Sony Xperia Z5: Zum Stellvertreter degradiert

Wenn die renommierten Hersteller neue Top-Modelle ihrer Smartphone-Linien auf den Markt bringen, steigt regelmäßig auch die Display-Auflösung. Samsung und LG etwa sind mittlerweile bei WQHD angelangt, also bei 2560 x 1440 Bildpunkten. Zum Vergleich: V…Ein wenig edler als der kleine Bruder darf sich das Xperia Z5 kleiden. Sony setzt weiterhin auf einen Materialmix aus Alu und Glas, die Rückseite besteht jetzt allerdings aus mattem Glas, was der optischen Qualität durchaus zugute kommt. Mit 7,3 Milli…Das Sony Xperia Z5 Compact, der kleine Bruder des aktuellen Testgeräts, hat ja bereits sein Können unter Beweis gestellt und ist neben dem Apple iPhone 6s wieder einmal das einzige Smartphone unter fünf Zoll Größe das beim Konzert der Flaggschiffe mit…

Speedlink Xilu: 5 Zentimeter (K)lang für die Hosentasche

Bluetooth-Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer, aber dieser Kleinstbrüller hat uns wegen seiner geringen Größe dann doch interessiert. So stand einem Test nichts im Wege – schließlich will man ja auch wissen, mit was man es im Detail zu tun hat.

Sound-Check

Ohne Unterbau in Form einer Tischplatte oder eines Möbelstücks geht beim Xilu (logischerweise) nach unten hin nichts bzw. nicht sonderlich viel. Hat man aber einen geeigneten Aufstellort, dann klingt der Zwerg plötzlich besser als erwar…

Sony Xperia Z5 Compact: Heute nehm’ ich mal das kleine Gelbe

Die meisten neuen Smartphones sind flacher und leichter als ihre Vorgänger. Das war auch bei Sony schon oft der Fall. Auf das jüngste Modell der Japaner, das Xperia Z5 Compact (Z5c), trifft dies allerdings nicht zu. Denn trotz identischer Displaygröße…Wie bei den Vorgängermodellen besteht der umlaufende Rahmen des Sony Xperia Z5 Compact aus Kunststoff. Der Metallrahmen bleibt weiterhin den größeren Modellen namens Xperia Z5 und Xperia Z5 Premium vorbehalten.

Im Gegenzug besitzt das Z5c nun eine…Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 810 hatten wir bisher zwei im Test: HTC One M9 und OnePlus 2. Beide Hersteller drosseln den Takt des SoCs ein wenig, da dieser nicht gerade für ein perfektes Temperaturmanagement bekannt ist. Sony hat da offenba…

AMD FirePro W4300: Genügsamer CAD-Kampfzwerg

Manches muss reifen und gewinnt mit dem Alter und dank den Köpfen findiger Entwickler auch im zweiten oder dritten Leben noch einen Platz an der Sonne – oder besser: Im Rechner der angepeilten Zielgruppe. Die wiederum ist im Fall von AMDs FirePro W430…Testsystem und Messmethoden

Leistungstechnisch hat sich nichts Wesentliches an den Eckdaten unseres üblichen Referenzsystems geändert, allerdings taktet der Intel Core i7-5390K nun auf seinen 3,5 GHz Standardtakt. Das Gleiche gilt für den Arbeitssp…AutoCAD 2D und 3D (Cadalyst)

Beginnen wir diesmal mit dem, was wohl der überwiegende Teil der Zielgruppe nutzen dürfte: Ein neueres AutoCAD in irgendeiner Form. Autodesk hat ja bereits vor einigen Jahren die fast komplette Abkehr von OpenGL vollzog…Warum auch die 2D-Leistung interessant ist

Mit der Einführung der Unified-Shader-Architektur und der neuen Treiber-Modelle ab Windows Vista ist die Hardware-beschleunigte 2D-Ausgabe leider bis auf das Blitting von Bitmaps Geschichte. Mal abgesehen …Leistungsaufnahme im Idle

Die von uns gemessenen neun Watt im Leerlauf gehen völlig in Ordnung. Das gilt auch für die Leistungsaufnahme im Multi-Monitor-Setup, die kaum darüber liegt. Damit teilt sich die FirePro W4300 diesen ersten Platz mit der Q…Temperaturentwicklung

Der kleine, flache Kühler mit dem winzigen Lüfter hat kaum Arbeit bei der Kühlung der FirePro W4300. Bei 65 °C ist Schluss mit dem Temperaturanstieg, zumal die maximal abzuführenden 44 Watt auch nur unter Volllast anliegen. So…Die zur FirePro W4300 geschrumpfte W5100 macht exakt das, was sie machen soll – nämlich Nvidias Quadro K1200 Konkurrenz. Das klappt in manchen Applikationen richtig gut, in anderen nur knapp – und gelegentlich sieht sie auch schon mal die grünen Rückl…

LG 65EG9609: 65 zölliger Curved-Smart-TV mit 4K-OLED-Display

Angesichts derart beeindruckender Eckdaten ist es nicht verwunderlich, dass für den Fernseher ein entsprechend stolzer Preis aufgerufen wird: Derzeit werden rund 5500 Euro fällig (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des TVs waren es sogar noch 9000 Eur…Verpackung und Lieferumfang

Die Auslieferung des TVs erfolgt in nüchterner und unspektakulärer, brauner Kartonage – wie gut, dass der Inhalt selbst umso spannender ist. Gehalten wird im Inneren alles von großen Formteilen aus Styropor, die dafür so…Filmwiedergabe

Dank des teuren, aber dafür auch sehr guten OLED-Displays kann LGs 65EG9609 nicht nur überzeugen, sondern beeindrucken – weniger hätten wir in dieser Preisklasse allerdings auch nicht erwartet. Die Blickwinkelstabilität ist tadellos …An dieser Stelle ließe sich eigentlich ein kompletter Exkurs zum Thema OLED-Technologie abhandeln, das würde jedoch den Rahmen dieses Artikels sprengen. Daher haben wir uns dazu entschlossen, einfach mit ein paar gängigen Vorurteilen gegenüber OLED-Di…Mit dem aktuellen Lineup an Curved OLED-TVs und dem hier getesteten 65EG9609 liefert LG zweifellos ein beeindruckendes Stück High-End-Entertainment-Technologie ab, das höchsten Ansprüchen gerecht wird. Im Gegenzug werden allerdings auch Höchstpreise f…

Adam Elements iKlips: USB-Stick für iOS-Geräte im Praxiseinsatz

Wer sich heute ein iPhone, ein iPad oder einen iPod von Apple zulegt, weiß vorher, dass die Geräte nicht gerade zu den Schnäppchenangeboten zählen. Erst recht nicht, wenn auch noch ein großer interner Speicher auf der Wunschliste steht. Die aktuellen …Steckt man den iKlips erstmals am iOS-Gerät an erscheint die Meldung “App nicht installiert”. Denn ohne die iKlips-App von Hersteller Adam Elements hat der Stick am iOS-Endgerät keinerlei Funktion. Erst die gleichnamige App erlaubt den Zugriff auf den…Während der rund zweiwöchigen Testphase haben wir den iKlips täglich genutzt, meist zum Datenaustausch zwischen iOS-Geräten oder in Form eines klassischen USB-Sticks. Trotz der wegen der bekannten iOS-Restriktionen nur sehr rudimentären Funktionen bri…

Asus Zenfone 2: Mittelklasse-Phablet mit reichlich Dampf

Asus ist zweifelsohne ein Spezialist für Mobilgeräte: Bei Notebooks aller Größen und Formen sowie Tablets in den verschiedensten Ausprägungen ist der Hersteller eine feste Größe. Dies gilt allerdings nicht bei Smartphones. Zwar wurden auch an dieser S…LG und Motorola liefern Blaupause für Gehäusegestaltung

Mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm kann ein Smartphone nicht mehr als kompakt bezeichnet werden. Dies gilt erst recht für das Zenfone 2, das mit relativ breiten Rändern um das Display aufwar…Asus setzt auf Intel

Das Zenfone 2 ist hinsichtlich der Hardware eines der derzeit interessantesten Smartphones auf dem Markt: Während das Gros der Hersteller auf Qualcomms Snapgradon-Derivate setzt und schon die Mediatek-SoCs nur in begrenztem Umf…Bei der Kameratechnik bietet Asus keine größeren Überraschungen – wenn man davon absieht, dass die Auslöse- und Verarbeitungsgeschwindigkeit recht hoch sind, sodass die aufeinander folgende Aufnahmen sehr schnell möglich sind.

Die Hauptkamera knip…

Tom’s Hardware Gaming-PCs 2016 für 999 und 1999 Euro im Test

Wie konzipiert man ein ausgewogenes Gaming-System zu einem fairen Preis in Kooperation mit einem Systemhersteller und schafft es dabei, (hoffentlich) den Geschmack der Community zu treffen und unterschiedliche Bedürfnisse zu bedienen?

Diese Frage …Wie schon den Bildern auf der vorangehenden Seite zu entnehmen war haben wir den beiden unterschiedlich starken und damit auch unterschiedlich teuren PCs auch verschiedene Formfaktoren verpasst.

Während es sich beim 1999-Euro-PC um ein ausgewachse…Zum Vergleich zu den beiden Tom’s Hardware-Systemen, die wir in Kooperation mit Mifcom zusammengestellt haben, setzen wir einerseits die KCSgaming Battlebox Earthquake, die dank ihrer geringfügig stärkeren, aber eben auch deutlich teureren CPU in Proz…Lautstärkeentwicklung und Lüfterdrehzahlen

Das Erfreuliche vorweg: Beide Systeme sind wirklich schön leise geworden und geben sich deutlich ruhiger, als es bei Komplettsystemen in der Regel der Fall ist. Die Lüfter im Gehäuse, am Prozessorkühler un…Wir haben viel versucht, um in Kooperation mit Mifcom zwei möglichst stimmige Systeme auf die Beine zu stellen, die unterschiedlich gut betuchte Spieler ansprechen sollen. Beide sind ab sofort im Online-Shop von Mifcom erältlich.

Das kleinere Syst…

Tom’s Hardware intern: So testen wir Lautsprecher, Kopfhörer und Geräuschemissionen

Update, 14.12.2015, 12 Uhr: Wir haben eine neue Seite 4 eingefügt, auf der wir detailliert beschreiben, wie wir möglichst objektiv den subjektiven Höreindruck (“Klang”) von Lautsprechern und Kopfhörern bewerten. Dies ist als finale Vorbereitung für un…Von Schall, Wellen und Längen

Keine Angst: Es wird jetzt nicht allzu theoretisch – und schon gar nicht langweilig. Aber um das Anliegen und die Problematik wenigstens in den gröbsten Zügen zu verdeutlichen, müssen wir zunächst ein wenig in der Ursu…Wie wir Lautsprecher testen

Betrachten wir zunächst die verwendete Hardware, bevor wir auf die Besonderheiten der Lautsprechermessung eingehen werden:

Testsystem und HardwareMikrofone:- NTI Audio M2211 (Leihgerät)- Behringer ECM-8000 (mit Kalibr…Subjektiver Höreindruck

Kommen wir nun zur subjektiven Beurteilung und lassen die Messkurven einfach mal links liegen. Angeschlossen ist das System nun analog am Ausgang der Creative X7 und es wird verlustfrei komprimiertes Material aus verschiede…Die Geräuschemission von Grafikkarten

Betrachten wir zunächst die verwendete Hardware, bevor wir genauer auf die Besonderheiten der Emissionsmessung der Betriebsgeräusche von Grafikkarten eingehen:

Testsystem und HardwareMikrofon:- NTI Audio M22…Die Geräuschemission von Komplettsystemen

Auch die Messung dessen, was an Geräuschen noch ein mit Hardware bestücktes PC-Gehäuse verlassen kann, ist ein wenig aufwändiger, als es auf den ersten Blick vielleicht scheinen mag:

Testsystem und Hardw…Einsicht in die eigenen Grenzen und Möglichkeiten

Sicher kann man jede Menge Aufwand treiben und zudem auch Unmengen an Geld versenken. Bliebe eben nur die Frage, ob es überhaupt zweckmäßig ist und welchen Erfolg man sich davon verspricht. Wir habe…

Vergleichstest: Gold- und Platin-Netzteile mit 750 und 850 Watt

Wer heute in ein hochwertiges Netzteil mit hoher Leistung investiert, der will sichergehen, dass auch der Wirkungsgrad stimmt und das teure Netzteil nicht als Heizung dient. Bei den Markenherstellern darf man sich da aber heutzutage gut aufgehoben füh…

Mit der Leistung steigt der Wirkungsgrad – das ist sicher kein physikalisches Gesetz. Die Netzteil-Hersteller sind sie jedoch weitestgehend einig: Wenn ein Kunde viel Leistung sucht, soll er auch hohe Effizienz finden. Im Falle des be quiet! Dark …

Das Corsair CS850M als unser zweiter Testkandidat, liefert zwar wie das be quiet! bis zu 850 Watt Leistung und besitzt ein modulares Kabelmanagement, die Effizienz-Einstufung liegt aber “nur” auf Gold-Niveau und zählt damit nicht zur High-End-Rieg…

Während sich be quiet! von Seasonic als OEM verabschiedet hat (zumindest gilt das für die aktuelle Dark Power Pro-Serie), startet Fractal Design bei seinen jüngsten Netzteilen eine Partnerschaft zu dem OEM, der für seine sehr hohe Qualität bekannt…

Als einziger Hersteller in diesem Roundup baut Seasonic seine Netzteile in Eigenregie. Von der Snow Silent-Serie gibt es bis dato nur zwei Modelle. Das 1050 Watt starke Topmodell richtet sich klar an Enthusiasten. Die hier getestete 750-Watt-Versi…Wer viel Leistung bei maximalem Wirkungsgrad sucht, der muss viel Geld ausgeben – zumindest, wenn ein Platinum-Logo auf der Packung prangen soll. Denn dass es mit ein wenig geringerer Effizienz gleich deutlich günstiger wird, zeigt dieser Test. Währen…