Cooler Master HAF XB – zweistöckige Hardwarebehausung mit Pfiff

Cooler Master legt mit dem HAF XB ordentlich vor und kann dank der bereits erwähnten ungewöhnlichen, zweistöckigen Bauform zur Aufteilung der Kühlzonen mit einer Vielzahl von Möglichkeiten aufwarten: Das Gehäuse schluckt ohne Einschränkung bei der Bauhöhe alle aktuell erhältlichen Tower-Kühler, nimmt bei Bedarf optional einen 240-mm- sowie zusätzlich einen 120-mm-Radiator auf, unterstützt außergewöhnlich lange Netzteile, bietet Hot-Swapping für zwei Festplatten, schraubenlose Laufwerksmontage und seitliche Tragegriffe am Gehäuse. Angesichts dessen erscheint der Preis von 82,-€ mehr als fair.

Hersteller Cooler Master
Modellbezeichnung HAF XB
Typ zweistöckiges Desktopgehäuse (stapelbar), wahlweise Testbench
Maße (HxBxT) 330x442x423 mm
Gewicht 8,2 kg
Material Stahl
Kunststoff (Frontblende, seitliche Tragegriffe)
Formfaktor ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Einbauschächte 2x 5,25“ (extern)
2x 3,5“ (intern, Hot Swapping), wahlweise für 2,5“ nutzbar
4x 2,5“ (intern)
PCI-Steckplätze 7
Lüfter vorinstalliert 2x 120 mm Front, obere Etage (1800 U/min)
Lüfter optional 1x 120 mm Heck, obere Etage
2x 80 mm Heck, untere Etage
1x 200 mm Deckel
CPU-Kühler bis 180 mm
Grafikkarte bis 334 mm
Netzteil bis 180 mm (Herstellerangabe); wenn man die Kabel etwas drückt, sind jedoch auch deutlich mehr als 200 mm lange Netzteile verbaubar
Kabelmanagement Zweistöckiger Aufbau mit Möglichkeiten, die Kabel sauber ins obere Stockwerk zu verlegen
Preis ca. 82,-€ (Straßenpreis)

Bedienelemente und Gehäuseanschlüsse befinden sich an der Frontblende auf Höhe der Trennlinie zwischen den beiden Stockwerken des HAF XB. Hier wird mit Power- und Resetknopf, Mikrofoneingang und Audioausgang (AC97 und HD Audio) sowie zwei USB 3.0 Anschlüssen, deren Anbindung intern direkt über das Mainboard erfolgt, Standard-Kost geboten. Die LED-Beleuchtung für den Power-Knopf (Symbol wird von hinten angestrahlt) sowie die Kennzeichnung der Festplattenaktivität (unterhalb des Reset-Knopfes) ist im Falle des HAF XB endlich einmal farblich aufeinander abgestimmt und in beiden Fällen rot. Der interne USB-3.0-Stecker sowie das dazugehörige Kabel zeigen sich passend zum Gehäuse in schwarz.

Ebenfalls interessant...