehnt werden, dass anscheinend immer noch die Luefterverzierungen voellig ueberfluessig ueberstehen und damit die von KFA2 angegebenen Langenwerte nicht stimmen!
  • Jakob Ginzburg schrieb am
    Eragoss hat gesagt
    429,- € (zwischen 0-6 Uhr Versandkostenfrei) Das der Artikel ein Advertorial (Anzeigensonderveröffentlichung) ist, war mir erst relativ spät aufgefallen. (stand nicht in der Headline) Ggf. ist mal ein größeres Advertorial interessant bzw. ein allgemeiner Ratgeber wo jede Preiskategorie abgebildet ist. Ich würde ja eher einen redaktionell neutralen Beitrag bevorzugen mit dem Hinweis Sponsored bei Mindfactory (und entsprechender Verlinkung zum Shop) 150 - 200€ RTX 570 4GB (169,-) / GTX 1050 TI 4GB 200 - 300€ RTX 580 8 GB / GTX 1060 6GB ... usw.
    Danke für´s Feedback. So etwas ähnliches ist tatsächlich geplant und wir arbeiten da schon mit Caseking etwas aus.
  • helpstar schrieb am
    Eragoss hat gesagt
    Das der Artikel ein Advertorial (Anzeigensonderveröffentlichung) ist, war mir erst relativ spät aufgefallen. (stand nicht in der Headline)
    Habs mal zur Headline hinzugefügt

Ebenfalls interessant...