Fractal Design Node 804: Ein Gehäuse, zwei Kammern

Auf der diesjährigen CeBIT konnten wir bereits einen ersten Blick auf das kleine Gehäuse werfen, dessen Aufbau und Unterbringungsmöglichkeiten sofort unser Interesse weckten: Das Gehäuse besteht aus zwei nebeneinander liegenden Kammern. Dabei beherbergt die in der frontalen Draufsicht linke Kammer das Mainboard sowie die direkt darauf aufgesteckten Kernkomponenten, während die rechte Kammer als separater Lagerraum für das Netzteil und den Großteil der Festplatten genutzt werden kann.

Der Vorteil dieses Doppelkammer Designs besteht in der Separation der zu besonders hoher Temperaturentwicklung neigenden Kernkomponenten,  die von einem eigenen, ungehinderten Luftstrom profitieren sollen. Da das Node 804 darüber hinaus die Möglichkeit mitbringt, bei Bedarf gleich mehrere Radiatoren oder Kompaktwasserkühlungen einzusetzen, hat es das Potenziel, sich als echter Kühlungsexperte mit geringem Platzbedarf zu entpuppen.

Auf 30,7 x 34,4 x 38,9 cm wird eine Menge Platz für ITX oder m-ATX Systeme geboten: 16 cm hohe Prozessorkühler, 32 cm lange Grafikkarten, bis zu 10 Lüfter, bis zu 28 cm große Wärmetauscher und 12 Festplatten klingen beeindruckend. Die herstellertypische, dreistufige Lüftersteuerung fehlt ebensowenig wie eine umfassende Staubschutzfilterung.

Zudem sorgt ein seitliches Sichtfenster für den Blick auf die inneren Werte. Der Preis für das derzeit noch nicht lieferbare Gehäuse wird sich gemäß der derzeitigen Listungen in den einschlägigen Preisvergleichen voraussichtlich bei um die 90 Euro einpendeln.

Verpackung und Lieferumfang

Wie üblich verschickt Fractal Design das Gehäuse in schlichter Kartonage. Der Lieferumfang umfasst neben einer vorbildlichen Montageanleitung einschließlich einer Fülle exakter Kompatibilitätsangaben und Maßangaben auch ein Konvolut an Schrauben, einige zusätzliche Entkopplungsgummis zur Laufwerksmontage, Kabelbinder sowie eine Adapterschiene zum Verbauen eines optischen Slot-In-Laufwerks im Slim-Format.

Technische Spezifikationen und Bedienelemente

Fractal Design Node 804
Typ: Cube
Abmessungen (HxBxT): 30,7 x 34,4 x 38,9 cm
Gewicht: ca. 6 kg
Material: Stahl
Kunststoff (Frontblende, Deckelblende)
Aluminium (Frontblende)
Formfaktor: Micro-ATX, ITX
Einbauschächte: 1x 5,25″ Slot-in Slim (extern)
8x 3,5″ (intern)
2x 3,5 oder 2,5“ (intern)
2x 2,5“ (intern)
PCI-Steckplätze: 5
Lüfter vorinstalliert: 1x 12 cm Front links (bis zu 1200 U/min.)
1x 12 cm Heck links (bis zu 1200 U/min.)
1x 12 cm Heck rechts (bis zu 1200 U/min.)
 Lüfter optional: 1x 12 cm Front links
2x 12 cm Front rechts
2x 12/14 cm Deckel links
2x 12/14 cm Deckel rechts
Wasserkühlung optional: 1x 14 cm Heck rechts (statt werksseitig verbautem 12 cm Lüfter)
12 x 28 cm und 14 x 32,5 cm Deckel oder zwei 12 x 27,8 cm Front (exakte Maße siehe Testabschnitt)
CPU-Kühler: bis 16 cm Höhe (Herstellerangabe); bis 16,4 -16,5 cm Höhe (eigene Messung)
Grafikkarte: bis 29/32 cm (mit/ohne Frontlüfter auf Höhe der Grafikkarte, Herstellerangabe)
Netzteil: ideal: bis 20 cm inkl. abstehender Kabel; möglich: bis 32 cm inkl. abstehender Kabel
Kabelmanagement: Bedingt durch den Zwei-Kammer-Aufbau können Kabel problemlos in der rechten Kammer außerhalb des Sichtfelds untergebracht werden
Marktpreis: Um 90 Euro (Straßenpreis zum Launch)

Um die dezente Gehäuseoptik nicht zu stören, befinden sich sämtliche Frontanschlüsse übrigens auf der rechten Seite. Das ist weniger praktisch, wenn man das Node 804 so auf dem Schreibtisch aufstellt, dass man über das Seitenfenster Einblick auf die verbaute Hardware nehmen kann, sieht aber zweifellos besser aus. Zwei USB 3.0 Steckplätze, HD-Audio Anschlüsse und ein Power Taster stehen hier zur Verfügung. Ein Reset Taster wurde jedoch nicht vorgesehen.

Ebenfalls interessant...