UPDATE: Intel wird die „Extreme Edition“ aufgeben, Prozessoren bleiben aber

Der ehemalige Principal Engineer, Performance Architect sowie System Architect François Piednoël hat auf Twitter den Tod der „Extreme Edition“ angekündigt. Diese kennzeichneten bisher die höchste Ausbaustufe der Endnutzer-Prozessoren bei Intel.

Wie die zukünftigen High-End-CPUs bei Intel gekennzeichnet werden, verrät François Piednoël nicht. Er gibt aber den Hinweis, dass er sich nicht weiter zu dem Thema äußern darf. Piednoël war über zwanzig Jahre für Intel tätig und beriet das Unternehmen bei Methoden zur Steigerung der Leistungseffizienz von CPUs, SoCs sowie der x86-Architektur.

Update:
Gegenüber guru3D hat Intel ein Satement zu dem Thema abgegeben.

“There is no change to the branding of the Intel Core Extreme Edition processor and Intel Core X-series processor family.” 

Übersetzt heißt das so viel wie: Es sind keine Veränderungen bei der Kennzeichnung von Intel Core Extreme Edition-Prozessoren und der Intel Core X-Produktfamilie.

 

Zur Quelle
Zum Statement von Intel

Ebenfalls interessant...