Gaming-Tastaturen von Cooler Master, Tesoro und Steelseries im Kurztest

Inhaltsverzeichnis

<<

Alle Daten auf einen Blick

Name
Cooler Master
Masterkeys Lite L
Tesoro
Gram Spectrum
Steelseries
Apex M800
Hersteller
Cooler Master Tesoro Steelseries
Preis
ca. 70 Euro ca. 120 Euro ca. 165 Euro
Abmessungen
12,9 x 43,9 x 4,1 cm 13,6 x 44,5 x 2,45 cm 17,4 x 51,0 x 4,1 cm
Gewicht
967 g 1,12 kg 1,39 kg
Zusätzliche Tasten
Media Tasten über Fn nutzbar 6 Mediatasten 6 Schnellzugriffs-Makrotasten, sowie 8 Mediatasten
Zusätzliche Anschlüsse
USB 2.0 Hub mit 2 Anschlüssen
Beleuchtung
RGB-Beleuchtung RGB-Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben RGB-Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben
Beleuchtungsfeatures
anpassbare Lichteffekte Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus
Sonstige: individuelle LED-Profile
Programmierbare Tasten
Alle Tasten Alle Tasten
Switches
Cooler Master Mem-chanical mechanisch (Tesoro Agile Slim) mechanisch, SteelSeries QS1
Kabellänge
1,8 m 1,8 m 2,0 m
Sonstiges
Maus, wasserabweisend, Anti-Ghosting mit bis zu 26 Tasten Zero-Ghosting Austauschbare Tasten für Apple-Kompatibilität, sowie Gummifüße statt ausklappbaren Stellfüßchen, Zero-Ghosting

Fazit

Da dies kein direkter Vergleichstest sondern eher eine Aufstellung davon ist, was man für unterschiedlichstes Budget sein Eigen nennen darf, wird es hier keinen Gewinner oder Verlierer geben; jede der drei von uns getesteten Tastaturen hat definitiv ihre Daseinsberechtigung.

Die alles entscheidende Frage ist ganz einfach: Wie viel Geld will man in technische Features und verspielte Beleuchtung investieren? Natürlich liegt eine Apex M800 wertiger auf dem Tisch als eine Masterkeys Lite L, kostet aber auch dementsprechend mehr als doppelt so viel.

Eins ist klar: Wer sparen will, muss Abstriche machen. Doch für den Hobbyzocker ist eine Masterkeys Lite L durchaus ein solides Starterpaket., denn die beigelegte Maus ist eine willkommene Ergänzung und die Mem-chanical-Switches fühlen sich solide an. Die Beleuchtung rundet das Paket ab.

Die Tesoro Gram Spectrum ist ein würdiger Vertreter im mittleren Preissegment. Mechanische voll programmierbare Tasten und eine hochwertige Verarbeitung lassen das Käuferherz höher schlagen. Die Software wirkte leider etwas hakelig und wenig intuitiv.

Auch die Tastatur für das gehobene Preissegment konnte uns vollends überzeugen: Die Steelseries Apex M800 bietet für den High-End-Gamer ein kleines Meisterwerk. Die QS1-Switches lassen sich auch bei hektischen Situationen großartig bedienen und die integrierte Beleuchtung treibt uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Doch am Ende des Tages muss jeder User für sich selbst entscheiden welche Features für ihn wichtig sind und was er dafür auszugeben bereit ist.

Ebenfalls interessant...

Tags: , , , ,

Seiten:

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
640