Apple A10X: CPU und GPU im Detail

Das neue Apple-SoC, das unter der Bezeichnung A10X im aktuellen iPad Pro verbaut wird, ist nicht nur leistungsstark, sondern gehört mit seiner Strukturbreite von zehn Nanometern auch hinsichtlich des Fertigungsprozesses zu den modernsten Mobilchips auf dem Markt. Die Seite Tech Insights erlaubt mit einem Foto des Dies nun einen detaillierteren Blick auf das SoC.

Dabei fällt auf, dass die Größe deutlich reduziert wurde: Während das A9X noch eine Grundfläche von 143,9 mm² belegte, sind es beim Nachfolger lediglich 96,4 mm² – nahezu ein Drittel weniger. Der neue Prozessor bietet dank seiner nun mehr drei 2,36 GHz schnelle CPU-Kerne, die auf der Fusion-Architektur basieren, nicht nur deutlich mehr Leistung, sondern verfügt auch über einen üppig dimensionierten L2-Cache mit einer Größe von acht Megabyte, wie Anandtech herausgefunden hat.

Bei der GPU hat sich auf den ersten Blick dagegen vergleichsweise wenig geändert. Auch wenn der Hersteller keine näheren Angaben zu der Grafikeinheit gemacht hat, dürfte es sich hierbei noch nicht um die erste GPU aus der eigenen Entwicklung handeln.

A10X A9X A8X A6X
CPU 3x Fusion 2x Twister 3x Typhoon 2x Swift
(Hurricane + Zephyr)
CPU-Takt ~2,36 GHz 2,26 GHz 1,5 GHz 1,3 GHz
GPU 12 Cluster GPU PowerVR 12 Cluster Series7 Apple/PowerVR GXA6850 PowerVR SGX554 MP4
RAM 4 GB LPDDR4 4 GB LPDDR4 2 GB LPDDR3 1 GB LPDDR2
Speicherbus 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite unbekannt 51,2 GB/s 25,6 GB/s 17,1 GB/s
L2-Cache 8 MB 3 MB 2 MB 1 MB
L3-Cache nein nein 4 MB N/A
Strukturbreite TSMC 10 nm FinFET TSMC 16 nm FinFET TSMC 20 nm Samsung 32 nm
Die-Größe 96 mm² 144 mm² 128 mm² 123 mm²

Ebenfalls interessant...