Cooler Master Silencio 650 im Test – Schwergewicht auf leisen Sohlen

Test-System und Vorhaben

Um ein gedämmtes Gehäuse wie das Cooler Master Silencio 650 sinnvoll zu testen, wollen wir dieses Mal einen zweigeteilten Weg gehen. Einerseits wollen wir heraus finden, wie gut das Gehäuse entstehende Geräusche wirklich dämmt und andererseits auch, was passiert, wenn man Passivkomponenten verbaut und diese mit normaler Technik kombiniert – immer in der Hoffnung, noch leiser zu werden. Reicht der Airflow für den Passivbetrieb ausgewählter Grafikkarten und was passiert, wenn man leistungsfähige Grafikkarten der oberen Mittelklasse verbaut?

Als Wärmespender nutzen wir wiederum unseren AMD Phenom II X4 965 BE @3,6 GHz, der unter Last für das richtige Wohlfühlambiente im Inneren sorgen wird. Dazu kombinieren wir zwei Passivgrafikkarten und zwei HD 7870, die zwar auf eine absolut identische Platine, jedoch auch zwei unterschiedliche Kühlprinzipen setzen. Da bietet sich HIS mit der HD 7870 geradezu an, denn die IceQ setzt auf die bekannte DHE-Lösung, die IceQX auf einen normalen, aber leistungssarken Axial-Lüfter. Raus schaffen oder umrühren? Oder besser gleich ganz passiv?

Testsystem
CPU AMD Phenom II X4 965 BE @3,6 GHz
Mainboard Gigabyte 990FXA UD5
Speicher 2 x 4 GB Kingston HyperX 1600
CPU-Kühler Deepcool Gamaxx 400
Festplatte Hitachi Deskstar 1GB (7200 rpm)
Netzteil(e) OCZ Fatal1ty 750 Watt (Champion Series)
Lian Li 450 Watt
Grafikkarten (aktiv gekühlt) HIS HD 7870 IceQ
HIS HD 7870 IceQX
Grafikkarten (passiv gekühlt) Sapphire HD 7750
HIS HD 6670

  

Betrachtet man das Vorhaben, dann sind natürlich auch die Balken der Diagramme ein sehr guter Anhaltswert. Allerdings empfindet jeder die Schallpegel subjektiv völlig unterschiedlich, denn es handelt sich beim akustischen Neben- und Abfallprodukt im Rahmen unserer Energieumwandlung um ein Geräusch, das sehr differenziert betrachtet werden kann und keinen reinen, sehr klar definierten Sinuston. Deshalb beginnen wir zunächst mit einer kleinen Videostrecke, die wir der Balken-Party gern voranstellen möchten.

Ebenfalls interessant...