Spreadtrum: Acht Airmont-Kerne für Smartphones

Intel hat sich zwar von Chips fürs Smartphone verabschiedet, aber das heißt nicht, dass die Intel-Architektur nicht auf Umwegen trotzdem noch in Smartphones einziehen könnte.

2014 schlossen die Amerikaner Lizenzabkommen mit Rockchip und Spreadtrum, die seither die Architektur von Intel-(Atom)-Chips für eigene Entwicklungen verwenden können.

Spreadtrum hat nun angekündigt, acht Atom-Kerne auf Basis der Airmont-Architektur in einem SoC verwenden zu wollen, das unter der Bezeichnung SC9861G-IA geführt wird. Als GPU will der Hersteller eine PowerVR GT7200 von Imagination integrieren.

Weitere Einzelheiten – etwa zur Taktfrequenz – wurden nicht verlautbart. Die Leistung des SoCs soll jedoch Mittelklasse-Ansprüchen genügen. Es können Displays mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bedient werden, auch die Wiedergabe von 4K-Inhalten soll möglich sein.

Erste Smartphones mit dem Spreadtrum-SoC sollen im zweiten Halbjahr auf den Markt kommen.

Tags: , , , , , , ,

Ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
610 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen