Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) im Test: Das Ende der Apple-Regentschaft

Ende November erst haben wir das Apple iPad Air als neue Tablet-Referenz gefeiert. Jetzt schickt sich der ärgste Konkurrent Samsung mit seinem neuesten Flaggschiff an, den Amerikanern den Platz an der Sonne schon wieder streitig zu machen. Das neue 10-Zoll-Tablet gehört – wie sollte es auch anders sein – zur Note-Serie der Koreaner.

Mit der Bezeichnung Note dürfen sich bei Samsung nur die Besten einer Kategorie schmücken. Im Falle des neuen Top-Tablets lautet die offizielle Bezeichnung: Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition LTE. Der Name sagt zwar fast alles über das Gerät aus, schön ist er sicher nicht. Dafür lesen sich die technischen Daten wie das Who-is-Who der Tablet-Entwicklung: Schnelles Quadcore-SoC von Snapdragon, satte drei GByte Speicher, ultrahochauflösendes Display, ac-WLAN, LTE und, und, und.

Die USB-3.0-Schnittstelle des kleinen Bruders Note 3 lässt das 10,1 Zoll große Tablet hingegen vermissen. Und das trotz der unverbindlichen Preisempfehlung von sportlichen 680 Euro. Im Web wird das neue Samsung Flaggschiff teils aber schon für 600 Euro angeboten. Das WLAN-Modell soll laut Hersteller 560 Euro kosten. Und wie immer im Gepäck eines Note: Der Stylus namens S-Pen.

Technische Daten und Ausstattung

Hersteller: Samsung
Modell: Galaxy Note 10.1 2014 Edition LTE
CPU: Qualcomm Snapdragon 800 (MSM8974), 4 Kerne, 2300 MHz
Arbeitsspeicher: 3072 MByte
Grafikeinheit: Qualcomm Adreno 330
Display: 10,1 Zoll (25,7 cm), 2560 x 1600 Pixel, Super Clear LCD
Touchscreen: Kapazitiv, Multi-Touch
Betriebssystem: Android 4.3 Jelly Bean
Speicher intern: 16 GByte
Speicher zusätzlich: ja, bis zu 64 GByte
Kamera: Front: 2 MP; Rear: 8 MP
USB / HDMI / Docking / Sonstige: ja / über Adapter / nein / NFC
Bluetooth: 4.0
WLAN: 802.11a/ b/g/n/ac
UMTS: LTE Cat.4
Telefonfunktion: ja
GPS: ja
Abmessungen (HxBxT): 0,79 x 24,31 x 17,14 cm
Gewicht: 535 g
Akku: Lithium-Ionen, 8200 mAh
Lieferumfang: Netzteil, USB-/Ladekabel
UVP laut Hersteller: 680 Euro
Straßenpreis zum Testzeitpunkt: 600 Euro

Ebenfalls interessant...