iPad-Alternative: Media-Tablets mit 10-Zoll-Displays im Vergleichstest

Inhaltsverzeichnis

« »

E-Mails schreiben, den Social-Media-Account pflegen oder noch schnell einige Bestellungen im Online-Shop erledigen. Mit einem Tablet lässt sich vieles bequem und nebenbei von der Couch erledigen, für das man früher noch an den Schreibtisch im Arbeitszimmer wechseln oder zumindest das Notebook hervorholen musste.

Das Vorzeige-Tablet in diesem Bereich ist nach wie vor Apples iPad-Modellreihe, auch wenn sie von Tablets von Samsung & Co. zunehmend erfolgreich attackiert wird. Doch auch unterhalb der schnieken High-End-Tablets gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Flachrechnern, die zwar weit von einem lahmen Billig-Gerät entfernt sind, aber denoch nicht in der Oberliga mitspielen können. Dafür sind sie aber eins: Bezahlbar.

Wie unser Test-Parcours exemplarisch zeigt setzen Hersteller bei ihren Media-Tablets im mittleren Preissegment an mindestens zwei Stellen den Rotstift an: Zwar integrieren alle vier getesteten Geräte einen Bildschirm mit einer Diagonale von 10,1 Zoll, doch nur das Yoga Tablet 10 HD+ von Lenovo – das teuerste Gerät in diesem Vergleichstest – bietet eine Full-HD-Auflösung. Alle anderen Modelle lösen lediglich mit 1280 x 800 Pixeln auf. Und auch bei den Prozessoren werden Abstriche gemacht: Auf die schnellen Qualcomm-SoCs der 80x-Serie hofft man vergebens.

Doch muss es immer gleich das Beste vom Besten sein? Oder wird man auch mit einem vergleichsweise günstigen Gerät glücklich?

Ebenfalls interessant...

Tags: , , , ,

Seiten:

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
680