Intel Coffee Lake: Vorstellung, technische Details und Preise offiziell

Schon länger deutet sich an, dass Intel am 5. Oktober – zehn Monate nach dem Launch des Vorgängers (Kaby Lake) – die neue Coffee-Lake-S-Serie offiziell vorstellen wird, die aus neuen Core-i3-, -i5- und -i7-Modellen bestehen wird und gleichermaßen die K-Versionen beinhaltet, die mit einem freigegebenen Multiplikator individuell übertaktet werden können.

Auch die technischen Details sind bereits umfassend bekannt geworden. Die neuen Chips werden mit mehr Kernen mit bis zu sechs Kernen bestückt, es gibt keine Variante der neuen Serie, bei der die Anzahl der CPU-Kerne unangetastet geblieben wäre. Neu ist außerdem der Fertigungsprozess. Die Chips der achten Core-Generation werden in einem 14++-Verfahren produziert, sodass die Leistung deutlich steigen soll: Intel verspricht beim Spielen einen Leistungszuwachs von 25 Prozent beim i7-8700K im Vergleich zum i7-7700K, wobei das Spiel Gears of War für den Vergleich herangezogen wurde.

Nach einem Leak bestätigt Intel nun die sich im Umlauf befindenden Gerüchte größtenteils. Lediglich ein Core i3-8300, der in den Spekulationen genannt wurde, fehlt in der Liste. Die Chips, die am 5. Oktober vorgestellt werden, werden allesamt nach dem Z370-Chipsatz verlanden. Die in den letzten Tagen aufflammenden Gerüchte rund um einen neuen Achtkern-Prozessor, der einen eigenen Z390-Chipsatz erhält, wurden dagegen nicht weiter kommentiert.

Ebenfalls interessant...