Netzteile für den schmalen Geldbeutel: Ab 50 Euro mit hoher Effizienz

Vier Mal preiswert und Effizient: Antec HCG-400, Chieftec Nitro 2 85+ BPS-550C2, Cougar A350 und Enermax Triathlor 385WVier Mal preiswert und Effizient: Antec HCG-400, Chieftec Nitro 2 85+ BPS-550C2, Cougar A350 und Enermax Triathlor 385W

Im vergangenen Roundup mit der Überschrift 4460 Watt im Test haben wir uns vier der teuersten und besten Netzteile angeschaut, die es derzeit für Geld zu kaufen gibt. Für viel Geld, wohlgemerkt. Diesmal widmen wir uns wieder den Netzteilen, die man quasi an jeder Straßenecke findet. Unsere Vorgabe an die Hersteller lautete: Geräte zu vernünftigen Preisen mit 80-Plus-Bronze-Zertifizierung oder besser. Unter vernünftigen Preisen verstehen wir einen aktuellen Online-Preis von 50 bis 65 Euro. Aus unserer Sicht eine sinnvolle Investition in ein gutes Netzteil, so denn die Testgeräte die Versprechen der Hersteller hinsichtlich Wirkungsgrad und elektrischer Qualität halten können. Aufgrund der hohen Anzahl eingesendeter Testgeräte haben wir uns entschieden, diesen Test in zwei Artikel aufzuteilen. Im ersten Teil sind Antec, Chieftech, Cougar und Enermax dabei. Nächsten Monat folgen mit Cooler Master, Gigabyte, OCZ und Seasonic vier weitere Netzteile bekannter Marken.

In der ersten Testrunde reichen die Wattzahlen von 350 Watt beim Cougar A350 bis hin zu 550 Watt beim Chieftech Nitro 2. Die 80-Plus-Einstufung lautet bei allen vier Testteilnehmern einheitlich Bronze. Die Netzteile müssen bei 115 Volt Spannung also folgende Grenzwerte in Sachen Wirkungsgrad einhalten: bei 100 und 20 Prozent Last je 82 Prozent, im mittleren Lastbereich wenigstens 85 Prozent. Preislich liegen die vier Probanden ebenfalls nah beieinander. Los geht es aktuell im Web bei rund 50 Euro für das Cougar A350 und das Antec HCG-400. Nur wenige Euro teurer wird das Enermax Triathlor 385 gehandelt. Das Nitro 2 85+ 550 W von Chieftec fällt nicht nur bei der Leistung nach oben aus dem Rahmen, auch der Straßenpreis ist mit mindestens 80 Euro eigentlich zu hoch für dieses Roundup. Leider bietet Chieftec keine Version des Nitro 2 mit weniger Leistung an. Denn grundsätzlich passt es perfekt in dieses Testfeld. Daher machen wir hier eine Ausnahme.

Ebenfalls interessant...