AMD Radeon R9 Nano: Mini-ITX-Gaming neu definiert

Inhaltsverzeichnis

<< >>

Tomb Raider

Dieser AMD-Titel verspricht einen klaren Vorteil für die rote Ecke – doch ob dem wirklich so ist, muss sich natürlich noch zeigen. Was mit einem mittlerweile gewohnten Bild in Full-HD beginnt, wächst sich unter Ultra-HD dann zu einem klaren Punktsieg für Rot aus und vor allem die GeForce GTX 970 Mini (OC) sieht keinen Stich. Spielbar ist dieses Game mit dieser Performance auf keinen Fall.

Die Renderzeiten versprechen schon einmal eine interessante Analyse, denn wir sehen bereits, dass vor allem die Nvidia-Karten mit steigender Auflösung zu deutlich abweichenden Renderzeiten für die Einzel-Frames neigen. Wie weit da am Ende die Schere auseinander klafft, ist schon einigermaßen erstaunlich.

Dass dies alles natürlich auch Auswirkungen auf das subjektive Empfinden hat, ist nur logisch. Normalisiert übereinander gelegt wird diese Zitterspur in Ultra-HD noch wesentlich deutlicher:

Nicht von schlechten Eltern, aber bei der Auswertung der Frame-zu-Frame-Zeiten bekommt man dann wirklich das Gruseln: Fast schon zum Früchten schlechte Kurven in Ultra-HD, wohin man auch sieht – vor allem aber bei der GTX 970 Mini (OC):

Auch wenn Tomb Raider kein Grafik-Monster ist und mittlerweile auch optisch etwas angestaubt daherkommt – der GeForce GTX 970 Mini OC ging am Ende des Ultra-HD-Durchlaufs das erste Mal so richtig der Speicher und damit die Puste aus, was sich dann natürlich auch in den miserablen minimalen Framerates ausdrückt.

Battlefield 4 (Single Player)

Um wirklich reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten, müssen wir leider den Mehrspieler-Modus umgehen und mit der Kampagne vorlieb nehmen. Da Battlefield 4 immer noch für viele Anwender interessant ist und immer wieder auch Treiber-Optimierungen vorgenommen wurden, gönnen wir auch diesem Spiel komplett neuen Messungen mit den aktuellsten Treibern. Mantle bringt für die Nano keine wirklichen Vorteile, daher haben wir diese Option – auch in Hinblick auf unser potentes System – einfach für alle AMD-Karten weggelassen.

In Full-HD nehmen sich die Radeon R9 Nano und die GeForce GTX 970 Mini OC nicht viel, wobei letzere in Ultra-HD wieder zusammenbricht. Auch die werksübertaktete GeForce GTX 980 muss sich dann der Radeon R9 Nano geschlagen geben:

Die Renderzeiten der Einzel-Frames sind bei kleineren Auflösungen für alle getesteten Karten noch recht ausgeglichen.

Auch in der normalisierten Ansicht gibt es im Vergleich zu Tomb Raider bei steigender Bildschirmauflösung kein Desaster:

Dieser auch optisch recht runde Eindruck wird dann durch den Glättungstest noch untermauert, denn sichtbare Ruckler waren auch in Full-HD gar nicht oder zumindest nur sporadisch festzustellen.

BF4 ist wahrer Evergreen und immer wieder eine dankbar genutzte Möglichkeit, um die Treiberentwicklung über längere Zeiträume nachzuvollziehen.

Ebenfalls interessant...

Tags: , , , ,

Seiten:

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
608