Xbox One X: Neue Microsoft-Konsole am 7. November für 499 Dollar

Über ein Jahr lang hat Microsoft immer wieder Informationen zur neuen Xbox, die unter dem Namen Project Scorpio entwickelt wurde, gestreut und stets für ein leichtes Brodeln in der Gerüchteküche gesorgt. Nun wurde die neue Microsoft-Konsole unter dem Namen Xbox One X vorgestellt, die den Vorgänger, Xbox One S, aber auch die Sony PlayStation 4 Pro alt aussehen lässt.

Dabei wirkt die neue Spielkonsole auf den ersten Blick gar nicht so neu. Der Hersteller scheint einfach das Gehäuse des Vorgängers mit einem neuen, schwarzen Anstrich versehen zu haben. In der Wirklichkeit liegen die Dinge natürlich nicht so einfach: Microsoft hat große Anstrengungen darauf verwendet, eine im Vergleich zum Vorgänger viermal schnellere Hardware in dem dafür kompakten Gehäuse unterzukriegen. Dazu gehört auch das neue Kühlsystem des Prozessors, das aus einer Vapor-Chamber besteht, die mit Wasser gekühlt wird.

Zur weiteren Hardware hatte Microsoft bereits in den letzten Wochen und Monaten Details verraten. Die CPU besteht aus acht Kernen, die auf der Jaguar-Architektur basieren und mit einem Takt von 2,3 GHZ zu Werke gehen. Sie wird neuerdings als “Custom-CPU” bezeichnet. Die größten Veränderungen wurden jedoch bei der GPU vorgenommen. Bei der neuen Grafikeinheit werden 2560 Stream-Prozessoren auf 40 Compute-Units verteilt, die GPU der Xbox One S verfügte noch 768. Gleichermaßen ist die Taktgeschwindigkeit um 30 Prozent gestiegen und liegt nun bei 1152 MHz. Das SoC wird in einer Strukturbreite von 16 Nanometern von TSMC gefertigt.

Eine weitere Neuerung findet sich auch im Bereich des Arbeitsspeichers, der nun auf eine Größe von zwölf Gigabyte anwächst: Wurde bei den bisherigen Xbox-One-Konsolen auf DDR3-RAM gesetzt, verbauen die Redmonder nun – ähnlich wie Konkurrent Sony bei der PS4 (Pro) – einen schnelleren GDDR5-Speicher.

Die Microsoft Xbox One X soll am 7. November zu den Händlern kommen und wird (in den USA) für 499 Dollar angeboten.

XBox One (originale)    XBox One S Xbox One X
CPU-Kerne 8 8 8
CPU Taktfrequenz 1,75 GHz 1,75 GHz 2,3 GHz
CPU Achitektur AMD Jaguar AMD Jaguar “Custom CPU” (AMD Jaguar)
GPU 16 CU
768 SP
853 MHz
16 CU
768 SP
914 MHz
40 CU
2560 SP
1172 MHz
GPU Theoretische Performance 1,23 TFLOPS 1,4 TFLOPS 6 TFLOPS
Integrierter Speicher 32 MB eSRAM 32 MB eSRAM
Bandbreite Integrierter Speicher 204 GB/s 219 GB/s
Arbeitsspeicher 8 GB DDR3-2133 8 GB DDR3-2133 12 GB GDDR5 (6,8 Gbit/s)
Speicherbus 256 Bit 256 Bit 384 Bit
Bandbreite Arbeitsspeicher 68,3 GB/s 68,3 GB/s 326 GB/s
Fertigungsprozess TSMC 28nm TSMC 16nm TSMC 16nm
AUßenmaße 343 mm x 263 mm x 80 mm 295 mm x 230 mm x 65 mm 300 mm x 240 mm x 60 mm
Gewicht 3,54 kg 2,9 kg 2,81 kg
Stroomversorgung 245 W (intern) 120 W (intern) 220 W (extern)
Laufwerk Blu-ray UHD Blu-ray UHD Blu-ray
WLAN 802.11n (Dual Band) 2×2 802.11ac 2×2 802.11ac
Preis 499 Dollar (mit Kinect) 299 Dollar 499 Dollar

Ebenfalls interessant...

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
614 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen