PCI Express 4.0 und 5.0: Bis zu 32 GT/s ab 2019

Das PCI-SIG-Konsortium hat verkündet, dass die Entwicklung des PCI-Express-4.0-Standards kürz vor der Vollendung steht, die Controller sollen bereits fertig sein. Damit hat die Vereinigung allem Anschein nach damit begonnen den Zertifizierungsprozess für die Komponenten einzuleiten, bevor der endgültige Standard veröffentlicht wird.

Die Nachricht ist allerdings keine große Überraschung, wird an den Richtlinien doch bereits seit mehreren Jahren gearbeitet. Ursprünglich sollte die PCI-Express-Neuauflage bereits 2016 vorgestellt werden, sie musste jedoch aufgrund von technischen Schwierigkeiten mehrfach verschoben werden.

Im Vergleich zum aktuellen PCIe-Standard soll PCIe 4.0 den Datendurchsatz verdoppeln, was 16 GT/s bzw. 2 GB/s pro Leitung und Richtung bedeuten würde und bei einem PCI-Express-x16-Port einer Übertragungsrate maximal von 64 GB/s entspricht. Allerdings wird der Standard nur für eine vergleichsweise kurze Zeit Gültigkeit behalten. PCI Express 5.0 ist ebenfalls nicht mehr weit von der finalen Verabschiedung entfernt. Er soll 2019 veröffentlicht werden und zu einer erneuten Verdoppelung der möglichen Übertragungsraten führen, was 32 GT/s bedeuten würde.

Ebenfalls interessant...

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
610 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen