Stresstests im Detail: CPU und Gesamtsystem richtig testen (Tutorial – Teil2)

Die Leistungsaufnahme gibt uns erneut Aufschluss über das, was in der jeweiligen Kombination in Abwärme umgesetzt wird. Für einen Extremtest der Kühlung und Spannungsversorgung empfehlen sich eigentlich einzig und allein die Kombinationen mit Prime95 samt AVX, für die einigermaßen realitätsnahe Nachbildung im Gaming-Bereich die zwei Varianten mit dem MSI Kombustor für CPU + GPU und auch das Programm OCCT mit dem “Power Supply”-Test.

Gleiches gilt auch für die Grafikkarte, wenn man sie einzeln betrachtet. Stresstest pur im Mix mit Prime95 samt AVX und dem MSI-Kombustor, sowie OCCT.

Bei dem Gesamtwert für das System mit allen Komponenten sehen wir, dass die erreichbaren Maximalwerte in unserer Konfiguration fast 100 Watt über dem liegen können, was man beim normalen Gaming zu erwarten hätte. Dieser Unterschied beruht natürlich vor allem auf dem Umstand, dass sich der Intel Core i7-8700 auf diesem Mainboard beim AVX-basierten Stresstest dermaßen viel elektrische Leistung genehmigt.

Betrachtet man nun, wie viel restliche Energie “verschwindet”, also ebenfalls im System in Wärme umgesetzt wird, ergibt sich das zu erwartende Bild. Vor allem die Spannungswandlerverluste steigen ordentlich an, so dass man bei solchen Extremen auch auf die Qualität der VRM-Kühler und einen ausreichenden Airflow im Gehäuse achten sollte.

Ebenfalls interessant...