Großer Vergleichstest: 16 SSDs im Benchmarkparcours

Inhaltsverzeichnis

<< >>

Gleicher Speichercontroller, fast gleicher Name, beim Schreiben nominell jedoch deutlich schneller als die Laufwerke der Schwesterserie Corsair Neutron: Die Corsair Neutron GTX erweckt durch ihren Namenszusatz sicherlich beabsichtigt Assoziationen mit Sportwagen-Bezeichnungen und fühlt sich laut Hersteller entsprechend wohl in High-end-Rechnern.

Den passenden Leistungsunterbau will der Link_A_Media Devices-Controller LAMD LM87800 bereitstellen: SATA 6 Gb/s-Schnittstelle, Toggle NAND-Flash, Maximalwerte von 85.000 IOPS sowie eine sequenzielle Leserate von 555 MB/s teilt sich die Neutron GTX mit der Neutron-Serie, soll dafür aber mit bis zu 511 MB/s eine deutlich höhere sequenzielle Leserate bieten.

Corsair hat die Neutron GTX mit 120 GB sowie 240 GB Kapazität im Angebot und hat das 240 GB-Spitzenmodell zur Verfügung gestellt (Preis etwa 225 Euro). Auf die GTX-Laufwerke gibt der Hersteller 5 Jahre Garantie und liefert den fast schon obligatorischen 3,5-Zoll-Einbaurahmen mit. Auch die Neutron GTX kommt wie die Neutron mit 7 Millimeter Bauhöhe.

Ebenfalls interessant...

Seiten:

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
634 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen