Cooler Master Silencio 650 im Test – Schwergewicht auf leisen Sohlen

Inhaltsverzeichnis

<< >>

Montage der optischen Laufwerke

Dieser Teil der Aufgabenstellung ist recht schnell erledigt, und die Schnellverschlüsse stellen den Anwender auch kaum vor Rätsel. Allerdings hat auch Cooler Master das Problem, dass man beim Einsetzen in den obersten Einschub unbedingt Vorsicht walten lassen sollte, um die herunter hängenden Kabel des Frontpanels nicht abzureißen. Die Kabelage ist auch im hoch gebundenen Zustand ein wenig hinderlich, aber am Ende bekommt man das Laufwerk auch im obersten Fach sauber verstaut.

Einblick mit Durchblick. Naja, fast. Kabel ahoi!Einblick mit Durchblick. Naja, fast. Kabel ahoi!

Eigenwillig, aber funktioniertEigenwillig, aber funktioniert

Eingesetztes Laufwerk, der Schnellverschluss ist noch abgenommenEingesetztes Laufwerk, der Schnellverschluss ist noch abgenommen

Sitz fest und hält auchSitz fest und hält auch

Da an der Front sowieso eine Klappe angebracht ist und die Laufwerke optisch verdeckt sind, würden wir den Einbau ab dem zweiten Einschub allerdings vorziehen.

Montage der 3,5″-Datenträger

Hier sehen wir ein höchst interessantes Feature, das aber auch einen kleinen Nachteil mit sich bringt. Doch zu diesem später mehr. Zunächst freuen wir uns auf die zwei (am Frontpanel) umschaltbaren Laufwerke, von denen jeweils nur eines aktiv ist. So kann man, wenn man sich an die Vorgaben hält (wir hatten ja die Problematik des Ausschaltens und Bootens bereits erwähnt), sehr bequem auch ohne Boot-Manager von verschiedenen Festplatten bzw. Betriebssystemen starten.

Die zwei werkzeuglosen, umschaltbaren EinschübeDie zwei werkzeuglosen, umschaltbaren Einschübe

Das klappt in der Praxis wirklich gut und hat sogar noch einen netten Nebeneffekt, den man sich aber mit einer zweiten Festplatte allerdings erst teuer erkaufen muss. Wenn man sein Windows 7 z.B. zwei mal installiert, kann man einerseits Spiele, die auf Schnüffel-Problemkinder wie EA-Origin oder Activisions Anmeldeprozeduren setzen, dorthin verbannen, wo sie in einem neutralen Umfeld keinen (vermeintlichen) Schaden anrichten können. Andererseits kann man so jederzeit mit zwei verschiedenen Treiberversionen arbeiten und jeweils die Spiele installieren, die dann am besten laufen.

Festplatte mit seitlicher VerschraubungFestplatte mit seitlicher Verschraubung

Ein weiterer interessanter Anwendungsfall wäre z.B. eine Installation von Windows XP nach Windows 7, da hier der Bootmanager zerstört würde. So aber gibt es eine friedliche Koexistenz durch das saubere Ausblenden des feindlichen Datenträgers.

Einschub und SchnellverschlussEinschub und Schnellverschluss

Platine mit den Anschlüssen für die zwei umschaltbaren LaufwerkePlatine mit den Anschlüssen für die zwei umschaltbaren Laufwerke

Einen Nachteil wollen wir jedoch nicht unerwähnt lassen. Neben diesen zwei Platten lässt sich im unteren Käfig nur noch eine einzige Platte einsetzen. Wer jedoch mit überlangen Grafikkarten operiert, ist gezwungen, den oberen Käfig auszubauen. Dann wiederum hätte man nur noch Platz für effektiv 2 verwendbare Laufwerke. Wer mit dem Umschalter nichts anzufangen weiß, kann diese Platine über das Herausdrehen der 4 Schrauben sehr schnell spurlos entfernen und dann echte 3 Platten im unteren Käfig unterbringen. Zum leidigen Molex-Anschluss für die Stromversorgung wollen wir dann im übernächsten Abschnitt zur X-Bay noch eine Anmerkung los werden.

Montage der 2,5″-Datenträger

Die SSD lässt sich nur in einem der zwei Einschübe für die umschaltbaren Laufwerke befestigen, ansonsten muss man leider auf einen zusätzlichen (und nicht mitgelieferten) Einbaurahmen zurück greifen.

SSD im EinbaurahmenSSD im Einbaurahmen

X-Bay – HotSwap für Festplatten

Schöne Lösung, die in der Praxis auch hervorragend funktioniert. Schön auch, dass man die Tür nicht offen stehen lassen muss. Unverständlich aber, warum der Stromanschluss als Molex-Variante ausgeführt wurde. Wenn ein optisches Laufwerk verbaut wird, wäre es ein Einfaches, einfach den vorletzten Stromstecker für die Versorgung der X-Bay und den letzten für das optische Laufwerk zu nutzen. Die Stranglängen fast aller aktuellen Netzteile gäben dies locker her. So aber muss man aber meist zwei Molex-Stränge verlegen, wenn eine saubere Hinterführung angestrebt wird. X-Bay oben, Lüftersteuerung in der Mitte und die umschaltbaren Festplatten im unteren Käfig sind für die meisten Netzteile mit nur einem Kabel nicht zu erreichen.

Die untere Platine ist für den HotSwap-Anschluss verantwortlichDie untere Platine ist für den HotSwap-Anschluss verantwortlich

Stecken, fertigStecken, fertig

Seiten:

Tags: , , , ,

Ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
606 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen