Cooler Master Silencio 650 im Test – Schwergewicht auf leisen Sohlen

Inhaltsverzeichnis

<< >>

Mainboard-Einbau

Die Finger wird man sich mit Sicherheit nicht brechen, aber wir können den zeitweiligen Ausbau des mittleren Festplattenkäfigs nur empfehlen, wenn man ein Board mit ungünstig gelegenen SATA-Anschlüssen besitzt und auch nach dem Einbau einer längeren Grafikkarte noch einmal an diese Stellen gelangen möchte. Ansonsten birgt der Korpus keine Geheimnisse. Gut gelöst ist die Variante mit der fest vormontierten Platinenjustierung in Form eines Abstandshalters, der jedoch im Vergleich zu anderen Produkten ein richtiges Gewinde besitzt und damit auch zur Verschraubung genutzt werden kann.

MontagebeginnMontagebeginn

Die restlichen Abstandshalter muss man selbst montieren, was an sich kein Nachteil ist, jedoch fest zupackende Finger erfordert, da alle Gewinde über lackiert wurden, bzw. Lackreste das Einschrauben erschweren. Wer über keinen geeigneten Steckschlüssel verfügt, sollte sich jedoch hüten, das Eindrehen mit einem einfachen Schraubendreher im Inneren zu erzwingen, da das Metall der Anstandshalter recht weich ist und die Gewindeansätze irreparabel beschädigt werden können. Schwächliche Gemüter sollten zunächst eine der kurzen Schrauben in den Abstandshalter eindrehen und diesen dann mit Hilfe dieser Lösung einschrauben. Im Allgemeinen sitzt der Abstandshalter danach trotz allem fester im Gehäuse, als die bis zu Anschlag sitzende Schraube im Abstandshalter.

Kraftige Finger gesuchtKraftige Finger gesucht

Einen kleinen Lapsus erlaubt man sich mit der Aussparung für die ATX-Slotblende, die laut Schieblehre wenige Zehntelemillimeter als die benötigten 45mm zu eng ausfällt. Die Länge von 260mm stimmt interessanterweise jedoch exakt. Das Resultat ist dann ein rein optischer Missklang, denn mit etwas Gewalt bekommt man die Blende schon eingesetzt:

Schupps, Beule nach innenSchupps, Beule nach innen

Oder plopp - nach außen gehts auch.Oder plopp – nach außen gehts auch.

Nach der Montage der Platine  kann man alle Bauteile verkabeln und diese Kabel auch sehr bequem hinterführen, so dass der Luftstrom im Inneren von allen Leitungen kaum negativ beeinflusst werden dürfte. Je nach verwendetem Netzteil müssen dafür unterschiedliche Anzahlen an Strängen genutzt werden. Zur Molex-Problematik haben wir uns ja schon im vorigen Kapitel sehr ausführlich geäußert.

Variante 1 - Einbau mit kurzem Netzteil und 2 Molex-SträngenVariante 1 – Einbau mit kurzem Netzteil und 2 Molex-Strängen

Wir würden für dieses Gehäuse unbedingt ein Netzteil mit mindestens 55 cm Länge für den CPU-Anschluss (EPS oder 4+4-polig) empfehlen, sonst wird es wirklich eng. Gut gelöst ist die Durchführung des Kabels an der Oberseite, so dass hier keine Kabelschäden zu erwarten sein dürften.

Variante 2 - Einbau mit langem Netzteil und 1 Molex-StrangVariante 2 – Einbau mit langem Netzteil und 1 Molex-Strang

Der Rest ist schnell ordentlich versteckt und man kann sich im Gegensatz zu uns auch mit der immensen Anzahl von mitgelieferten Kabelbindern austoben und den Gesamtaufbau sicher noch optimaler gestalten.

Grafikkarten-Einbau

Solange die Stromanschlüsse oben liegen, stehen immerhin 27cm für die maximale Einbaulänge zur Verfügung. Zum ausbaubaren Käfig und den Festplatten haben wir ebenfalls bereits alles Notwendige geschrieben, verweisen aber trotzdem noch einmal auf die dann begrenzte Maximalzahl von nur 2 möglichen Datenträgern. Mit fast 17cm möglicher Einbauhöhe sollte eigentlich auch fast jede Grafikkarte eingebaut werden können.

Eng, aber es passt nochEng, aber es passt noch

Seiten:

Tags: , , , ,

Ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
606 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen