World of Tanks: 10 Grafikkarten im Performance-Test

Inhaltsverzeichnis

>>

World of Tanks wird bereits seit 2009 von dem weißrussischen Publisher Wargaming.net entwickelt. Die Simulation, der die Panzerschlachten des zweiten Weltkriegs zu Grunde liegen, kann von einer sehr großen Anzahl von Spielern gleichzeitig online gespielt werden. Nicht zuletzt dank des Free-to-Play- bzw. Freemium-Formats wurde das Spiel schnell zu einem großen Erfolg und konnte bisher bereits hunderttausende von Gamern in seinen Bann ziehen.

Wargaming.net unterstützt zudem eine Vielzahl von Plattformen. World of Tanks steht auf PCs zur Verfügung, kann aber auch auf den Konsolen Xbox 360, Xbox One und PS4 genauso wie auf Smartphones ausgeführt werden, die Android oder iOS als Betriebssystem nutzen. Allerdings litt das Spiel wie so mancher Dauerbrenner unter der älter werdenden 3D-Engine, die allerdings auch das Spielen auf sehr schlicht bestückten Rechnern erlaubte.

Nun stehen die Zeichen jedoch auf Wandel: Nun hat der Publisher einen Benchmark vorgestellt, bei dem die neue 3D-Engine “enCore” genutzt wird, eine hauseigene Entwicklung, die in den nächsten Monaten vollständig in das Spiel integriert wird.

Wird die enCore-Engine unsere Testplattform in die Knie zwingen?

Weitere Tests
>>>   Project Cars2: Zehn Grafikkarten im Performance-Test
>>>   Star Wars: Battlefront II: Zehn Grafikkarten im Performance-Test
>>>   Destiny 2: Zwölf Grafikkarten im Performance-Test
>>>   Prey: Acht GPUs im Performance-Test
>>>  
Dirt 4: Acht GPUs im Performance-Test
>>>   Mass Effects Andromeda: Acht GPUs im Performance-Test
>>>  
Ghost Recon Wildlands: Acht GPUs im Performance-Test
>>>  
For Honor: Performance-Vergleich von sechs Mittelklasse-Grafikkarten

Benchmark-Sequenz

Während bei der Mehrheit der GPU-/Spiele-Tests in der Vergangenheit die Wahl der Testsequenz zur Qual wurde, weil es schwer fiel sich auf die optimale Sequenz zu verständigen, die die Grafikkarten möglichst umfassen fordern, wird diese Entscheidung in diesem Vorabblick auf die neuen Möglichkeiten abgenommen. Im vorgeschlagenen Testlauf, auf den sich auch die anschließenden Betrachtungen stützen, wird allerdings lediglich eine einzelne Sequenz genutzt.

Minimale und empfohlene Systemvoraussetzungen

Die Voraussetzungen, die ein System für World of Tanks mit der neuen Engine erfüllen müssen, sind die gleichen wie für die Ausgangsversion des Spiels, wie Wargaming.net unterstreicht. Wie die Konfiguration für bestimmte Einstellungen aussehen sollte, wird zwar nicht explizit benannt, allerdings wird nach wie vor die Unterstützung von Windows XP und DirectX 9 gewährleistet, sodass die Leistung des Rechners sehr niedrig sein kann. Mit WoT enCore wird allem Anschein nach zwischen zwei Modi – DirectX 9 und DirectX 11 – unterschieden, was jedoch bereits seit der Version 9.15 der Fall ist.

Konfiguration Minimum Empfohlen
Prozessor Dualcore mit SSE2 Intel Core i5-3330
Speicher 2 GB 4 GB
Grafikkarte GeForce 6800
Radeon HD X2400 XT
GeForce GTX660 (2GB) / Radeon HD 7850 2GB, DirectX 9.0c
Betriebssystem Windows XP SP3 (!), Vista (!)
Windows 7, 8, 10
Windows XP SP3 (!), Vista (!)
Windows 7, 8, 10
Speicherbedarf 16 GB 30 GB

Ebenfalls interessant...

Seiten:

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
610 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen