Plextor bietet mit dem „Plextool“ nützliche Werkzeuge zum Umgang mit NVMe-SSDs an

Das neue Plextool bietet Anwendern eine Auswahl an nützlichen Werkzeugen an, um SSDs auf ihre Funktionalität zu testen und unterschiedliche Informationen auszulesen. Hierzu gehört auch eine Temperaturüberwachung sowie ein digitaler Schredder für Daten.

Die Plextool „NVMe Edition“ zeichnet sich durch ihre Leichtgewichtigkeit aus. Plextor gibt an, dass das Tool auch mit weniger potenten Systemen zurecht kommt. Durch ein schlichtes und verständliches Design können auch weniger erfahrene Benutzer das Tool nutzen.

Die Software von Plextor erkennt alle angeschlossenen SSDs und erlaubt das Auslesen unterschiedlicher Daten wie die installierte Firmware, das Modell samt Speicher-Kapazität, die Betriebstemperatur, Zustand des Speichers und vieles mehr.

Das Unternehmen weißt zusätzlich darauf explizit darauf hin, dass die Software interne Qualitäts- und Zuverlässigkeitstests bestanden hat und dadurch geprüfte Ausfallsicherheit bei der Verwendung bietet. Plextor hat uns auf Nachfrage hingewiesen, dass manche SDDs nicht alle Datensätze bereitstellen und damit dem Plextool verborgen bleiben.

 

Zum Download

Ebenfalls interessant...