Star Wars: Battlefront II: Zehn Grafikkarten im Performance-Test

Inhaltsverzeichnis

<<

Obgleich die Frostbite-3-Engine bereits vier Jahre auf dem Buckel hat, eignet sie sich nach wie vor für Spiele, die mit aufwendigen Grafiken und einer hohen Flüssigkeit punkten wollen. Star Wars: Battlefront II ist der beste Beweis.

Allerdings muss im Rechner wenigsten eine RX 570 stecken, um das Spiel bei der Ultra-Einstellung in Full HD oder gar QHD genießen zu können. Darunter müssen Einschränkungen in Kauf genommen werden. Auch die Geforce GTX 1060 3G zeigt sich bei dieser Einstellung bei einer Auflösung von 1080p noch größtenteils auf der Höhe und selbst bei QHD bleibt sie nutzbar, während eine 1050 Ti auf 1080p beschränkt bleibt – was aber immer noch nicht so schlecht ist! An einem Prozessor mit mindestens vier Kernen führt dagegen kein Weg vorbei.

Perfekt ist was anderes

Das Bild wird allerdings von einigen Schatten getrübt. Wird eine Radeon-Karte unter DirectX 11 verwendet, ist das Multithreading verbesserungswürdig, die DirectX-12-Option wirkt dagegen eher wie ein Patch im Beta-Stadium. Die CPU-Last der Geforce-Karten unter DirectX 11 wirkt unverhältnismäßig und lässt sich nicht wirklich erklären, denn die Performance der Karten ist nicht so weit von den Radeons entfernt.

Es bleibt zu hoffen, dass diese kleine Schwächen mit künftigen Updates korrigiert werden. Das ist keine echte Überraschung, aber es ist immer wieder ärgerlich, das solche Probleme nicht schon vorm Marktstart beseitigt wurden.

Seiten:

Tags: , , , ,

Ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
622 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen