NZXT H440 im Test: Edler Midi-Tower mit Mut zu neuen Wegen

Inhaltsverzeichnis

>>

Die Bedeutung optischer Laufwerke nimmt in Zeiten riesiger Festplatten und eines Wandels im Medienkonsumverhalten zunehmend ab: Filme werden gestreamt, Spiele heruntergeladen, Dateien auf günstigen Festplatten großer Kapazität oder aber in der Cloud gesichert.

Ein guter Teil des Datenverkehrs, der früher zwischen CD/DVD-Laufwerk und Festplatte stattfand, wurde auf einen neuen Kommunikationsweg zwischen Internet und lokalem Speicher verlagert. Wo noch ein optisches Laufwerk gebraucht wird, reicht meist ein externes Exemplar für alle heimischen Computer.

Somit scheint es nur folgerichtig, dass auch die ersten Gehäusehersteller beginnen, sich von den althergebrachten 5,25-Zoll-Einschüben zu verabschieden, wenngleich man damit auch auf die Möglichkeit zur Anbindung zusätzlicher Peripheriegeräte verzichtet.

Den Anfang bei den von uns getesteten Gehäusen machen nun NZXT mit dem neuen Midi-Tower H440, der im Lineup des Herstellers hinsichtlich seiner Größe die Lücke zwischen den Modellen H230 und H630 schließen soll. Das Gehäuse bietet wahlweise eine weiße Lackierung mit schwarzen sowie eine schwarze Lackierung mit roten Akzenten, Schalldämmung in Verbindung mit einem großen Sichtfenster und eine üppige, werksseitige Lüfterbestückung.

Für die wegfallenden 5,25-zölligen Einschübe hat NZXT das H440 mit einer Reihe von ungewöhnlichen Features und Besonderheiten im Aufbau versehen. Hierzu zählen eine abgewandelte Form der üblichen Festplattenmontage in Käfigen, Stromanschlüsse für bis zu zehn Lüfter und ein geteilter Innenraum.

Der ungewöhnliche Aufbau des Innenkäfigs dürfte besonders bei jenen Anwendern auf Wohlwollen stoßen, die einen aufgeräumten Innenaufbau schätzen – nicht umsonst bewirbt der Hersteller das Gehäuse auf der eigenen Seite mit dem Slogan “Remarkably Clean”. Verfügbar ist das H440 derzeit noch nicht, spätestens ab März wird es dann für um die 110 Euro über die Ladentheke gehen.

Seiten:

Tags: , , ,

Ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
606 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen