Was war, was bleibt, was wird: die Zukunft von Tom’s Hardware DE

Liebe Leserinnen und Leser, also Ihr alle,

was ist eigentlich ein Meilenstein? Nach dem ersten Verkauf von Tom’s Hardware an Best of Media (Frankreich) und später an Purch (USA) hatte unsere Seite wegen der vielen Wechsel (vielleicht aber auch zusätzlich wegen der immer stärker sichtbaren Monetarisierung und Werbung) fast schon den Ruf eines abgenutzten Wanderpokals. Meilensteine sind diese Ereignisse natürlich alle nicht, im Gegenteil. Man muss sich nicht dafür schämen, aber echter Erfolg und kreativer Journalismus sehen schon etwas anders aus.

Der etwas voreilige und definitiv nicht autorisierte Zwischenruf eines etwas übermotivierten Forenmoderators zur kompletten Schließung der Seite hätte da zudem eigentlich schon den finalen Rettungsschuss eines von der DSGVO abgeschreckten, ausländischen Unternehmens bedeuten können, wenn nicht wir – motivierte Enthusiasten und der faktisch letzte Überlebende eines immer noch gut besuchten Mediums den wirklich letztmöglichen Rettungsanker geworfen hätten.

Genau DAS ist jetzt allerdings passiert und somit durchaus ein Meilenstein, denn wir holen für Euch die Lizenz für den kompletten deutschsprachigen Raum endlich zurück nach Deutschland! In Eigenregie und als motiviertes Team von Technik-Begeisterten, für die noch Inhalte und Detailtiefe zählen und die trotzdem nicht so blind sind, um nicht die geänderten Marktbedingungen zu verstehen und entsprechend darauf zu reagieren. Community ist keine hohle Phrase, sondern endlich wieder gelebte Realität.

Igor Wallossek

Dazu möchte (und muss) ich auch einmal ganz kurz persönlich werden, denn eigentlich hätte sich zumindest das ganze letzte Jahr keiner von uns antun müssen. Ihr als Leserschaft nicht und ich am Ende als letzter verbleibender Redakteur wohl eigentlich auch nicht.

Da geht mein ausdrücklicher Dank rückwirkend natürlich noch einmal an unsere ehemalige Redaktion(en), deren letzte Mitarbeiter kurz vor Weihnachten 2016 ziemlich überraschend entlassen wurden und an meinen ehemaligen Kollegen Matthias Wellendorf, der 2017 und auch noch bis April 2018 als Einziger die News betreut und zudem auch den einen oder anderen interessanten Artikel beigetragen hat. Sollte das nun nach so vielen Jahren wirklich endgültig alles gewesen sein?

Und nun? Erstaunlicher- und erfreulicherweise habt Ihr uns mit einer trotz allem recht konstanten Reichweite belohnt, die nicht nur Grund genug war, um bisher auch als Einzelkämpfer durchzuhalten, sondern die alle jetzt Beteiligten letztendlich auch dazu bewegt hat, das unternehmerische Risiko einzugehen, um Tom’s Hardware Deutschland als Medium wieder dorthin zu stellen, wo wir es alle gern sehen würden. Das geht natürlich am Ende nur gemeinsam, aber wir alle sind da wirklich optimistisch.

Doch wer verbirgt sich nun hinter dem „wir“? Die eigens dafür neu gegründete gotIT! Tech Media GmbH mit Sitz in Chemnitz übernimmt nunmehr die exklusiven Rechte an der Nutzung und dem Vertrieb der Marke Tom´s Hardware im deutschsprachigen Raum. Was bisher gut und bewährt war, bleibt natürlich erhalten, keine Frage, wird aber kontinuierlich durch neue Themenbereiche erweitert. Ihr könnt Euch also perspektivisch auch über ein breiteres Themenspektrum sowie deutlich mehr Interaktionsmöglichkeiten freuen und zudem auch selbst mit einbringen! Doch dazu später mehr.

Jakob Ginzburg

Jakob GinzburgDie Leitung der gotIT! Tech Media GmbH bilden zwei medienerfahrene Köpfe, denn wir wissen sehr wohl, worauf wir uns hier einlassen. Für die strategische Ausrichtung sowie die technische Ausarbeitung neuer Funktionen konnten wir Jakob Ginzburg als Geschäftsführer, Gesellschafter und Mitautor neu hinzugewinnen. Er war über fünf Jahre in der PR- und Marketing-Branche tätig und publiziert als Content-Provider u. a. das digitale Enthusiasten-Magazin Thermaldrop. Ausgewählte Inhalte werden später im Rahmen der Partnerschaft in das Themenspektrum von Tom´s Hardware aufgenommen.

Und dann verbleibe natürlich auch ich, denn nach nunmehr fast 10 Jahren ist noch lange nicht der Punkt erreicht, wo man sich einfach einmal nonchalant zur Ruhe setzt. Als langjähriger Redakteur und Laborleiter, auch in enger Kooperation mit den anderen Lokalisierungen, habe ich genügend Kontakte zu den Herstellern bzw. deren PR-Abteilungen, um immer wieder spannende Projekte anzuschieben, auch so manches rare Sample zu organisieren oder die eine oder andere Information abzuzapfen, die sonst auch nicht so einfach auf der Straße liegt. Das ist immer wieder motivierend und eine tägliche Herausforderung.

Als neuer Chefredakteur V.i.S.d.P werde ich die Leitung der Redaktion sowie des Tom´s Hardware Testlabors übernehmen. Damit ist dann auch gewährleistet, dass die gewohnte Qualität erhalten bleibt. Als Gesellschafter und Mitgeschäftsführer der gotIT! Tech Media GmbH kann ich zudem auch aktiv über die Veränderungen und Erweiterungen von Tom´s Hardware Deutschland mitbestimmen, was mir in der bisherigen Abhängigkeit von Dritten leider verwehrt blieb. Die weiterhin bestehende Kooperation mit Purch und TH US sichert natürlich die Synergien der bisherigen Zusammenarbeit, aber wir sind nun endlich wieder wir. Womit wir auch wieder recht elegant beim Meilenstein angekommen wären.

Für alle, die mich an dieser Stelle gern zitieren möchten, das Ganze noch einmal im üblichen PR-Jargon, auch wenn das etwas trocken klingt:

Mit der exklusiven Lizensierung für Deutschland können wir inhaltlich und wirtschaftlich unabhängig und in völliger Eigenverantwortung handeln. Dadurch ist es uns zum einen möglich, lokale Interessen besser zu bedienen. Zum anderen können wir neue Formate etablieren und den Online-Auftritt durch neuartige Funktionen erweitern. Die Leser und die Community haben Tom´s Hardware – so, wie wir es heute kennen und lieben – über die vergangenen Jahre hinweg großgemacht. Mit dem Neustart der Publikation unter einer neuen Führung wollen wir auf den alten Tugenden aufbauen und die Community auf lange Sicht noch stärker als bisher in die Seite integrieren.

Um dieses doch recht aufwändige Unterfangen zu realisieren, wird die gotIT! Tech Media GmbH den technischen Unterbau von Tom´s Hardware Deutschland nunmehr Schritt für Schritt modernisieren. Davon sind sowohl die Server-Struktur als auch das komplette CMS betroffen. Unsere Besucher können sich nach dem in Kürze geplanten Relaunch über neue Funktionen sowie eine schnellere Ladezeit der Webseite freuen.

Etablierte Strukturen, Bereiche und Funktionen –  darunter die grafische Auswahl der Themenbereiche – bleiben hingegen erhalten, wenn auch besser gegliedert und gestaltet. Natürlich ist die Migration der alten Inhalte von einem proprietären Ökosystem eine Mammutaufgabe, die sicher auch noch eine gewisse Zeit benötigen wird. Gut Ding will (und muss) also Weile haben. Doch wir sind dran.

Um Tom´s Hardware Deutschland auch im Hinblick auf die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kompatibel zu gestalten, wird das aktuelle Forum ersatzlos deaktiviert. Darüber hinaus dürfen wir die alte Benutzerdatenbank leider aus rechtlichen und auch datenschutzrechtlichen Gründen in der jetzigen Form nicht mit migrieren. Wir werden aber in diesen Tagen verantwortungsbewusst entscheiden, auf welchem Wege die dann neu registrierten Leser in Zukunft ihre persönlichen Daten nutzen können und wie wir Kommentarfunktionen und Diskussionsforum implementieren werden.

Tom´s Hardware Deutschland wird sich ebenso von einem Großteil der herkömmlichen Werbeeinblendungen verabschieden und die Anzahl der Ad-Anbieter drastisch reduzieren. Dazu möchte ich meinen Kollegen Jakob Ginzburg (ebenfalls mediengerecht) zitieren:

Über die letzten Jahre hat der Stellenwert von Bannern und klassischer Werbung stark abgenommen. Werbetreibende erreichen eine immer geringere Zielgruppe. Auf der anderen Seite fühlen sich immer mehr Nutzer von blinkender Werbung, manchmal sogar mit Sound-Untermalung, genervt. Daraus resultiert verständlicherweise der Einsatz von Ad-Blockern. Wir haben deshalb neue Konzepte ausgearbeitet, um unseren Lesern Werbebotschaften und Produktvorstellungen auf eine angenehme, informative Art und Weise zu präsentieren.

Die Änderungen und Implementierungen der neuen Funktionen werden schrittweise und unter Aufsicht eines DSGVO-Verantwortlichen durchgeführt. Die Feinabstimmung erfolgt dann in Zusammenarbeit mit der Community und den Werbepartnern über die kommenden Monate.

Es wird also nicht alles mit einem großen Knall fix und fertig auf dem Silbertablett präsentiert werden (können). Dazu haben uns die Umstände leider zu viel Zeit gekostet. Aber der Anfang ist gemacht und es wird auch alles kontinuierlich fertiggestellt werden, das ist sicher. Der normale Redaktionsbetrieb wird natürlich aufrechterhalten und auch die eine oder andere Perle aus dem zu migrierenden Altbestand an Reviews wird in diesem Zusammenhang gleich noch mit auf den neuesten Stand gebracht.

Ihr seht, das sieht alles schon eher nach einem echten Meilenstein aus. Und nun sind wir dran, natürlich mit Euch zusammen, um das alles auch von der Idee in die Praxis umzusetzen. In diesem Sinne, bleibt dran! Wir werden natürlich ausführlich berichten.

Euer Igor

Die Umschaltung auf unseren neuen Server wird frühestens in der nächsten Woche erfolgen, der genaue Termin hängt natürlich auch von den Fortschritten der Datenmigration ab. Über 20 Jahre Content sind nicht in wenigen Stunden gesichtet sowie konvertiert und es ist jetzt schon abzusehen, dass wir anfangs nicht alles komplett überarbeitet am Start haben werden.

Ebenfalls interessant...