Nintendo verkündet das Ende der Wii U

Der Schritt war absehbar, nun wurde er offiziell verkündet: Nach Angaben von Nintendo Amerika wurde die Produktion der Nintendo Wii U eingestellt. Von der 2012 vorgestellten Konsole wurden insgesamt 13,56 Millionen Exemplare produziert. Sie gilt damit als wenig erfolgreich, denn ursprünglich hatte der Hersteller darauf gehofft, 100 Millionen Exemplare der Wii-U-Konsolen zu verkaufen.

Gerüchten zufolge soll die Produktion bereits im November vergangenen Jahres beendet worden sein, was Nintendo immer wieder dementierte, wenngleich auf der japanischen Seite des Herstelles bereits das Ende der Konsole angedeutet wurde: Das galt allem Anschein nach allerdings nur für die japanische Fertigung.

Nun setzt der Hersteller seine ganzen Hoffnungen in die Switch, die allerdings – verglichen mit den beiden übermächtigen Konkurrenten Xbox One und PlayStation 4 – mit einer recht schmächtigen Hardwareausstattung zu einem vergleichsweise hohen Preis auf den Markt kommen soll. Wie auch bei den vorherigen Wii-U-Konsolen setzt der Hersteller auf andere Möglichkeiten beim Gameplay.

Ebenfalls interessant...