Globalfoundries gibt AMD-CPUs und -GPUs bei 7-nm-Fertigung Vorrang

GlobalFoundries hat schon an einigen Stellen angedeutet, dass die Entwicklung eines Fertigungsprozesses für 7-nm-Chips bereits weit gediehen ist. Nun verkündet der Auftragsfertiger, dass von ersten Partnern die Designs kommender Prozessoren für die Fertigung in einer Strukturbreite von sieben Nanometern entgegengenommen werden.

Als einer der ersten Auftraggeber kann AMD darauf hoffen von den neuen Möglichkeiten zu profitieren. Sowohl die Zen-2-CPUs als auch die kommenden Navi-GPUs, die 2018 auf den Markt kommen sollen, werden mit einer Strukturbreite von sieben Nanometern gefertigt.

Allein durch das neue Fertigungsverfahren sollen die Leistungen der Chips um 40 Prozent steigen, während der Energieverbrauch im Vergleich zu den 14-nm-Modellen um 60 Prozent sinkt. Für die Produktion komplexer Chips, wie die von AMD, wird der Hersteller vermutlich noch auf Excimer-Laser zurückgreifen, parallel soll aber auch die EUV-Lithografie eingeführt werden, an der bei der Fertigung von 5-nm-Ships kein Weg mehr vorbeiführt.

Ebenfalls interessant...

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
600 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen