AMD: Takt von AMDs Ryzen 5 1600X und 1500X geleakt

AMD brannte im Vorfeld des Marktstarts nicht nur ein enormes Marketing-Feuerwerk ab, sondern konnte die hohen Erwartungen zumindest teilweise erfüllen: Die drei zur Verfügung stehenden Achtkern-Prozessoren bieten hohe Leistung und werden zu vergleichsweise günstigen Preisen angeboten.

Unser ausführlicher Test zeigt jedoch, das insbesondere bei Spielen die Chips hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben, wobei laut AMD die Ursache für die mangelnde Unterstützung des Chips bei den Software-Entwicklerm (und damit auch den Spiele-Entwicklern) zu suchen ist, die die Möglichkeiten der Ryzen-CPUs bisher nicht voll ausreizen.

Interessant dürften aber vor allem AMDs Mittelklasse-Chips werden, die in den kommenden Wochen auf den Markt kommen sollen. Mit deutlich günstigeren Preisen sollen sie es in größerem Umfang in die heimischen PCs schaffen und den Core-i5-Chips von Intel Konkurrenz machen.

Nun wurden zu zwei der geplanten Mittelklasse-Prozessoren die Taktfrequenzen geleakt: Demnach werden die sechs CPU-Kerne des Ryzen 5 1600X mit einem Takt von 3,6 GHz zu Werke gehen, bei eingeschaltetem Turbo sind bis zu 4,0 GHz drin. Der kleinere Ryzen 5 1500X verfügt noch über vier Kerne, die standardmäßig mit 3,5 GHz getaktet sind und maximal mit 3,7 GHz arbeiten.

Der genaue Termin für den Marktstart und die Preise sind noch nicht bekannt. Gerüchten zufolge sollen sie für 260 bzw. 230 Dollar angeboten werden, was Intel zu preislichen Anpassungen seines Mittelklasse-Angebots nötigen könnte.

Ebenfalls interessant...