co:caine Sound Clash Urban Style – Blender oder Koks für die Ohren?

Das Bremer Unternehmen HMC (Hightech Media Components) als Importeur und Vermarkter internationaler Marken bietet unter dem Label co:caine auch in Deutschland einen Satz Kopfhörer an, der nicht nur optisch sehr auffällig ist, sondern durchaus auch bei…Auspacken für Geduldige oder Stressbewältigung

Die Verpackung ist etwas fummelig zu öffnen, aber man verzichtet dankenswerterweise auf die übliche Kunststoff-Orgie. Statt Plastik gibt’s also etwas Frischluft mit Durchblick und einen Karton, den man…Nur was für große Köpfe?

Als Hutträger müsste ich Größe 60+ kaufen, bei Brillen habe ich stets meine liebe Not, denn man ist ab einem gewissen Kopfumfang bei vielen Dingen durchaus etwas gehandicapt, sogar bei so trivialen Dingen wie Kopfhörern. Si…Klangeindruck und Einsatzgebiete

Wer kein Headset bevorzugt, wird einen netten Allrounder vorfinden, mit dem man sogar vorzüglich spielen kann; aber der Reihe nach. Schließen wir das Teil doch einfach einmal an verschiedene Geräte an und warten, wa…

Gamer’s Paradise: Vier Komplett-PCs im Gaming-Test

In den vergangenen Wochen ist das Testlabor von Tom’s Hardware im wahrsten Sinne des Wortes zur Spielhölle mutiert. Sonst so abgebrühte Redakteure hatten tagelang leuchtende Augen, dabei kaum Schlaf und viel zu viel Kaffee. Das wilde Durcheinander wur…Eines haben alle vier Gamer gemeinsam: Sie basieren auf der aktuellsten Intel-Prozessor-Plattform für Core-i-Prozessoren namens Ivy Bridge. Beginnen wir mit dem Gerät, das sich optisch am meisten zurückhält – dem TERRA PC-GAMER 6500. Schon bei der CPU…Während Acer beim Aspire Predator G3620 auf die gleiche Grafikkarte setzt wie Wortmann beim TERRA PC-GAMER 6500 – es handelt sich ebenfalls um eine AMD Radeon HD 7870 mit 2 GB Grafikspeicher und Standard-Taktraten –, geht der Hersteller beim Thema Pro…

In Sachen Prozessor ist sich Asus mit Acer einig: Es muss das teuerste und beste sein. So findet sich auch hier – und beim HP Gamer – der Intel Core i-3770K mit offenem Multiplikator für die OC-Freunde. Mit 16 GB DDR3-1600-RAM herrscht beim Speich…

Preislich lässt der HP Pavilion HPE h9-1250eg Phoenix die Konkurrenz hinter sich. Ob sich das auch in der Ausstattung niederschlägt? Wie Acer und Asus gibt es auch bei HP in puncto Prozessorausstattung nur das Beste. Auch hier thront der Intel Cor…So unterschiedlich die vier Testkandidaten zum Teil ausgestattet sind – hinsichtlich des Betriebssystems herrscht Einigkeit. Auf allen Systemen läuft Windows 7 Home Premium in der zeitgemäßen 64-Bit-Version. Mit Sicherheit eine gute Wahl, da diese Ver…Ausstattung, Lieferumfang, Handhabung, Ergonomie – das sind sicher alles wichtige Auswahlkriterien bei der Anschaffung eines Gamer-PCs. Doch ans Eingemachte geht es erst so richtig beim Thema Leistung. Wie bei allen PC-Systemen überprüfen wir auch bei…Beliebte Programme der alltäglichen PC-Nutzung eignen sich auch zur Leistungsbestimmung von PC-Systemen und geben direkt Aufschluss über die Performance im täglichen Gebrauch. Das Komprimieren von Dateien und Verzeichnissen etwa kommt bei vielen Usern…Beim synthetischen Grafikbenchmark 3DMark11 macht sich ein stärkerer Prozessor erheblich weniger bemerkbar als eine leistungsfähige Grafikkarte. Auch die maximale Thread-Anzahl eines Prozessors rückt bei diesem Test stark in den Hintergrund. Damit läs…Sandra von SySoftware ist ebenfalls ein sehr beliebtes Tool zur Leistungsbestimmung von PC-Systemen und Einzelkomponenten. Während die beiden Disziplinen Dhrystone und Whetstone noch erwartungsgemäße Ergebnisse bringen, fällt der Acer Gamer bei der Ve…Wer sich einen Gamer-PC anschafft, der will damit sicher vor allem eines: spielen. Und um die Performance der vier Kontrahenten in diesem Bereich beurteilen zu können, ziehen wir vier beliebte und aktuelle 3D-Games heran. Als Auflösung haben wir FullH…Auch wenn es beim Zocken hoch hergeht, viele Spielernaturen sind beim Thema Lautstärke recht empfindlich. Und tatsächlich offenbaren die vier Testkandidaten hier signifikante Unterschiede. Stets am leisesten ist der TERRA PC-GAMER 6500. Im Idle-Zustan…In Sachen Verarbeitungsqualität haben wir an keinem der vier Testprobanden etwas auszusetzen. Scharfe Kanten und Grate, ungleichmäßige Spaltmaße – zum Glück Fehlanzeige. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den Chassis, die sich im Alltagsbetrieb pos…Wenn es um das Thema Gamer-PC geht, setzen die Markenhersteller auf leistungsfähige Prozessoren und Grafikkarten. Und die sind sicher nötig für einen Spielerechner, der auch die anspruchsvollsten und aktuellsten 3D-Titel mit hohen Frameraten auf den B…

Lautloser Aufstand der passiven Zwerge: 3x Radeon HD 7750 im Test + Crossfire-Check

Spannend ist so ein Test durchaus, denn für reine Videowiedergabe in HTPCs reicht mittlerweile auch die Onboard-Grafik moderner CPUs oder APUs aus. Will man hingegen ein kleines Spielchen in bescheidenem Rahmen wagen, sind diese Lösungen allesamt imme…HIS HD 7750 iSilence 5

Ansicht von vorn

Mit dieser Karte lässt HIS den Kühler der Radeon HD 6670 iSilence wieder aufleben, der aber nunmehr nur noch maximal 50 statt ca. 78 Watt abführen muss. Der Kühler wurde nicht verändert, sodass er mit der …PowerColor HD 7750 Go! Green

Ansicht von vorn

Powercolor bietet mit der Go! Green ebenfalls eine reine 2-Slot-Lösung, die jedoch nur über 2 Heatpipes verfügt. Die vertikale Ausrichtung der Lamellen lohnt nur im stehenden Einbau (z.B. Cubes oder …Sapphire HD 7750 Ultimate

Ansicht von vorn

Sapphire brachte mit der HD 7750 Ultimate die erste der drei Karten auf den Markt, die wir auch schon einmal sehr ausführlich getestet hatten. Werfen wir trotzdem noch einmal einen Blick auf die auffäll…Benchmarks im Single-GPU-Betrieb und im Crossfire

Zum Einsatz kommen vergleichbare Karten und die aktuellen Treiber Catalyst 12.11 Beta und GeForce 310.33. Getestet wird diesmal nicht auf unserem VGA-Testsystem, sondern in einem geschlossenen Syste…Temperaturmessungen

Wir messen die Temperaturen nicht im offenen Testaufbau, sondern in einem kleineren Gehäuse mit perforierter Seitenwand, um möglichst viel Praxisrelevanz zu garantieren. Zum Einsatz kommt ein Core i3 2130 auf einem mATX-Board vo…Leistungsaufnahme

Diese kleinen Passivkarten sind vor allem im Idle faktisch schon nicht mehr anwesend. Mit durchschnittlich 5 Watt liegt man wirklich schon an der Untergrenze des Wahrnehmbaren. Die etwas höhere Leistungsaufnahme der kleinen Radeon…Zusammenfassung

Die Karten von HIS und Sapphire kühlen ähnlich gut, wobei uns die wesentlich kleinere HIS 7750 iSilencer 5 sogar noch etwas besser gefallen hat. Sie benötigt nämlich wirklich nur 2 Slots und ist durch die komplett unverbaute Rücksei…

Testbericht Fujitsu Lifebook UH572: Ein Ultrabook aus deutschen Landen

Fujitsu Lifebook UH572

Nachdem wir uns vor kurzem Fujitsus Lifebook U772 genauer angeschaut haben, folgt heute ein Blick auf das preiswertere Schwestermodell Lifebook UH572. Ihm fehlen einige Business-Features wie das TPM, der Fingerprint-Sensor un…Auch bei der Tastatur gibt sich das Lifebook UH572 als Schwestermodell des Lifebook U772 zu erkennen: Seine Tastatur hat einen sehr kurzen Hub. Beim Anschlag wiederholt es die Sünden der Schwester aber nicht, denn der fällt gut aus, während der Anschl…Intel Core i5-3317UAls Ultrabook ist das Lifebook UH572 selbstverständlich mit einem Prozessor von Intel ausgestattet. Der Core i5-3317U kommt aus der aktuellen Ivy-Bridge-Generation und ist mit 1,7 GHz dabei, taktet bei Bedarf per Turbo aber auf bis …Vorbemerkung

Wie bereits angedeutet, fiel uns auf, dass unser Exemplar des Lifebook UH572 eher selten mit vollem Turbo-Takt lief. Nicht nur dass, wurde es zu warm, drosselte es die Taktrate auf 800 MHz herunter. Wir fragten bei Fujitsu nach und bek…Leistungsaufnahme & Batterielaufzeit

Spitzenplätze in beiden Disziplinen schüren Hoffnungen auf lange Laufzeiten. Die niedrigen Werte sind natürlich teils auch auf das eher dunkle Display zurückzuführen. Andererseits fällt der Akku mit 42 W…Die Performance stimmt, die Ausstattung gefällt ebenfalls, und auch die Laufzeiten bewegen sich in einem Rahmen, der zwar nicht an das Niveau ausgewiesene Langläufer wie das Dell XPS 13 herankommt, aber durchaus für längere Einsätze abseits des Stromn…Technische Daten ModellLifebook UH572HerstellerFujitsuWebseitehttp://lifebook.de.ts.fujitsu.com/produkte/pure-eleganz/lifebook-uh572.htmlBildschirm13,3″ (1366×768), mattSystemlaufwerkSanDisk SSDi100, 32 GB (Cache-SSD) + Western Digital WDC WD5000LPVT….

86 Mal x86: Die CPU-Charts 2012

86 Prozessoren: 51 x AMD, 35 x Intel

Wir haben unsere CPU-Charts aktualisiert, und dieses Update hat sich wirklich gelohnt: Exakt 86 aktuelle CPUs mussten im Testlabor ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Das Performance-Spektrum ist dabei sehr br…AMD setzt bei seiner Desktop-Prozessorserie FX in der hier getesteten ersten Generation auf das Zambezi-Design und integriert darin die Bulldozer-Mikroarchitektur. Die zweite FX-Generation mit Piledriver-Architektur ist gerade erst neu vorgestellt wor…Unter dem Projektnamen Fusion entwickelte AMD eine Serie von Mehrkernprozessoren, die sich zum einen durch gute Performance bei gleichzeitig niedriger Leistungsaufnahme auszeichnen sollen. Zum anderen verschmilzt Fusion wie Intel Sandy Bridge und Ivy …Hinter dem kurzen Mikroarchitekturnamen K10 versammelt AMD eine umso größere Auswahl an Mehrkern-CPUs, aus denen unter anderem die Prozessorfamilien Athlon II und Phenom II stammen. Da Sterne bei ihren Codenamen Pate standen, spricht man auch von der …Die Intel-Desktop-Prozessoren mit Nehalem-Mikroarchitektur basieren teilweise auf einer verbesserten Core-Mikroarchitektur und geben sich sehr flexibel. Die CPUs sind sowohl als Core i3-, Core i5- und Core i7-Version erhältlich und arbeiten je nach Mo…Intel-CPUs mit Sandy-Bridge-Architektur haben von der Vorgänger-Architektur Nehalem zwar viele Funktionen übernommen, sind aufgrund zahlreicher Neuerungen wie dem überarbeiteten Grafikkern und dem Ring-Bus in der Summe aber deutlich schneller unterweg…Mit Ivy Bridge bleibt der Chiphersteller seinem “Tick-Tock” Fahrplan treu, der vorsieht, dass eine bestehende Prozessorarchitektur immer von einem neuen Fertigungsprozess abgelöst wird und auf einen Fertigungsprozess eine neue Prozessorarchitektur fol…CPU-Charts: AMD-Prozessoren im Überblick

BulldozerRev.SockelKerneBasistaktL2-CacheL3-CacheSpeicher-controllerTDPFX-4100B2AM3+43,6 GHz2 x 2048 KB8 MBintegriertbis DDR3-186695 WFX-4170B2AM3+44,2 GHz2 x 2048 KB8 MBintegriertbis DDR3-1866125 WFX-6100B2…CPU-Charts: Intel-Prozessoren im Überblick

   

NehalemCodenameRev.Struktur-breiteSockelKerneBasistaktL2-CacheL3-CacheSpeicher-ControllerTDPCore i3-530ClarkdaleC232 nm115622,93 GHz2 x 256 KB4 MBüber QPIbis DDR3-133373 WCore i5-661ClarkdaleC232 n…Test-Hardware und Benchmarks

 

System-HardwareHardwareDetailsPerformance-BenchmarksMotherboard(Socket AM3)Asus M5A99X EVO Chipset: AMD 990X BIOS: 1208Motherboard(Socket FM1)MSI A75MA-G55 Chipset: Intel Z77 BIOS: 1.6b6Motherboard(Socket LGA1156)G…In der Benchmark-Suite PCMark 7 schneiden die Sandy Bridge-E- und Ivy Bridge-CPUs wesentlich besser ab als die AMD-Prozessoren. Im Gesamtergebnis kann hier lediglich die Bulldozer-CPU AMD FX-8170 einigermaßen mithalten, die einen oberen Mittelfeldplat…Bei SiSoft Sandra 2012 führen die beiden Intel Sandy Bridge-E-CPUs Core i7-3930X und Core i7-3960X fast immer mit großem Abstand. Fast, denn nur bei der Verschlüsselung mit dem Secure Hash Algorithm müssen sich beide knapp dem AMD Bulldozer FX-8170 ge…Die Spitzenmodelle der Intel-Mikroarchitekturen Sandy Bridge, Sandy Bridge-E, Ivy Bridge und Nehalem verweisen die AMD-Konkurrenz beim Testdurchlauf mit Adobe-Programmen auf hintere Plätze. Besonders eindrucksvoll zeigt sich diese Zweiklassengesellsch…Bei professionellen Anwendungen führt im Test kein Weg an den Intel Sandy Bridge-E-CPUs Core i7-3930X und Core i7-3960X vorbei. Auch die Spitzenmodelle von Sandy Bridge, Ivy Bridge und Nehalem spielen ganz oben mit. Dieser geballten Leistung kann AMD …Gewohntes Bild: Der Performance-Gewinner heißt einmal mehr Intel mit seinen Mikroarchitekturen Sandy Bridge-E, Sandy Bridge und Ivy Bridge. Auch die stärksten Nehalem-CPUs können bei den Audio-/Video- und Dateikompressions-Tests sehr gut mithalten. AM…Der 3DMark 11 ist zwar ein synthetischer Test und als solcher mit Vorsicht zu genießen. In diesem Fall nimmt er aber gut die Ergebnisse vorweg, die auch die echten Spieletitel zeigen. Will man die höchste Framerate erzielen, bieten sich die Intel-Mode…Betrachtet man ausschließlich die Benchmark-Grafiken, kann man eigentlich nur zu einem Schluss kommen: Die Intel-CPUs mit den Mikroarchitekturen Sandy Bridge, Sandy Bridge-E, Ivy Bridge und Nehalem laufen den AMD-Plattformen Bulldozer, Llano bzw. Trin…

AMDs FX-8350 im Test: Mit Piledriver wird alles besser?

Als Hardware-Tester interessieren uns die Probleme und Herausforderungen, mit denen sich eine Firma konfrontiert sieht, weniger als die Produkte, die sie auf den Markt bringt. Es wird wohl niemand widersprechen, dass das letzte Jahr für AMDs Prozessor…Overclocking

Obwohl AMDs CPUs nun schon seit einigen Generationen nicht mehr die schnellsten am Markt sind, gibt sich die Firma auch weiterhin Mühe, Enthusiasten und Power-User mit Features bei der Stange zu halten, die für diese Zielgruppen wichti…Die Grundlagen von AMDs aktueller x86-Architektur haben wir schon im vergangenen Jahr im Rahmen des damaligen Bulldozer-Launches (AMD FX-8150 im Test: Der Bulldozer rückt an) detailliert behandelt, und der überwiegende Teil dieses Designs bleibt auch …Test-HardwareProzessorenAMD FX-8350 (Vishera) 4,0 GHz (20 * 200 MHz)Socket AM3+, 8 MB L3-CacheTurbo Core und Stromsparfunktionen aktiviertAMD FX-8150 (Zambezi) 3,6 GHz (18 * 200 MHz)Socket AM3+, 8 MB L3-CacheTurbo Core und Stromsparfunktionen aktivier…

Seitdem er uns beim Grafiktest für den Artikel Ivy Bridge im Effizienzcheck: Core i5-3570K, -3550, -3550S und -3570T einige sehr merkwürdige Ergebnisse lieferte, sehen wir den PCMark 7 und seine Ergebnisse mit gemischten Gefühlen. Damals fanden wi…

Laut Futuremarks 3DMark 11, hat sich AMDs neuer FX-8350 gegenüber dem FX-8150 um einige hundert Punkte verbessert, sodass er sich erst hinter den teureren Intel-CPUs Core i5-3570K und Core i7-3770K einordnen muss.

Allerdings ist das eine grobe …

Die Bulldozer-Architektur brachte auch AMD-CPUs Hardwarebeschleunigung für AES-Ver- und Entschlüsselung, und diese Funktion findet sich selbstverständlich auch bei Piledriver-Prozessoren wieder. Letztlich wird die Performance vom Speicherd…

Wo es beim FX-8150 nur für einen der hinteren Plätze reicht, kämpft sich der FX-8350 in unserem 3ds-2012-Benchmark immerhin bis auf den zweiten Platz vor. Vor einem Jahr fragten wir uns noch, wie AMD es rechtfertigen wollte, dass sein neues Flaggs…

Unser älterer Photoshop-Benchmark wendet verschiedene Filter an, die mehrere Threads nutzen und so alle Kerne eines Prozessors auslasten können. Wie der erste Platz des FX-8350 zeigt, skaliert der Benchmark problemlos bis auf mindestens acht Threa…

Gibt es wieder Multi-Threaded-Futter wie ABBYYs FineReader, liegt der FX-8350 nur hauchdünn hinter Intels Core i7-3770K. Andererseits konnte schon der FX-8150 dem Core i5-3570K die Rücklichter zeigen, und die höhere Taktrate und verbesserte Archit…

Corel hat kürzlich WinZip 17 vorgestellt, und wir sind nun endlich davon überzeugt, dass dieser Packer auch wirklich alle verfügbaren Rechenkerne gleichzeitig einspannt. Diese neue Version von WinZip unterstützt auf Hardware von AMD, Intel und Nvi…

Da es sich bei MainConcept um ein für Threading optimiertes Programm handelt, kann der FX-8350 die Muskeln seiner acht Kerne spielen lassen. Auch der FX-8150 schlägt sich alles andere als schlecht und landet inmitten von Intels Core-i5-Vertretern …

Historisch gesehen neigen AMD-CPUs dazu, bei bestimmten Spielen in niedrigen Auflösungen zum Flaschenhals zu werden, wenn nur mittlere Qualitätseinstellungen zum Einsatz kommen. Lassen wir Battlefield 3 mit dem Ultra-Preset auf die GeForce…

Als AMD seine Bulldozer-Architektur vorstellte, waren wie besonders enttäuscht, dass es das neue Design nicht schaffte, AMDs altbekanntes Performancedefizit in Prozessor-lastigen Spielen endlich aus der Welt zu schaffen. Tatsächlich zeigt …

World of Warcraft ist ein weiterer Titel, in dem AMD sich in der Vergangenheit eher schwer getan hat. Bei 1680×1050 zeigen sich die größten Unterschiede zwischen unseren Kandidaten. Der FX-8150 schiebt sich vor die Phenom-II-Modelle, und d…Einer der interessantesten Analysepunkte ist neben der reinen Performance immer das Protokoll der Leistungsaufnahme, das wir während eines kompletten Durchlaufs unserer Benchmarksuite generieren.

Bevor wir aber in die detaillierte Analyse eins…Im Laufe dieses Artikels haben wir die Stärken (Multi-Core-Performance) und Schwächen (Single-Thread-Anwendungen) des Vishera-Designs aufgezeigt, den Stromverbrauch und die Effizienz gemessen. Und natürlich haben wir uns auf die Chipebene begeben um h…

Die schnellste Grafikkarte der Welt: HIS 7970 X2, PowerColor 7990 Devil 13 oder EVGA GTX 690?

Wie wir bereits vorab berichtet hatten, konnten wir als bisher einzige Redaktion überhaupt das neue Flaggschiff von HIS testen und im direkten Vergleich zudem den Versuch starten, die Leistungskrone der schnellsten Grafikkarte im Jahr 2012 leistungsge…Erlkönig(in) und Herausforderin: HIS 7970 X2

Nachdem wir mit HIS bereits zur Computex im Sommer dieses Jahres Kontakt aufgenommen hatten, konnten wir die Entwicklung dieser Karte in Schritten mitverfolgen. Vom noch etwas rustikal aussehenden Exempl…Ein Hauch von Vernunft: EVGA GeForce GTX 690

Die GeForce GTX 690 ist auch von EVGA nur im Referenzdesign zu haben, das am Ende bereits von Nvidia so optimal gelöst wurde, dass kaum Wünsche nach Verbesserungen laut wurden. Die recht flache und mit 1…Schönes Biest: PowerColor 7990 Devil 13

PowerColor betrat mit der 7990 Devil 13 als erster Anbieter den Markt. Der Mutterkonzern TUL Corporation bietet dieses Design inzwischen mit leicht niedrigeren Taktraten auch über die eigenen Label Club3D und…Testaufbau für unsere Messungen

Wir messen und benchmarken alle Karten zunächst in unserem VGA-Testsystem 2012 und testen danach auch den Einbau und Betrieb im geschlossenen Gehäuse.

TestsystemCPUIntel Core i7-2600K @4,5 GHzMainboardGigabyte Z68…3DMark11

Nicht verwirren lassen oder doppelt sehen – wir messen alle AMD-Karten mit beiden Treiberversionen. Mit dem Einsatz des neuen Catalyst 12.11 schieben sich die Radeon-Karten unerwartet nach vorn und können die Nvidia-Karten sogar stellenwei…Spielebenchmarks

Wir wollen voranstellen, dass wir Leserwünsche berücksichtigen und die Boliden auch und vor allem dort testen, wo sie eigentlich hingehören: Einsatz in extrem hohen Auflösungen und bei Multi-Monitor-Systemen. Da wir auf Emulationen…Mikroruckler im Nachtest

Wir hatten uns bereits vor einem Jahr mit der Problematik der Mikro-Ruckler beschäftigt und möchten für alle, denen diese Thematik noch fremd ist, gern auf den Link verweisen, um uns nicht zu wiederholen. Um den Ist-Stand p…AMD Catalyst-Einstellungen

Der Catalyst bietet durchaus Alternativen, wenn es darum geht, eventuell fehlende oder nicht optimal gestaltete Profile zu ersetzen bzw. anzupassen. Wir haben uns zwar keinen allzu großen Hoffnungen hingegeben, wollen abe…Normale und adaptive VSync mit der GTX 690

Betrachten wir zunächst die “normale” VSync (Vertikale Snychronistation), bei der treiberseitig bereits versucht wird, die Framerate der Monitorfrequenz anzupassen und vergleichen.

Nvidia bietet mit…Dynamisch begrenze VSync auf den AMD-Karten

Mit dem Freeware-Tool Radeon Pro lässt sich die Mikroruckler-Problematik recht elegant lösen, wenn man zunächst für das Spiel seiner Wahl ein passendes Profil erstellt. Man erreicht aus unserer Sicht in v…Leistungsaufnahme

Alle drei Karten sind keine Kostverächter, das muss man zunächst festhalten. Jedoch sind die beiden Vertreter mit AMD-Chip spätestens beim Mehr-Monitor-Betrieb im Nachteil, denn der Takt geht auf 500 MHz nach oben und der Verbrauc…Temperaturentwicklung

Wir ahnen es bereits: wo viel Leistung aufgenommen wird, entsteht auch viel Abwärme. Betrachten wir nun, wie gut die jeweiligen Kühllösungen diese Aufgabe meistern:

Im Idle liegen alle Karten ungefähr auf dem gleichen N…Kurze Vorbemerkung zur Testmethode

Bisher haben wir alle Messungen mit einem regelmäßig kalibrierten Schallpegelmessgerät von Voltcraft (SL 400 mit Datenlogger) vorgenommen. Da dessen Frequenzumfang jedoch vor allem nach oben hin sehr beschränkt is…Akustischer Vergleich aller 3 Karten

Kommen wir nun abschließend zum zum obligatorischen Direktvergleich in Bild und vor allem auch Ton. Wir haben wiederum ein Video für jedes Szenario erstellt und anschließend die Videospur mit dem vom Schallpegel…Spulen-Hardcore bei 500 fps

Da uns immer wieder Leser über das Spulenfiepen bei sehr hohen Frameraten (Ingame-Menüs, einfache oder ältere Spiele) berichten und wir dieses sehr lästige Begleitkonzert ebenfalls sehr oft vernehmen durften, testen wir …Nachgestellte Realität: Gaming

Nun kommen wir zur interessantesten Kategorie, denn uns interessiert natürlich in erster Linie, wie sich die Karten beim Gaming unter ganz normalen Bedingungen lautstärkemäßig verhalten. Obwohl zum Teil, vor allem bei…Extreme Last: GPGPU

Jetzt wird es heiß! Alle Karten laufen bei 100% Auslastung mit jeweils einer Bitminer-Instanz pro Chip. Dieses Szenario bringt alle Karten an ihre Grenzen, wobei die PowerColor 7990 Devil 13 über die größten Kühlreserven verfügt…Performance-Siegerin: HIS 7970 X2

Sie ist nicht nur auf dem Papier sondern in der Praxis aufgrund des ab Werk höchsten GPU- und Speichertaktes auch in den Anwendungen fast durchweg die schnellste Karte unseres Testfeldes. Das Crossfire-Profil f…

Fujitsu Lifebook U772 im Test: Business-Ultrabook auf Japanisch

Fujitsu Lifebook U772

Wie einige andere Firmen hat sich Fujitsu mit seinen ersten Ultrabooks ein wenig mehr Zeit gelassen. Waren Asus, Toshiba, Lenovo und andere schon kurz nach der IFA 2011 mit ersten Modellen am Start, hat der japanische Herstell…Die Chiclet-Tastatur erreichte unsere Redaktion mit einem britischem Layout. Inwieweit es bei deutschen Modellen zu Layout-Eigenheiten kommt, ließ sich somit nicht klären. Die Pfeiltasten, universelles Bestandteil von Tastaturen, sind jedenfalls leich…

Das Lifebook U772 besitzt ein mattes Display. Aufgrund des sehr schmalen Rahmens konnte Fujitsu hier ein 14-Zoll-Panel unterbringen. Die Auflösung von 1366×768 geht in Ordnung, wenngleich andere Ultrabooks dieser Größenklasse schon mehr bieten. Be…Anmerkung: Das Modell, das uns Fujitsu zum Test zur Verfügung stellte, ist in Deutschland nicht über den Internethandel oder Fujitsus eigene Webseite zu beziehen. Stattdessen scheint es nur Versionen mit Core i5-3317U oder Core i7-3667U zu geben.

3DMark Vantage (GPU)

Im älteren 3DMark Vantage, der den Vergleich zur Sandy-Bridge-Generation ermöglicht, sichert sich Fujitsus Business-Ultrabook einen der vorderen Plätze. Dass die HD Graphics 4000 nicht gegen Nvidias GeForce GT 630M in Dells…Leistungsaufnahme & Batterielaufzeit

Die Leistungsaufnahme sieht vielversprechend aus, denn im Leerlauf gibt sich das Lifebook U772 am sparsamsten, unter Last belegt es einen guten dritten Platz. Doch wie lange kann man mit einem 45-Wh-Akku…

An ein Gerät mit Business-Allüren werden andere Ansprüche gestellt als an ein schnödes Consumer-Notebook. Kann Fujitsus Ultrabook die erfüllen? Jein.Die Performance beeindruckt durchweg, und das Lifebook U772 legt sich oft genug auch mit Konkurren…Technische Daten ModellLifebook U772HerstellerFujitsuProduktseitehttp://lifebook.de.ts.fujitsu.com/produkte/pure-eleganz/lifebook-u772.htmlBildschirm (Auflösung)14″ (1366 x 768) mattSystemlaufwerk128 GB, Micron C400-MTFDDAK128MAMAkku3150 mAh, 45 WhCPU…

Qualcomm Snapdragon S4 Pro: Krait und Adreno 320 im Benchmarktest

Ob beim längst vergessenen Tandy 1000 mit Intels 8088-Prozessor oder bei modernen Tablets mit auf ARM-Technologie basierenden Chips – die Frage nach der im Gehäuse verbauten Hardware ist für echte Enthusiasten seit jeher zentral. Das gilt selbst dann,…

Qualcomm besitzt ein sehr breites Angebot an SoCs, dass mit verschiedenen Varianten des Snapdragon S1 beginnt, der schon 2008 erschien und damit die Snapdragon-Baureihe begründete. In diesem Jahr wurde die stetig wachsende Familie um den leistungs…GeekBench v2

Im Vergleich zu Scorpion hat der Hersteller bei Krait auf den ersten Blick die Taktfrequenz gesteigert und die Cache-Größen angepasst. Doch wie stark ist der Leistungsunterschied zwischen den beiden Kernen als solcher? GeekBench s…Performance pro Takt

Bisher wurde die Leistungsfähigkeit unterschiedlicher SoCs in verschiedenen Geräten miteinander verglichen. Allerdings verraten schon die Spezifikationen des Chips, dass die einzelnen Krait-Kerne mit Taktfrequenzen von 1,5 …Zum Glück lässt sich die Leistung des Grafikchips leichter bewerten. Einen ersten Eindruck liefert schon der GLBenchmark 2.1.

Das Benchmarkergenis sagt alles: Der PowerVR SGX543MP4 in Apples drittem iPad trägt bei einer HD-Auflösung von 128…

Qualcomms Snapdragon-S4-Pro-Plattform kann sowohl bei der CPU als auch bei der GPU mit großen Leistungszuwächsen aufwarten und dem Hersteller so die Zahlen liefern, die dieser im Kampf um Marktanteile mit den Boliden auf der Basis des ARM Cortex A…

NZXT Phantom 820 im Test – Color your life and think big!

Gehäuse gibt es wie Sand am Meer, und oft genug unterscheiden sich viele Modelle nur durch wenige Details, ein anderes Label oder optische Kosmetik voneinander. Hält man sich vor Augen, dass es gar nicht so viele wirkliche Fertiger gibt und das meiste…Ein schwerer Brocken und dessen Daten

Man hat es als Tester wirklich nicht einfach, wenn einem ein solch voluminöses Gehäuse vor die Labortür gestellt wird. Gleiches Leid erfährt natürlich auch der Paketbote, der in diesem Fall einfach nur wissen w…Außenansichten und Materialanmutung

Das Phantom 820 bietet äußerlich auf den allerersten Blick keine Überraschung, denn man lässt sich vom durchaus recht erfolgreichen (Vanilla-)Phantom leiten. Allerdings merkt man auf den zweiten Blick schon, dass…Ein Blick unter die Verkleidung

Spätestens wenn man ein optisches Laufwerk einsetzen möchte, muss zunächst die Frontblende abgenommen werden. Das geschieht relativ unkompliziert, auch wenn der Sitz eigentlich etwas straffer ausfällt. Bis auf di…Kühlkonzept und verbaute Lüfter

Es handelt sich um ein klassisches Unterdruck-Konzept, bei dem zusätzlich noch optional ein schwenkbarer Innenlüfter montiert werden kann. Einen gröberen Überblick verschafft uns zunächst das Schema:

140-mm-Lü…Großzügige Filterbestückung und Staubvorsorge

Haben wir die Lüfter noch bemängelt, so gilt den Luftfiltern ein eindeutiges Lob. Immerhin bietet das Gehäuse für alle einsaugenden Lüfter einschließlich Netzteil einen eigenen Luftfilter an.

Filter …Netzteilmontage

Fangen wir mit dem Positiven an. Selbst wenn man am Boden neben dem Netzteil noch einen Lüfter verbaut – 19 bis 21 cm lassen sich (je nach Lüfterdurchmesser) trotzdem noch fürs Netzteil nutzen. Das ist nicht nur vorbildlich, sondern…Montage der optischen Laufwerke

Insgesamt vier Einbauschächte laden zum Bestücken ein. Die Frontblende muss jedes mal abgenommen werden, was aber keine Hürde darstellt. Dafür gelingt das Entfernen der nicht mehr benötigten Gitterblende absolut prob…Viel Platz für viel Technik

Mit XL-ATX und E-ATX bekommt man auch größere Formate unter,und auch in diesem Zusammenhang muss man die Kabeldurchführungen erneut loben. Die Montage kann ohne jegliche Platznot erfolgen, und eine Montagehilfe für die A…Werkslösung mit Erleuchtung

Selten bekommt man eine richtige Beleuchtung in Serie, NZXT hat dies im Phantom 820 jedoch sehr auffällig anders gelöst und schöpft aus dem Vollen. Eine RGB-Regelung für den Farbton steuert eine LED-Leiste im Inneren, un…Testaufbau für unsere Messungen

Wir haben uns nicht lumpen lassen und in einen Fullsize-Tower auch das eingebaut, was dort hinein gehört. In Zahlen und Fakten liest sich dies zunächst so:

TestsystemCPUIntel Core i7 3770KMainboardGigabyte…Zusammenfassung

Wo sollen wir anfangen? NZXT hat das Vorhaben, mit dem Phantom 820 ein Premiumgehäuse in der Oberklasse zu platzieren, zumindest teilweise erfolgreich geschafft. Teilweise deshalb, weil uns viel zu viele kleine Ungereimtheiten und e…