Microsoft: Source-Code von Windows 10 öffentlich geworden

Microsoft kämpft mit einem Leck: Am Wochenende wurden Daten im Umfang von 32 Terabyte auf der Seite Beta Archive veröffentlicht; dabei handelt es sich um interne Builds von Windows 10 und Source Code des aktuellen Microsoft-Betriebssystems, die nicht für eine Veröffentlichung bestimmt waren.

Der Großteil der Daten enthält Entwicklerversionen von Redstone 2, das unter der Bezeichnung Windows 10 Creators Update am 11. April vorgestellt wurde. Rund 1,2 Gigabyte des Datenpakets umfassen Teile des Source Codes des Betriebssystems.

Es soll sich dabei jedoch um den Shared Source Kit handeln, das Bescheibungen zu USB, dem Speicher, WLAN und Plug-and-Play-Funktionen beinhaltet, die üblicherweise Partnern zur Verfügung gestellt werden. Die Geheimnisse rund um den Kernel von Windows sind von der Veröffentlichung nicht betroffen.

Tags: ,

Ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
620 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen